Januarzug 2020


Verfasst am: 22.01.2020 06:57
Schwabbiduah
Dabei seit: 04.01.2020
Rauchfrei seit: 653 Tagen
Beiträge: 374
Weeeeee are the chääääämpions! Allen einen schönen guten Morgen und Glückwünsche zur erfolgreichen Lebensneugestaltung. Ganz besonders an die, die bei Tag 21 angekommen sind

medal.png


Ich war gestern auf einem kurzen Geburtstagsumtrunk und es war ganz normal Riesengrinser.gif

Mein Mantra, das ich hier so ähnlich gelesen hatte "es gibt nichts was den Sekt leckerer, das Feuer gemütlicher oder die Freunde netter machen kann..." hat geholfen...
Verfasst am: 22.01.2020 08:08
elli2020
Dabei seit: 03.01.2020
Rauchfrei seit: 653 Tagen
Beiträge: 75
Yeah,....fireworks.png
champballoongift.png
Verfasst am: 22.01.2020 08:30
Fjodor0101
Dabei seit: 07.01.2020
Rauchfrei seit: 320 Tagen
Beiträge: 629
sun.gif

Das wird ein schoener Tag.

Nicht rauchen lohnt sich.

This could be the first day of my life



butterfly.gif
Verfasst am: 22.01.2020 09:20
Schwabbiduah
Dabei seit: 04.01.2020
Rauchfrei seit: 653 Tagen
Beiträge: 374
"evrica" schrieb:


Wie macht ihr denn das mit dem Aufhören? Doch nicht nur durch reine Willensstärke?
Welche Hilfsmittel unterstützen Euch?



Hallo evrica, du hast noch kein "Wohnzimmer", oder? Also einen eigenen Thread, in dem du dich kurz vorstellst und andere dir antworten können. Wenn du magst, richte dir eins ein.

Jou, was mache ich, rauchfrei-App easyquitt nutzen, die hat mir sehr über die ersten Tage geholfen. Meditieren. Und hier Frust abladen, natürlich gibt's auch ganz düstere Momente. Aber eben auch eine Portion Entschlossenheit.

Du schaffst das, denn es kommen zum Glück immer wieder Erfolgsmomente!

Verfasst am: 22.01.2020 11:53
EBS
Dabei seit: 15.01.2020
Rauchfrei seit: 594 Tagen
Beiträge: 41
Hallo Allerseits,

Ich habe ein wenig durch das Oesterreichische Rauchfrei Portal gestöbert und denke die folgenden Aussagen könnten auch für euch interessant sein:

Manipulation und die Tabakindustrie
Zigaretten sind das einzige legal verkaufte Produkt, das die Hälfte seiner Nutzer/innen tötet, wenn sie das Produkt so anwenden, wie es vom Hersteller vorgesehen ist.

Sind zwei Zigaretten pro Tag auch schon schädlich?
Ja! Bei Zigaretten gibt es keine unschädliche Menge, bei jeder Zigarette werden dem Körper Giftstoffe aller Art zugefügt. Auch bei regelmäßigem Rauchen von nur zwei Zigaretten pro Tag kommt es in Folge zu einer höheren Wahrscheinlichkeit von Herz – Kreislauferkrankungen.

Ich wünsche allen weiterhin eine gute Fahrt und - wir bleiben rauchfrei! gefuehle_smilie_0236.gif

Verfasst am: 22.01.2020 20:23
Neveragain
Dabei seit: 13.12.2019
Rauchfrei seit: 372 Tagen
Beiträge: 622
Klopf.... Klopf....
Alle schon im Schlafwagen? icon_eek.gif
Ich möchte noch einigen hier zu 3 Wochen Rauchfreiheit gratulieren
congratchamp.gif
Schwabbi, Fjodor, Ellie, dem Frollein, Uli Adamul
Und uns anderen, die hier immernoch aufrecht, mal mehr, mal weniger, sitzen!
icon_wink.gif
Ich hoffe, ich hab keinen vergessen
Respekt vor jedem, der das Projekt anfängtgefuehle_smilie_0236.gif
Zurück geht eh nicht
Grüße von Britta
Verfasst am: 22.01.2020 20:25
Petra_NMS
Dabei seit: 03.01.2020
Rauchfrei seit: 652 Tagen
Beiträge: 2180
Genau Riesengrinser.gif
fireworksblue.pngfireworks.png
Verfasst am: 22.01.2020 20:30
Fatamorgana67
Dabei seit: 19.11.2019
Rauchfrei seit: 638 Tagen
Beiträge: 469
Hallo Evrica,
gegen die Entzugserscheinungen helfen mir die Akupunkturdauernadeln. Ansonsten esse ich im Vergleich zur Raucherzeit viel. Weil es einfach besser schmeckt und ich Appetit habe. Auch habe ich das Gefühl es hilft gegen Schmacht wenn ich satt bin. Wegen dem Gewicht mache ich mir keine Sorgen, da ich sowieso zu wenig wiege. Da freue ich mich wenn's etwas mehr wird.

