Eine Woche geschafft - Kreislauf spinnt


Verfasst am: 03.10.2019 18:43
Gabor_Gerstenmaier
Themenersteller
Dabei seit: 03.10.2019
Rauchfrei seit: 20 Tagen
Beiträge: 25
Hallo zusammen! Schön hier zu sein. Ich hab vor 3 Wochen angefangen den Zigaretten Konsum zu reduzieren. Vor 6 Tagen dann die letzte geraucht. Fertig! Mein Puls sankt in den letzten 3 Wochen merklich (ca. 8-10 Schläge im Durchschnitt, zum Teil so bei 50 - 55) und ich hab 3 Kilo abgenommen. Abnehmen ist ja auch eher selten bei Rauchstopp. Zudem ist mir immer wieder schlecht und ich fühl mich mega müde und schwach. Schlaf ist eigentlich aber okay. Blutdruck mit 140 / 95 eigentlich auch eher unauffällig.

Habe nun Angst, dass es sonst noch was ist. Oder kennt das jemand? Würd mich freuen über Erfahrungen von Leidensgenossen.

Liebe Grüsse
Verfasst am: 03.10.2019 18:55
Pauliks55
Dabei seit: 23.09.2019
Rauchfrei seit: -9 Tagen
Beiträge: 126
Hallo Gabor, herzlich willkommen hier.

Dein Körper muss sich erst auf die neue Situation einstellen. Da ist vieles betroffen. Es kommt auch immer darauf an, wie lange man geraucht hat.

Ich würde es beobachten und wenn es nicht besser wird, zum Arzt gehen.

Bei mir ist es auch eine enorme Umstellung. Ich habe über 40 Jahre geraucht und dann von heute auf morgen gar nicht mehr und ohne Hilfsmittel. Es fällt mir gerade sehr schwer, aber durch dieses Forum hier halte ich bis jetzt durch.

Ich wünsche dir, dass du es auch schaffst, hier bist du nicht allein.

LG Sabinebutterfly.gif
Verfasst am: 03.10.2019 19:05
Gabor_Gerstenmaier
Themenersteller
Dabei seit: 03.10.2019
Rauchfrei seit: 20 Tagen
Beiträge: 25
Danke Sabine. Ja ich beiss auf die Zähne. icon_eek.gifUnd ja...ich hab 22 Jahre geraucht. Seit ich 15 bin. Im Durchschnitt wohl gegen eine Schachtel pro Tag. Jetzt hoffentlich nie mehr. Fühl mich aber durch dieses Ohnmachts, Schwindel, Schwächegefühl echt Scheisse. Hat aber schon damit begonnen, als ich reduziert hab von 20 auf etwa 5 oder 6 Zigaretten.
Verfasst am: 03.10.2019 20:11
Bonadea
Dabei seit: 14.08.2016
Rauchfrei seit: 31 Tagen
Beiträge: 1357
Danke Gabor für deinen Besuch und deine Mut machenden Worte.
Heute wird nicht geraucht.
Es geht auch ohne.
Das sage ich mir jeden Tag gebietsmühlenartig.

Wir packen das, step by step.
LG Marion

Dein Kreislauf wird sich auch wieder beruhigen!!!
Verfasst am: 03.10.2019 21:20
Gabor_Gerstenmaier
Themenersteller
Dabei seit: 03.10.2019
Rauchfrei seit: 20 Tagen
Beiträge: 25
Bonadea. Das hoffe ich. Macht mich ganz kirre. Beim Gehen hab ich das Gefühl, als wär ich betrunken und hundemüde zusammen. Aber durchhalten. Scheiss icon_evil.gif soll abhauen. Da ist nix zu holen hier!
Verfasst am: 03.10.2019 21:45
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-ines
Dabei seit: 20.08.2019
Rauchfrei seit: 538 Tagen
Beiträge: 31
Hallo Gabor,

erst einmal ein ganz herzliches Willkommen hier in der Runde und ich gratuliere dir zu bereits 6 rauchfreien Tagen. Das ist schon eine Leistung gefuehle_smilie_0236.gif
Vielleicht magst du ja in deinem Profil noch dein Ausstiegsdatum eintragen, dann ist das für alle besser sichtbar und man kann dir fleißig gratulieren.

