Es geht los


Verfasst am: 24.04.2019 11:43
Lena13
Themenersteller
Dabei seit: 23.04.2019
Rauchfrei seit: 226 Tagen
Beiträge: 4
Guten Tag in die Runde.
Dann wollen wir mal sehen
Wie alles wird.
Verfasst am: 24.04.2019 13:30
s.ballweg
Dabei seit: 21.04.2019
Rauchfrei seit: 230 Tagen
Beiträge: 15
Hallo Lena,
ich heiße Dich auch herzlich willkommen und gratuliere Dir zu Deinem Entschluss und dem ersten Tag deines Nichtraucherdaseins.
Weiterhin viel Erfolg!

Liebe Grüße
Sabine
Verfasst am: 24.04.2019 14:30
christin1959
Dabei seit: 24.04.2019
Rauchfrei seit: 298 Tagen
Beiträge: 1
Hallo, mein Name ist Christina bin 59 Jahre und hab am 11.02.019 die letzte Zigarette geraucht, von jetzt auf dann bei mir würde COPT festgestellt, bis jetzt klappt soweit ganz gut, muß aber gestehen das ich abundzu das verlangen habe, habe auch mal gezogen an einer Zigarette, so geht's mir ganz gut nur das der Husten etwas mehr ist, schlafen klappt jetzt auch etwas besse
Verfasst am: 24.04.2019 15:33
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-meikel
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2013
Dabei seit: 02.07.2013
Rauchfrei seit: 2337 Tagen
Beiträge: 2650
Hallo Christina,

sei herzlich willkommen hier.
Wenn du Fragen zum Thema COPD hast, will ich gerne versuchen, sie zu beantworten. Ich bin selbst daran erkrankt. Allerdings kann und darf ich eine ärztliche Beratung nicht ersetzen.

Dieses "mal gezogen an einer Zigarette" ist natürlich ein Tanz auf der Rasierklinge. Aber das weißt du sicher selbst. Wenn du nun schon mehr als 10 Wochen rauchfrei lebst, wäre es doch ziemlich fatal, wieder von vorne anfangen zu müssen, nicht?
In diesem Sinne freue ich mich auf Fragen und wünsche dir eine rauchfreie Woche.

Lieben Gruß
Meikel

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 24.04.2019 um 15:33.]
Verfasst am: 24.04.2019 15:36
Lena13
Themenersteller
Dabei seit: 23.04.2019
Rauchfrei seit: 226 Tagen
Beiträge: 4
Danke euch für die Begrüßung.
Habe jetzt 27 Jahre geraucht. Eine, für mich, erschreckende Zahl.
Frage mich letzte Zeit, wie lange ich so weiter machen will.
Habe noch nie ernsthaft probiert aufzuhören.
Habe mich nur, bestimmt schon 7 Jahre, informiert.
Und nach dem was ich alles weiß, sollte eigentlich sofort
Schluss sein. Aber man rennt wie ferngesteuert.
Manchmal gucke ich in den Spiegel und frage mich
Ob ich noch alle tassen im Schrank habe. banghead.gifbanghead.gifbanghead.gif
So was sich selbst antun? (ich rede jetzt über mich).
Verfasst am: 24.04.2019 21:26
Peggm
Dabei seit: 27.10.2018
Rauchfrei seit: 230 Tagen
Beiträge: 93
Hallo Lena und Willkommen in der Runde.
Den 1. Tag hast du ja schon fast überstanden.
Jetzt geht es Schritt für Schritt weiter.
LG peggy
Verfasst am: 25.04.2019 18:46
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-silke
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2018
Dabei seit: 11.03.2018
Rauchfrei seit: 644 Tagen
Beiträge: 1551
Hallo liebe Lena,
herzlich willkommen hier im Forum!
Schön, dass Du Dich hier angemeldet hast.Gemeinschaft.png

Hast Du Dich hier auf der Seite schon umgesehen?

Unter dem grünen Reiter "Aufhören" findest Du viele Tipps und Informationen, die Dir den Rauchausstieg erleichtern können:

http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/aufhoeren-start/

Du kannst Dir das kostenlose Startpaket zusenden lassen. Es enthält eine Broschüre mit vielen Anregungen und Informationen, einen Knetball, scharfe Minzbonbons und einen Rauchfrei- Kalender. Findest Du hier:

http://www.rauchfrei-info.de/informieren/materialien/


Noch ein gutes Angebot ist Das Online-Ausstiegsprogramm. Hier kannst Du Dich darüber informieren und registrieren:

http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/registrieren-fuer-das-ausstiegsprogramm/

Außerdem kannst Du Dir das kostenlose Buch von Joel Spitzer "Nie wieder einen einzigen Zug" als PDF runterladen. Einfach in die Suchmaschine eingeben. Oder folgenden Link benutzen:
http://whyquit.com/NWEEZ/NWEEZ!-Buch.pdf
Ist in kurze Kapitel unterteilt und liest sich sehr gut. Macht einem die Sinnlosigkeit des Rauchens sehr deutlich, und das ist genau das, was richtig gut hilft! Ich habe das insbesondere dann gelesen, wenn ich Schmachtattacken hatte, das hat mich immer wieder zurück in die Spur gebracht!

27 Jahre sind eine ganz schön lange Zeit.... Du fragst, ob Du alle Tassen im Schrank hast??? Schau`Dich mal hier um.....Riesengrinser.gifRiesengrinser.gifRiesengrinser.gif Spaß beiseite, Sucht kennt keine Vernunft, das ist eben so. Es gibt wohl kein einziges Argument FÜR eine Zigarette, aber unendlich viele DAGEGEN. Und trotzdem haben wir geraucht. Weil die Sucht uns angetrieben hat.
Aber den Kreis kannst Du unterbrechen, siehst Du ja hier.
Wie lenkst Du Dich ab? Was hilft Dir gut?
Ich habe gerne gepuzzelt, Sudoku gelöst.... Auch Malbücher für Erwachsene haben sich bewährt.
Was is Dein Hauptmotiv rauchfrei zu werden?
Erzähl`mal ein bisschen....

Freue mich, von Dir zu hören,

LG, Silke






[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 25.04.2019 um 18:47.]