Wenn Dich das Leben tritt


Verfasst am: 20.09.2018 13:49
Bolando
Themenersteller
Dabei seit: 14.09.2018
Rauchfrei seit: 483 Tagen
Beiträge: 226
Wenn Dich das Leben tritt

ich weiß gar nicht mehr genau wann ich zu rauchen angefangen habe. Mit 14 Jahren ein paar Zigaretten um das Rauchen auszuprobieren (Reiz des Verbotenen). Mit 15 gelegentlich, mit 16 schon öfter und den Wehrsold habe ich schon beinahe komplett für Tabak und Alkohol ausgegeben. Ich habe somit mehr als 40 Jahre intensiv geraucht ohne Filter z.T. selbst gedreht. Dass ich in dieser Zeit nie ernsthaft krank war hat mich in der Ansicht bestärkt dass mein Rauchen nicht so schlimm sei. Nur in der letzten Zeit, als der Raucherhusten stärker wurde, kam mir der Gedanke dass ich vielleicht doch irgendwann besser aufhören sollte. Vor rund 10 Jahren hatte ich schon mal einen Versuch unternommen. Mit Nikotinpflastern. Ich war damals erstaunt darüber wie leicht die ersten rauchfreien Tage vergingen. Bin dann aber an meinem Gehirn gescheitert. Das ist in erster Linie keine Denkmaschine sondern ein Speichermedium mit Schleifenfunktion. Funktioniert in etwa wie folgt.
Ich brauch eine Pause -> Zigarette
Kaffee -> Zigarette
Die Bahn kommt erst in 10 Minuten -> Zigarette
Das Essen hat gut geschmeckt -> Zigarette
Ich fühl mich nicht besonders gut -> Zigarette usw.
Weiter habe ich damals gelernt, dass ich nicht wieder mal eine rauchen kann und dann doch gleich wieder NMR zu sein. Aber das weiß hier wohl jeder.

Und dann kam der Tritt.

Zuerst leichte Kurzatmigkeit. Erkältung/leichte Bronchitis dachte ich und nahm sie nicht weiter ernst. In der Woche darauf hatten sich die Beschwerden verstärkt aber ich hatte noch keine Lust zum Arzt zu gehen - hatte das Rauchen aber nahezu eingestellt. Als ich dann endlich zum Arzt gegangen bin, ich war schon ziemlich fertig, stellte der eine Lungenentzündung fest die der Behandlung bedurfte. 5 Tage Krankenhaus plus 2 Wochen Krankschreibung Zuhause mit massivem Antibiotikaeinsatz waren für mich 3 Wochen ohne Zigarette. Das war ein Stand den ich ohne Nikotinpflaster und seelische Betreuung erreicht hatte, die Beschwerden der Lungenentzündung hatten die Beschwerden des Rauchstopps prima überdeckt, und den Stand wollte mein Geiz nicht verschenken icon_wink.gif Ich habe noch ein paar Züge gepafft (nicht auf Lunge) sonst hätte ich schon einige rauchfreie Tage mehr, aber mein Entschluss aufzuhören hat sich verfestigt.

Es ist ein weiter Weg.

Ich bin relativ gelassen, verspüre kaum noch Schmacht, denke nur noch selten an das Rauchen aber ich bin auch enttäuscht. Es sollte mir doch viel besser gehen. Und doch habe ich Schwitzattacken. Auch nachts im Bett. Wenn ich morgens aufwache ist mir leicht übel, ich muss kräftig husten (manchmal auch krampfhaft) und der Schleim den ich dadurch zu Tage fördere ist kaum der Rede wert. Ich bin öfter antriebslos als früher. Es gab in der letzten Zeit Wochenenden die ich zur Hälfte verschlafen habe. WO BLEIBT MEINE DICKE BELOHNUNG?

Der Grund warum ich relativ spät noch zu diesem Forum komme ist der, dass ich herausfinden möchte ob es anderen NMR ebenso geht/gegangen ist.
Bin ich in einem "normalen Verlauf" oder sind die Gründe meiner Wehwehchen vielleicht auch an anderer Stelle zu suchen?
Verfasst am: 20.09.2018 16:10
Lilit
Dabei seit: 27.06.2018
Rauchfrei seit: 332 Tagen
Beiträge: 686
Hallo Bolando!

Schön das du auch auf dem Weg zu dem ganz nicht Raucher bist!
Willkommen!
Ich habe erst 53 Tage ohne Nicotin Monster, aber kann nur Gutes über mein Zustand berichten. Habe mehr Lust auf s Leben auf neue Erfahrungen, neue gute Angewohnheiten! Natürlich hab ich ab und zu bock auf ein stinki Röllchen, aber neee, es richt pfui......
Aber wie Hans das immer so schön sagt, bleib stur und stark! Basta!

