rauchfrei mit Hindernissen


Verfasst am: 21.06.2020 07:55
Senifor
Themenersteller
Dabei seit: 19.06.2020
Rauchfrei seit: 16 Tagen
Beiträge: 50
Hallo liebe Forengemeinde,

seit heute bin ich rauchfrei. Hatte mich in dem Ausstiegsprogramm angemeldet und bin ziemlich motiviert icon_biggrin.gif

meine Gründe aufzuhören:
  • mein Kater, und ab nächste Woche sind es 2
  • ich möchte mehr Ausdauer und Kraft haben, im Allgemeinen fitter werden
  • das liebe Geld
  • meine Nachbarn, die sich beschwert haben und die ich verstehen kann
  • keine Beschaffungsbauchaufschwünge mehr, freier sein


Heute morgen war ich tatsächlich joggen und bin selbst erstaunt, dass ich das geschafft habe. Es hilft gegen die Depressionen, wenn auch nur kurzfristig. Aufgrund der Gelenke kann ich nicht jeden Tag joggen gehen. Aber für heute hoffe ich, motivierter an meine Aufgaben rangehen zu können.

Ab heute möchte ich mich auch wieder Low Carb ernähren, womit ich von 98,8 kg, auf jetzt 83 kg abgenommen habe. Das nächste Ziel ist natürlich unter 80. Irgendwann will ich wieder Normalgewicht haben. Ab und an esse ich auch mal Kohlenhydrate, v.a. wenn ich noch vorhabe, zum Training zu fahren.

Leider kann ich nicht kochen, sonst würde ich mir öfter tolle Gerichte kochen. Aber ich komme mit dem Würzen nicht klar und oft hat es mir dann nicht geschmeckt. icon_rolleyes.gif Aber es wäre Voraussetzung für eine weitere Gewichtsabnahme. Viel Gemüse, kein Zucker usw. Habe auch festgestellt, dass man sich den Zuckerkonsum auch ein wenig abtrainieren kann. ZUmindest hab ich nicht mehr so das Verlangen.

Überall steht, dass man 200kcal weniger braucht, wenn man aufhört. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht ?

LG Senifor
Verfasst am: 21.06.2020 16:14
SmoSa
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 19 Tagen
Beiträge: 153
Hallo Senifor!

Herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Start ins Nichtmehrraucher-Leben! Ich wünsche dir viele weitere Erfolgsmomente, wenig Zäune (du weißt, was ich meine icon_wink.gif), wenig Stress, wenig Schmacht und ganz viel Mut, Kraft und Durchhaltevermögen!

Erfahrungen zum Ab- bzw. Zunehmen kann ich nach 4 Tagen natürlich noch nicht beisteuern. Aber auf jeden Fall solltest du deine Kochversuche weiterführen. Das hilft dir beim Abnehmen, so lange es dir nicht schmeckt. Riesengrinser.gif Beim Würzen muss man einfach ein bisschen rumprobieren, das hat man eigentlich relativ schnell raus. Und wenn du das gewünschte Gewicht erreicht hast, dann schmeckt es dir auch. icon_wink.gif
Zucker reduzieren finde ich gut, aber ich würde dir nicht raten, komplett auf Zucker verzichten zu wollen. Ganz einfach deshalb, weil das in Stress ausartet. Du müsstest sehr viel Zeit für das Einkaufen investieren ... bei jedem Produkt die Zutaten checken ... weil fast überall Zucker drin ist, manchmal richtig gut versteckt.
Ich finde deinen Elan bzgl. gesunder Ernährung klasse und will dir den natürlich keinesfalls nehmen oder schlecht reden. Ich will nur nicht, dass du dich übernimmst!

Wie es mir heute geht und wie ich das mit den falschen Freunden gemeint habe, kannst du in meinem Wohnzimmer nachlesen.

LG Christine
Verfasst am: 21.06.2020 19:48
Senifor
Themenersteller
Dabei seit: 19.06.2020
Rauchfrei seit: 16 Tagen
Beiträge: 50
Hallo Christine,

du hast ja auch ganz schön zu strampeln. Heute morgen lief alles super ... joggen gewesen, Verbesserung bemerkt, Motivation gesteigert. Aber eben grad hab ich extrem zu tun .... ich will rauchen, nur eine ... dabei weiß ich, dass eine schon zu viel ist ....