Zu deiner konkreten Frage:
Mir ging es tatsächlich ganz genauso in der ersten Zeit, deine körperlichen Symptome sind also nicht vollkommen ungewöhnlich.
Wie Sabine bereits oben geschrieben hat befindet sich der Körper nach dem Rauchstopp in einem großen Anpassungs- und Umbauprozess und erbringt gerade Höchstleistungen
Ich kann mich gut daran erinnern, wie unangenehm dieses Gefühl ist und würde dich ermutigen, etwas Geduld und Nachsicht mit deinem Körper zu haben.
Vielleicht hast du ja irgendeine Idee, was du dir und deinem Körper im Moment Gutes tun kannst?

Wie geht es dir denn abgesehen von den Kreislaufbeschwerden? Vielleicht bemerkst du ja sogar auch schon einige positive Veränderungen?
Wenn du magst, kannst du gerne auch noch etwas zu deinen Aufhörgründen und Motivation schreiben.

Ich wünsche dir erst einmal weiterhin gutes Durchhaltevermögen und wenn du Fragen hast, immer her damit icon_biggrin.gif


Verfasst am: 04.10.2019 08:25
Gabor_Gerstenmaier
Themenersteller
Dabei seit: 03.10.2019
Rauchfrei seit: 20 Tagen
Beiträge: 25
Hallo Ines.

Das freut und beruhigt mich zu hören. Da ich vorher nie krank war oder beim Arzt verunsichern mich diese Kreislauf Probleme doch arg. Bald ist eine Woche geschafft und ich hab sogar 2 kg abgenommen, da es mir ständig schlecht ist. Jetzt durchhalten. Manchmal echt auf der Kippe. Aber bis jetzt standhaft. icon_lol.gif
Verfasst am: 04.10.2019 09:07
Baum68
Dabei seit: 23.05.2019
Rauchfrei seit: 168 Tagen
Beiträge: 277
Hallo gabor.
Ich hatte auch extrem mit Schwindel zu kämpfen. Kann Traubenzucker empfehlen
Hilft schnell und man nimmt nicht zu weil der Zucker schnell wieder abgebaut wird.
Aber Zunahme von Gewicht ist ja kein Problem momentan bei dir
Die erste zeit muss man das einfach aushalten.
Du schaffst das schon. Wenn nicht besser geh zum Arzt. Denke so kreislaufstützende Mittel
Unterstützen dann
Viele Grüße Baum

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 04.10.2019 um 09:08.]
Verfasst am: 04.10.2019 09:12
Gabor_Gerstenmaier
Themenersteller
Dabei seit: 03.10.2019
Rauchfrei seit: 20 Tagen
Beiträge: 25
Hallo Baum. Eie lange ging das denn bei dir? Traubenzucker versuch ich gerne mal. Danke.
Verfasst am: 04.10.2019 09:15
licht75
Dabei seit: 01.10.2019
Rauchfrei seit: 53 Tagen
Beiträge: 1
Hallo Gabor,

ich hatte die ersten zwei Wochen auch extreme Schwindelanfälle, sodass ich mich manchmal hinsetzen musste. Ich wollte eigentlich schon zum Arzt gehen, aber seit ca. 10 Tagen habe ich überhaupt keine Schwindelanfälle mehr. Ich hoffe, das das so bleibt.
Der Körper muss sich halt erst daran gewöhnen, die ganzen Giftstoffe nicht mehr zu bekommen.

Auch heute rauchen wir wieder nicht.

Gruß

Stefan
Verfasst am: 04.10.2019 10:11
Gabor_Gerstenmaier
Themenersteller
Dabei seit: 03.10.2019
Rauchfrei seit: 20 Tagen
Beiträge: 25
Danke Stefan. Beruhigt mich irgendwie. Der ganze Kreislauf hat schon angefangen zu spinnen, als ich Eine Woche vor Raucstopp angefangen habe zu reduzieren. Nicht ganz so heftig wie jetzt, aber auch da schon wurde mir ein paar mal schwindelig und unwohl, als ich von 15 - 20 Zigaretten auf etwa 5 runter reduziert habe. Ich halte das nun mal aus und hoffe, dass es bei mir auch vorbei geht. Irgendwie komisch, wenn man das Gefühl hat seinen eigenen Körper nicht mehr im Griff zu haben. Was diese Drecksqualmerei alles anrichten kann. Schon verrückt. banghead.gifbanghead.gif