LG,
Lilit die Blümchenwiese Prinzessin + 3

Taenzerin.gif
Verfasst am: 20.09.2018 19:06
stressless
Dabei seit: 06.03.2016
Rauchfrei seit: 339 Tagen
Beiträge: 1252
Hallo Bolando,
von mir auch ein herzliches Willkommen.
Hör auf Hans und geh zum Arzt...Nachtschweiß, Übelkeit, Husten, Antriebslosigkeit....du bist schon über 200 Tage
rauchfrei, da denke ich nicht ,dass du diese Symptome einfach als Entzug abtun solltest. Ich würde es auf jeden
Fall beim Arzt abklären lassen.. vorsichtshalbericon_wink.gif

Einen schönen Abend und einen lieben Gruß
stressless

Verfasst am: 21.09.2018 07:13
Bolando
Themenersteller
Dabei seit: 14.09.2018
Rauchfrei seit: 483 Tagen
Beiträge: 226
Herzlichen Dank für die engagierten Antworten. Besonders Hans hat sich ja viel Mühe gegeben und ausführlich geschrieben. Ich werde das Thema bei meinem nächsten Hausarztbesuch ansprechen. Bis dahin bleibt ein wenig Hoffnung dass es sich doch noch bessert icon_wink.gif
Liebe Grüße
Bolando
Verfasst am: 08.11.2018 10:57
Moni10000
Dabei seit: 26.10.2018
Rauchfrei seit: 44 Tagen
Beiträge: 142
Hallo Bolando,

hast Du dann neue Rituale eingebaut ins Leben?

Deinen alter Ablauf des Tages könnte ich geschrieben haben. Jetzt lass ich einfach die Raucherpausen weg und mach ohne weiter. In der Arbeit geh ich einfach nicht mehr raus und nach dem essen räum ich gleich alles weg und setz mich mit Kaffee aufs Sofa.

Ich bin im Moment natürlich mit Handy viel hier in diesem Forum, aber wie gesagt, Ersatzrituale hab ich nicht.

Da würden mich einfach Erfahrungen eines Erfahrenen interessieren.

Dir auf jeden Fall einen schönen Tag!

LG Moni
Verfasst am: 06.12.2018 21:57
Nomade
Dabei seit: 02.09.2017
Rauchfrei seit: 663 Tagen
Beiträge: 1687
Guten Abend Bolando,

danke für Deine aufmunternden Worte - tatsächlich werde ich mit dem bißchen Aufhören-zu-rauchen aber wesentlich leichter fertig, als mit für mich nicht nachvollziehbaren Anfeindungen (Ja, das empfinde ich so - zumal das Thema derartig geflutet worden ist, daß es einfach nur noch nervig war und selbst mich abgeschreckt hat - was ja ganz sicher das Ziel gewesen ist - in der IT nennt man so etwas Trojaner.... icon_cry.gif )

Ich will mich wirklich nicht selbst loben - aber ich reiß mir (wie viele andere) hier im Forum den Arsch auf, um möglichst vielen den einen oder anderen Tip zu geben, wie sie ihr Ziel, die ätzenden Kippen für immer zu verbannen, erreichen können - und dann so ein Schlag in die Fresse - bloß, weil ich finde, daß ein - zwei (2.500 Kaputtlachsmile.gif ) Gedichte auch was Schönes zur ABLENKUNG sein können....

So, jenuch jekotzt - jetzt müß ma ma wieda fressn.... Riesengrinser.gif
Schon mal Entschuldigung für die rabiate Ausdrucksweise - ging grad nicht anders.... icon_redface.gif

Nochmals aufrichtigen Dank
Nomade
Verfasst am: 18.12.2018 12:35
Annagina
Dabei seit: 27.11.2018
Rauchfrei seit: 212 Tagen
Beiträge: 38
Hallo, Bolando.

Das Problem mit dem Gewicht haben viele, nur jetzt zu Weihnachten ist dein Vorsatz bzw. Eingebung etwas fehl am Platz, warte doch bis Anfang Januar, wo die Plätzchen und Süssigkeiten aufgegessen sind.

Drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass Du ein paar Kilos verlierst. Mein Mann hat das mit Trennkost, abends keine Kohlenhydrate geschafft (25 kg abgenommen).

Also genieße erstmal die Weihnachtstage und dann geht´s los.

Frohe Weihnachten und einen guten RutschWeihnachtsgeschenk.gif

wünscht Dir
AnnaginaWeihnachtskerze.gif
Verfasst am: 18.12.2018 18:39
kmdd
Dabei seit: 13.09.2018
Rauchfrei seit: 319 Tagen
Beiträge: 20
Hallo Bolando!