Stattdessen hab ich mir ein Gläsl Sekt eingegossen. Kennt ihr das auch, dass die Süchte austauschbar sind ? .... Hab auch einen Zwang oder Sucht ... keine Ahnung, was der Unterscheid ist ... nennt sich Dermatillomanie .... verbringe so viel Zeit damit, und noch mehr, wenn ich nicht rauche ... so ein Mist.

banghead.gifbanghead.gifbanghead.gif

Versuche mich weiter abzulenken .... Fernsehen und dann Schlaftabletten und weg ... wenn man schläft, merkt man nichts ... icon_rolleyes.gif

Habt einen schönen Abend und lasst euch nicht unterkriegen.

LG Senifor
Verfasst am: 21.06.2020 21:14
SmoSa
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 19 Tagen
Beiträge: 153
Hallo Senifor!

Schade, dass das Hochgefühl von heute morgen nicht angehalten hat. Kommt aber auch nicht wirklich überraschend. Stimmungsschwankungen sind ja leider vorprogrammiert. Ich war an meinem ersten Tag auch total euphorisch ... aber nur für ein paar Stunden.

Dermatillomanie ... nie gehört ... musste ich erst einmal googeln. Klingt nicht gut. Kannst du nicht ersatzweise an was was anderem rumknibbeln? Zum Beispiel von oft gewaschenen T-Shirts diese Fusseln abzupfen. Oder halt sonst irgendwie die Finger beschäftigen. Mit einem Puzzle zum Beispiel. Oder aus Wollresten Wolfgang-Petry-Gedächtnis-Armbänder flechten. Oder Lametta bügeln. icon_wink.gif

Ich hoffe, dass du wenigstens gut schlafen kannst. Heute rauchen wir auf jeden Fall nicht mehr. Und morgen ist wieder ein neuer Tag. Pass auf dich auf!

Gute-Nacht-Grüße
Christine
Verfasst am: 21.06.2020 21:52
Senifor
Themenersteller
Dabei seit: 19.06.2020
Rauchfrei seit: 16 Tagen
Beiträge: 50
Nabend Christine ..... jetzt ist es schon fast 10 und keine geraucht icon_biggrin.gif ... du auch nicht, oder ? Du hast mich vorhins sehr zum Lachen gebracht. Lametta bügeln, na das ist ja mal ein Plan Riesengrinser.gif Hauptsache man tut was ...

Ich wünsch Dir auch ein gutes Nächterle und morgen in aller Frische ....

LG Senifor
Verfasst am: 22.06.2020 07:31
Senifor
Themenersteller
Dabei seit: 19.06.2020
Rauchfrei seit: 16 Tagen
Beiträge: 50
Sodele, Tag 2 ... eigentlich 2,5 icon_razz.gif ... es ist schwer. Ich bin totmüde und saß ohne Zigarette mit meinem Kaffee auf dem Balkon. Da fehlt irgendwie was. Was ich kann ich statt dessen tun ? ... ob es langeweile ist ?

Stattdessen hab ich mich wieder selbst verletzt. Das ist auch eine Art Sucht oder Zwang. Schon komisch, was es alles gibt.
Eigentlich hatte ich mir eine Keule und einen Selbsttrainierball geholt. Damit ich im Falle rausgehen kann und ein paar Bälle schlagen. Das ist mir bisher nicht gelungen. Da denk ich schon wieder, dass mich andere dooft angucken werden ... dabei sollte das ja egal sein, was andere denken.

Das Lametta ist fertig gebügelt. Und nun ?Riesengrinser.gif

Habt alle einen schönen Tag und haltet durch.

LG Senifor
Verfasst am: 22.06.2020 09:10
SmoSa
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 19 Tagen
Beiträge: 153
Guten Morgen!