Lieber Gruß Gabisweetpea.gif
Verfasst am: 22.01.2020 21:18
FrolleinLu
Dabei seit: 04.01.2020
Rauchfrei seit: 653 Tagen
Beiträge: 31
Huhu,
ja, nun sind es schon drei Wochen, verrückt!
Wir machen alle weiter!
Auch morgen rauchen wir nicht icon_smile.gif
Verfasst am: 22.01.2020 21:51
Blueberry_Muffin
Dabei seit: 22.10.2017
Rauchfrei seit: 74 Tagen
Beiträge: 18
Danke für die Tipps!
FrolleinLu, ist heute alles gut gegangen bei deinem Eingriff?

Evrica, mir hilft es oft, wenn ich mir sage, dass Gedanken an die Zigaretten keine Anweisungen und keine Handlungen sind. Es sind einfach nur Gedanken, die auch wieder gehen. Oder ich gehe dann, wenn möglich, einmal am Tag spazieren. Da legt sich auch schon viel von der Unruhe und der Anspannung.

Gute Nacht alle zusammen
Verfasst am: 22.01.2020 22:00
Schwabbiduah
Dabei seit: 04.01.2020
Rauchfrei seit: 653 Tagen
Beiträge: 374
Allerliebsten Dank für die Glückwünsche, die mich hier und im Wohnzimmer erreichten!

Ich wünsche den Zugestiegenen Geduld mit sich
heart.png


"Blueberry_Muffin" schrieb:

...mir hilft es oft, wenn ich mir sage, dass Gedanken an die Zigaretten keine Anweisungen und keine Handlungen sind. Es sind einfach nur Gedanken, die auch wieder gehen...


Wahre Worteicon_smile.gif
Verfasst am: 22.01.2020 22:05
FrolleinLu
Dabei seit: 04.01.2020
Rauchfrei seit: 653 Tagen
Beiträge: 31
@Blueberry lieb dass du fragst. Alles soweit ganz gut verlaufen, morgen noch auf einen Anruf warten und dann weiß ich wie es weiter geht. Ich bin nur einfach sehr platt von der Narkose und irgendwie zieht die mich auch mental etwas runter. Ich hoffe das ist morgen wieder besser.

Wünsche euch allen eine gute Nacht
Verfasst am: 22.01.2020 22:35
Fjodor0101
Dabei seit: 07.01.2020
Rauchfrei seit: 320 Tagen
Beiträge: 629
Hallo Zugfahrende,

es ist mir ein Bedürfnis es noch mal zu sagen, vielen Dank für eure Worte, die ich hier lesen kann, und wo ihr so tolle Dinge aufschreibt. Häufig bin ich richtig baff, und mir fallen in anderen Zusammenhänge Zitate von euch ein.ticon_cool.gif

Ich bin heute nicht so in Feierlaune. Ich dachte, es ging in einen Looping und dann kamm ein Tunnel.


Na ja, weils ihr seid, vieleicht ein kleiner Absacker.

Zum Wohle, auf das Nichtrauchen, Auf das Leben

congratchamp.gif


Jetzt aber Good Night
Verfasst am: 23.01.2020 06:49
Petra_NMS
Dabei seit: 03.01.2020
Rauchfrei seit: 652 Tagen
Beiträge: 2180
Guten Morgen zusammen,

heute wieder etwas optimistischer Fahrt aufnehmen?

locotoy.png Taenzerin.gif

Einen angenehmen rauchfreien Tag wünscht Euch Petra
Verfasst am: 23.01.2020 10:01
EBS
Dabei seit: 15.01.2020
Rauchfrei seit: 594 Tagen
Beiträge: 41
Liebe Petra,

vielen Dank! Wenn diese fiesen Schmachtattacken mal nicht wären.
Ich fühle mich im Moment fitter, relaxter, habe gute Laune und weitaus mehr Energie. Im gleichen Moment stelle fest, dass ich richtig heftig mit mir verhandeln muss um nicht trallerend loszuhüpfen um Zigaretten zu kaufen. Also diese Schmachtattacken sind gerade wirklich hinterhältig.