Besten Dank für Deinen Besuch und Deine sehr lieben Wünsche, die ich nur zu gern erwidere.
Mir ist es bisher auch gelungen, standhaft zu bleiben. Dazu habe ich die Lust am Sport zum
Glück auch noch nicht verloren, obwohl mir im August das Wetter schon besser gefallen hat.

Ganz liebe Grüße

Paul



Verfasst am: 11.01.2019 12:48
Marion5
Dabei seit: 02.11.2018
Rauchfrei seit: 233 Tagen
Beiträge: 860
Hallo Bolando, dank deiner Erklärung ist es mir nun auch gelungen hier wieder rein zu kommen. Dafür bedanke ich mich sehr und will das mal zum Anlass nehmen, dich in deinem Wohnzimmer zu besuchen.
Superhinweis. Geht bei mir nur am PC, nicht am Handy. Aber immerhin!
Vielen vielen Dank.

Schönes Wochenende

Marion5
Verfasst am: 11.01.2019 14:24
Frido
Dabei seit: 08.08.2017
Rauchfrei seit: 689 Tagen
Beiträge: 2550
Hallo Bolando,

wenn Du jetzt sehen könntest wie stolz ich bin!Taenzerin.gif

Danke für Deine lieben Zeilen in der RedaktionSmile_Umarmung.gif

Ich muss sagen, ich finde solche Herausforderungen einfach genial. Einer Rentnerin fehlt das ja total.
An der Stelle noch einmal Danke, dass Du uns Dein Wissen auch mitgeteilt hast.
Ja ich weiß, dass ist hier nicht lustig - aber eine "Aufgabe" hier zu schreiben - dass ist es allemalRiesengrinser.gif

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

Viele Grüße
Herta
Verfasst am: 11.01.2019 14:59
ziliat
Dabei seit: 01.01.2019
Rauchfrei seit: 181 Tagen
Beiträge: 34
Hallo Bolando,

ich möchte mich meinen "Vorrednerinnen" anschließen und Danke sagen für die Weitergabe von deinem Technikverständnis. Dafür hast du dir ein award.png ( mal sehen wie das aussieht icon_lol.gif ) verdient.

Schönes WE.

Gruß Ludger
Verfasst am: 12.01.2019 00:03
stanzerl
Dabei seit: 27.12.2018
Rauchfrei seit: 176 Tagen
Beiträge: 326
Nabend Bolando,

vielen Dank für deine Glückwünsche!!! Leider kann ich auf Grund technischer Schwierigkeiten dieses Forums
erst jetzt antworten...dafür kann ich dir aber ein schönes Wochenende wünschen! icon_smile.gif
Kaffee_Donout.png
Viele Grüße vom Stanzerl
Verfasst am: 12.01.2019 22:03
Maja007
Dabei seit: 02.10.2018
Rauchfrei seit: 256 Tagen
Beiträge: 301
Hallo Bolando

Endlich komme ich dazu,dich zu besuchen
Die Technik hier kann ein echt den letzten Nerv rauben.banghead.gif
Aber ich bleibe immer stur mit dem nächsten Etappenziel vor Augen: Keksdose

Du bist ja schon um einiges weiter .
Respektgefuehle_smilie_0236.gif
Verfasst am: 14.01.2019 10:43
Nomade
Dabei seit: 02.09.2017
Rauchfrei seit: 663 Tagen
Beiträge: 1687
Morjen Bolando,

danke - mir geht es ähnlich Riesengrinser.gif
Erschwerend kommt bei mir hinzu - so ganz ohne Schmachtanfälle, Rückfallprobleme und Co. fühlt es sich auch nicht wirklich wie ein "Erfolg" an.... ist eben so Kaputtlachsmile.gif

Wenn dieses technisch unterirdische Forum wirklich richtig laufen würde könnt es natürlich trotzdem schön sein.... Aber leider sind (vorwiegend deshalb) schon so viele Wegbegleiter meiner ersten Tage und Wochen abgängig hier.
Zur Feier des Tages bin ich heute aber erst vier oder fünf Mal rausgeflogen.
Außerdem scheint die Sonne über Berlin.
Also mehr gut, als schlecht....(?)

Ich hoffe, die Ursache Deiner einstigen Gesundheitsprobleme konnte geklärt und beseitigt werden.
320 sind ja auch schon eine ganz ordentliche Hausnummer - felicitaciones!

Alles Gute für Dich
wünscht
von Herzen
Nomade Smile_Umarmung.gif
Verfasst am: 27.01.2019 10:29
Marion5
Dabei seit: 02.11.2018
Rauchfrei seit: 233 Tagen
Beiträge: 860
Hallo Bolando, herzlichen Glückwunsch zur
333.