Darum bin ich deiner Meinung. Heute rauchen wir zur Abwechslung mal schon wieder nicht. Und morgen auch gleich nicht. Geil! icon_razz.gif
Verfasst am: 04.10.2019 13:42
Baum68
Dabei seit: 23.05.2019
Rauchfrei seit: 168 Tagen
Beiträge: 277
Hallo gabor
So zwei Wochen ungefähr. War jetzt etwas verwirrt. Hast zweites Wohnzimmer
Verfasst am: 04.10.2019 13:56
Gabor_Gerstenmaier
Themenersteller
Dabei seit: 03.10.2019
Rauchfrei seit: 20 Tagen
Beiträge: 25
Oh sorry. Das mit dem Wohnzimmer check ich noch nicht so ganz. Riesengrinser.gifbanghead.gif
Das Wohnzimmer ist der erste Thread richtig? Ich hab da noch ne zweite Frage gestellt in einem anderen Forums Ast, ja. Danke dir für deine Antwort. Hoffe, dass sich das bei mir auch legt.
Verfasst am: 04.10.2019 16:55
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-sabo
Dabei seit: 21.08.2019
Rauchfrei seit: 590 Tagen
Beiträge: 34
Hallo Gabor,

toller Entschluss nicht mehr zu Rauchen - super gefuehle_smilie_0236.gif.

Wenn aber der Blutdruck weiter so hoch bleibt und Schwindel, Übelkeit nicht weggehen, dann lass Dich doch bitte einmal durchchecken. Ist immer gut, einen "aktuellen Stand" zu haben.

Ich habe und hatte immer einen viel zu niedrigen Blutdruck, der ist dann noch mehr in den Keller gegangen nach dem Rauchstopp. Dazu kam dann ein Drehschwindel, der hat mich völlig aus dem Konzept gebracht. Erst der Besuch beim Arzt hat mich wieder beruhigt und es wurde mir auch geholfen. Inzwischen hat sich wieder alles eingependelt, der Schwindel kam von Verspannungen im Schulterbereich, den niedrigen Blutdruck habe ich mit Tipps vom Arzt in den Griff bekommen. Wenn Beschwerden über einen längeren Zeitraum bleiben, kann es äußerst hilfreich sein einen Fachmann zu konsultieren.

LG,
Sabo


Verfasst am: 04.10.2019 21:40
Gabor_Gerstenmaier
Themenersteller
Dabei seit: 03.10.2019
Rauchfrei seit: 20 Tagen
Beiträge: 25
Ja danke Sabo. Hab am Montag Termin beim Hausarzt. Blutdruck noch immer bei ca 135 / 97. Hatte heute aber das erste Mal wieder richtig Hunger am Abend. Und im Moment hält es sich auch mit dem Schwindel in Grenzen. Traue aber der Sache noch nicht so ganz. Wäre irgendwie zu einfach. icon_smile.gif Hoffe aber insgeheim ganz fest, dass es besser wird mit dem Kreislauf, denn das lässt mich ganz schön grübeln und ich denk die ganze Zeit drüber nach, ob alles in Ordnung ist. Dafür im Moment keine Gedanken an Zigaretten. Heut hat mir einer ins Gesicht geraucht. Wow war das eklig. Hat mich grad nochmals bestärkt. Soll jeder rauchen der will. Ich will nicht mehr. Heute nicht und morgen nicht!

Auf geht's!!!
Verfasst am: 05.10.2019 15:44
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-ines
Dabei seit: 20.08.2019
Rauchfrei seit: 538 Tagen
Beiträge: 31
Lieber Gabor,

Herzlichen Glückwunsch zu einer Woche rauchfrei, keine schlechte Leistung bisher balloons2.png

Und wie schön zu lesen, dass Bergauf zu gehen scheint. Jeder Körper und Entzug ist natürlich anders, aber das was du schreibst klingt doch sehr vielversprechend. Bei mir war es auch so, dass es mit den Kreislaufbeschwerden so ab der ersten Woche besser wurde, wobei das eher so ein schleichender Prozess war und nicht plötzlich von einem Moment auf den anderen wieder gut war.
Aber das einmal vom Arzt abklären zu lassen ist bestimmt nicht verkehrt, dann weißt du woran du bist.
Hast du denn irgend etwas an Bewegung in deinem Alltag oder hast da Platz für? Die wird nämlich bei Kreislaufbeschwerden empfohlen und zumindest mir hilft das auch ganz gut. Hilft davon abgesehen auch gut gegen sonstige Entzugserscheinungen und Schmachtattacken.