Na ja, es gibt keine Alternative, wir bleiben auch heute rauchfrei!

Drache_zum_Dampf_ablassen.gifDrache_zum_Dampf_ablassen.gifDrache_zum_Dampf_ablassen.gif

EBS
Verfasst am: 23.01.2020 12:14
Mille2013
Dabei seit: 01.01.2020
Rauchfrei seit: 653 Tagen
Beiträge: 96
Hallo EBS,

die Schmachtattacken Hammer_fuer_Wutanfaelle.gifsind widerlich, aber sie werden weniger. Ich war gestern auf meinem ersten Punkkonzert, komplett ohne Alkohol und Nikotin. Diese Freiheit auf einem Konzert zu sein und sich nicht die nächste Dosis Nikotin vor der Türe abzuholen fand ich gestern phänomenal.

Genau wir bleiben heute rauchfrei, dass hilft mir mittlerweile auch sehr gut. Es geht nur um diesen Tag, morgen kommt ein neuer und dann sehen wir weiter.


Weiterhin viel Kraft du schaffst das EBS

Grüße

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.2020 um 12:27.]
Verfasst am: 23.01.2020 13:36
Bolando
Dabei seit: 14.09.2018
Rauchfrei seit: 1325 Tagen
Beiträge: 1909
Hallo
will hier mal eben allen die heute 22 rauchfreie Tage haben zur Schnapszahl gratulieren. Das sind ja einige icon_wink.gif
Gut gemacht! Weiter so!

Liebe Grüße von Bolando icon_razz.gif
Verfasst am: 23.01.2020 14:02
EBS
Dabei seit: 15.01.2020
Rauchfrei seit: 594 Tagen
Beiträge: 41
Hi Mille,

Super, dass du das Konzert so gut gemeistert hast!

Ich trinke im Moment auch keinen Alkohol und bin nach wie vor auf Vermeidungskurs. Keine stressigen Situationen, mich erst mal an die neuen Tagesabläufe in den eigenen vier Wänden gewöhnen, oder erlernen?

Aber an der Raucherecke bei der Arbeit kann ich eigentlich problemlos vorbeigehen. Ich bin sogar ein bisschen stolz, dass ich nicht mehr dazwischen stehe.

Allerdings tue ich mich wirklich schwer etwas machen zu müssen, was ich nicht gerne tue. Das waren immer die Situationen wo ich erst mal eine geraucht habe, bevor ich das Problem angegangen bin. Und jetzt kommen die Schmachter und der Nervenkram muss trotzdem erledigt werden. banghead.gifbanghead.gifbanghead.gif

Wir bleiben heute rauchfrei!

Grüsse

EBS

Verfasst am: 23.01.2020 16:31
Schwabbiduah
Dabei seit: 04.01.2020
Rauchfrei seit: 653 Tagen
Beiträge: 374
"EBS" schrieb:

...und jetzt kommen die Schmachter und der Nervenkram muss trotzdem erledigt werden. banghead.gifbanghead.gifbanghead.gif



...und wenn man ganz ehrlich ist: der Nervkram muss eh gemacht werden, wir können nicht weglaufen icon_cool.gif

Ich habe bei der Arbeit eine Aufgabe, die mich sehr nervös macht(e), weil ich nicht richtig weiß, wie ich sie angehen soll. Zwischendurch bin ich dann vom Computer aufgesprungen und hab Chaitee zelebriert. Oder mich kurz gedehnt oder ein bisschen zu Musik durchs Zimmer gehüpft... also trotzdem eine Pause gemacht. Und: es wird tatsächlich besser mit allem, man gewöhnt sich langsam an sein neues Leben, bleib dran!
Verfasst am: 23.01.2020 20:26
Petra_NMS
Dabei seit: 03.01.2020
Rauchfrei seit: 652 Tagen
Beiträge: 2180
Guten Abend zusammen,

Vielen Dank für die Besuche in meinem Wohnzimmer gefuehle_smilie_0236.gif

Heute war so ein Tag, wo ich hätte schwach werden können, aber das wollen wir ja nicht.
Drache_zum_Dampf_ablassen.gif
Mit viel Schokolade war es auszuhalten Riesengrinser.gif

Und morgen kann ich schon die 22 feiern medallion.png