Ein riesen

fireworks.pngfireworksblue.png für dich.
Und an dem trüben Tag bringe ich auch noch etwas Sonnenschein mit.
sun.gif
Da gibt es ja bald ein großes Fest
Herzlichst
Marion5
Verfasst am: 27.01.2019 13:44
anit123
Dabei seit: 09.12.2015
Rauchfrei seit: 1265 Tagen
Beiträge: 535
Hallo Bolando,

Heute hast du die Schnapszahl

gefuehle_smilie_0236.gif333gefuehle_smilie_0236.gif

Herzlichen Glückwunsch !!!

Danke für deinen Besuch,
Ich hab mich sehr gefreut

Hab einen schönen Sonntag

Viele liebe Grüsse Tina
Verfasst am: 04.02.2019 13:33
stanzerl
Dabei seit: 27.12.2018
Rauchfrei seit: 176 Tagen
Beiträge: 326
Hallo Bolando...

bin nochmal in dein Wohnzimmer gelatscht. Wo isn hier der Sessel? Ah...da! *plumps*

Dein alter Eingangspost hat mich sehr angesprochen...du weißt ja, ich habe heute einen wackeligen Tag.

Meine derzeitige Gedankenverknüpfung ist so:
Berufs-Mail-Account checken>>rauchen
Arbeitszeugnis wiederholt einfordern>>>rauchen
berufliche Dokumente scannen>>>>rauchen
Auftraggeber*innen suchen>>>rauchen
Netzwerke weiterknüpfen>>>rauchen
AAAARGH!!!!

Boah, das nervt so!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Herzliche Grüße vom entnervten Stanzerl
Verfasst am: 05.02.2019 15:45
Mick501
Dabei seit: 05.11.2018
Rauchfrei seit: 241 Tagen
Beiträge: 82
Verfasst am: 13.02.2019 11:21
srrauchfrei
Dabei seit: 04.10.2016
Rauchfrei seit: 998 Tagen
Beiträge: 3605
Lieber Bolando,

350 Tage rauchfrei liegen hinter Dir, sehr bald hast Du Dein erstes Jahr geschafft, dazu gratuliere ich
sehr herzlich!

fireworks.pngflowerblue.pngcongratchamp.gif

Viele Grüße
Silke
Verfasst am: 16.02.2019 16:50
Klicker
Dabei seit: 05.11.2017
Rauchfrei seit: 498 Tagen
Beiträge: 1207
Hallo Lieber Bolando,

heute komme ich auch mal zu Dir in Deine gute Stube. Zum einen möchte ich Dir meinen Dank für Deine Glückwünsche bei mir zu meinem "kleinen" 1-Jahr-Jubiläum aussprechen. Es hat mich sehr gefreut - Du hast erfast, was mich gerade zum Thema NMR bewegt (auch wenn das mit den Urenkeln mangels Urenkeln wohl nicht klappen wird). Zum anderen interressiert mich etwas, was ich hier in Deinem Wozi im ersten Post gelesen habe.

Du schriebst:
Ich bin relativ gelassen, verspüre kaum noch Schmacht, denke nur noch selten an das Rauchen aber ich bin auch enttäuscht. Es sollte mir doch viel besser gehen. Und doch habe ich Schwitzattacken. Auch nachts im Bett. Wenn ich morgens aufwache ist mir leicht übel, ich muss kräftig husten (manchmal auch krampfhaft) und der Schleim den ich dadurch zu Tage fördere ist kaum der Rede wert. Ich bin öfter antriebslos als früher. Es gab in der letzten Zeit Wochenenden die ich zur Hälfte verschlafen habe. WO BLEIBT MEINE DICKE BELOHNUNG?

Der Grund warum ich relativ spät noch zu diesem Forum komme ist der, dass ich herausfinden möchte ob es anderen NMR ebenso geht/gegangen ist.
Bin ich in einem "normalen Verlauf" oder sind die Gründe meiner Wehwehchen vielleicht auch an anderer Stelle zu suchen?

Wie geht es Dir denn heute? Die Zeilen, so wie sie da oben zitiert sind, hätten zum Teil auch von mir sein können. Hat es sich gebessert? Ich für meinen Teil merke Lungentechnisch gesehen immer noch, dass ich mal geraucht habe. Vielleicht bilde ich mir das aber auch nur ein. Das mit dem Rauchen aber jetzt endgültig Schluss ist, das ist doch schon genial, oder?

Nun, Du hast ja auch bald die magische Zahl von 365 rauchfreien Tagen erreicht. Auch Du bist stark und stur Deinen Weg gegangen. Bleibe dabei, es ist in jedem Fall der richtigere Weg.

Alles Liebe,

Klicker