Ich habe auch deine andere Frage bezüglich E-Zigarette gesehen und würde mich da Silkes Einschätzung voll und ganz anschließen, also eher davon abraten. Ich hatte die Idee auch einmal, habe mir dann aber gesagt, dass mein Körper gerade nach Nikotin schreit und sich das wohl nicht mit heißer Luft/Dampf befriedigen lässt.

Ansonsten wünsche ich dir weiter gutes Durchhaltevermögen, aber du scheinst das ja ganz gut zu meistern. Und halt uns auf dem laufenden wenn du magst.



Verfasst am: 07.10.2019 09:11
Gabor_Gerstenmaier
Themenersteller
Dabei seit: 03.10.2019
Rauchfrei seit: 20 Tagen
Beiträge: 25
Hallo zusammen.

Nun bin ich bei Tag 9 angelangt. Und ich rauche noch immer nicht. Ein tolles Gefühl. Die Mattheit, Müdigkeit und das Gefühl von Schwäche ist zwar immer noch da, aber vielleicht ein wenig besser geworden. Heute Arzttermin, dass der sich das mal anschaut. Um sicher zu gehen, dass es nichts anderes. Ansonsten merk ich beim atmen extrem, wie frei meine Atemwege sind. Die Schmachter waren in den letzten Tagen weniger und ich bin guten Mutes.

Heute wird nicht geraucht. Ganz einfach eigentlich. Man muss nur von dem Gedanken wegkommen, dass man was aufgibt. Man gibt nix auf. Weil Rauchen einem nur Kohle frisst und die Gesundheit nimmt. Ich war auch einer der geraucht hat, weil ich es als Genuss sah und es auch gerne gemacht habe. Aber irgendwie war das Illusion. Rückbetrachtet gab es mir eigentlich nix und brachte mir auch nichts. Keine Vorteile. Daher. Weg damit! Aus die Maus.

Heute wird wie gesagt nicht geraucht. Ist ja schliesslich Montag. Da wird sowieso gar nix geraucht!

Wünsch euch einen schönen rauchfreien Montag.
Verfasst am: 08.10.2019 12:10
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-sabo
Dabei seit: 21.08.2019
Rauchfrei seit: 590 Tagen
Beiträge: 34
Hallo Gabor,

heute schon zweistellig - Glückwunsch und weiter so................

balloonmix.gif

Mit der Einstellung kann das ja nur ´was werden - super gefuehle_smilie_0236.gif
Verfasst am: 08.10.2019 13:23
Xhoul
Dabei seit: 28.09.2019
Rauchfrei seit: 24 Tagen
Beiträge: 50
Glückwunsch zum zweistelligen!
Du hast vollkommen Recht mit deiner Aussage.
Man muss sich vom Gedanken lösen etwas aufzugeben.
Bewusst geht das auch recht einfach. Nur leider unterbewusst noch nicht.
Wenn man das schafft, dann kommen sicherlich auch nicht mehr wirklich schmachter.
Jetzt gerade habe ich nach dem Essen schmacht. Aber jetzt wird nicht geraucht.
Möchte kein Geld dafür ausgeben mich zu vergiften.

Einen schönen Tag wünsche ich.
Lg Chris
Verfasst am: 08.10.2019 14:44
Baldso
Dabei seit: 10.01.2019
Rauchfrei seit: 403 Tagen
Beiträge: 1258
Salü Gabor

gratuliere Dir zu 10 Tagen. Finde es beeindruckend dass Du wirklich nicht mehr rauchen willst. Also der Anfang ist gemacht. Nutze deine frei gewordene Energie für Aktivitäten die Du schon lange machen wolltest. Leg los, viel Spass.
Jetzt rauchen wir nicht. Liebe Grüsse baldso
(cooles Photo)