Die Verknüpfung Kaffee-Zigarette ist bei mir auch sehr stark, noch schlimmer ist die Verknüpfung Terrasse-Zigarette. Wenn man sich mit einer Tasse Kaffee auf die Terrasse (bzw. bei dir: auf den Balkon) setzt, ergibt das automatisch eine Doppel-Schmacht. Man könnte jetzt den Kaffee in der Wohnung trinken und sich danach erst auf die Terrasse bzw. den Balkon setzen. Aber kurz hintereinander 2x Schmacht finde ich persönlich schlimmer als 1 Doppel-Schmacht. Also sitze auch ich morgens mit einer Tasse Kaffee auf der Terrasse. Es gilt ja, diese Verknüpfungen zu lösen. In Sachen Terrasse bin ich da absolut ratlos, weil diese Verknüpfung einfach extrem stark ist. Den Bereich umgestalten hilft nichts (das habe ich auch vor dem Ausstieg immer wieder mal gemacht) und sich auf einen anderen Platz setzen bringt auch nichts. Also arbeite ich an der Verknüpfung Kaffee-Zigarette und hoffe, dass sich die Verknüpfung Terrasse-Zigarette irgendwann von selbst löst. Ich habe festgestellt, dass mir der Kaffee nicht schmeckt ohne Zigarette. Jetzt könnte ich natürlich auf Tee umsteigen, möchte ich aber nicht. Also trinke ich meinen Kaffee ganz bewusst und versuche herauszuschmecken, was mich eigentlich daran stört. Und jeden Tag verändere ich jetzt irgendwas an den Einstellungen meiner Kaffeemaschine und trinke meinen Kaffee dann wieder ganz bewusst - so lange, bis mir der Kaffee wieder schmeckt. Damit werde ich noch einige Zeit gut beschäftigt sein. Vermutlich wird es darauf hinauslaufen, dass ich entweder Milchkaffee trinke oder doch auf Tee umsteige. icon_lol.gif

Damit du deine Hände sinnvoller einsetzt als dich selbst zu verletzen, bekommst du eine neue Aufgabe. Das Lametta ist ja jetzt gebügelt und da kann man jetzt sehr gut prüfen, ob alle Fäden exakt die gleiche Größe haben. Schnapp dir also jetzt ein Lineal, einen Stift und eine Schere und leg los. Sobald alle Fäden die gleiche Länge haben, steigerst du den Schwierigkeitsgrad und machst das gleiche mit der Breite. Zum Schluss kommt die Königsklasse: Sind alle Fäden gleich dick? Wenn das alles geschafft ist, sind die Fäden natürlich wieder verknittert und du musst sie wieder bügeln. Leider verzieht sich Lametta gerne beim Bügeln, deshalb musst du danach natürlich wieder messen und zuschneiden...
Eine echte Sisyphusarbeit, an der du sehr lange deine Freude haben wirst! Riesengrinser.gif

Zwischendrin immer wieder mal mit Keule und Selbsttrainierball rausgehen und ein paar Bälle schlagen. Papier und Stift mitnehmen. Notieren, welche Nachbarn doof gucken und einen Doof-guck-Grad von 1-10 festlegen. Nach jeder Trainigseinheit ein Ranking erstellen, welcher Nachbar am doofsten gucken kann. Jeden Tag ein neues Ranking erstellen und Veränderungen analysieren. Irgendwann wird die Liste leer sein, weil keiner mehr doof guckt. Aufgabe erledigt.

Ich hoffe, ich habe mich nicht allzu wirr ausgedrückt und du hast alles verstanden. Meine Konzentrationsfähigkeit lässt leider immer noch zu wünschen. Ansonsten geht es mir heute aber wesentlich besser als gestern! Ich verspüre sogar so etwas wie Antrieb und das muss ich natürlich nutzen - also raus aus dem Forum mit mir! icon_wink.gif

Ich wünsche dir (und allen, die das lesen) auch einen schönen Tag!
LG Christine

P.S.: Wir rauchen heute nicht!!! icon_biggrin.gif
Verfasst am: 22.06.2020 13:09
Senifor
Themenersteller
Dabei seit: 19.06.2020
Rauchfrei seit: 16 Tagen
Beiträge: 50
Huhu Christine,

na wie geht's ? Du bist mir eine ..... Riesengrinser.gif Wie läuft es heute ?

Ich hatte mich wieder hingelegt, nachdem ich aufgestanden war und kaffee getrunken habe. Diese Erschöpfung macht mich manchmal alle. Heute noch Therapie .... es gibt viel zu berichten. Von Tollwutangst bis hin zu anderen dummen Sachen ...

Derzeit arbeiten wir an dem inneren Kind, das ist ein Krampf. Super anstrengend.

Bisher keine geraucht, und du ?

Immer schön die Nase in den Wind, gelle ?

LG Senifor
Verfasst am: 22.06.2020 22:46
SmoSa
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 19 Tagen
Beiträge: 153
Hallo Senifor!

Mir ging/geht es heute deutlich besser als gestern. Da ich endlich mal wieder Antrieb hatte, habe ich nachmittags im Garten gearbeitet. Blöd waren nur die Pausen. Da hat er wieder ganz arg gefehlt, der blöde Glimmstängel. banghead.gif Ich habe auch Rasen gemäht, was ich gar nicht gerne mache. Schon während des Mähens freue ich mich immer auf die Zigarette danach. Auch heute. Und dann fiel mir ein, dass ich ja nicht mehr rauche... icon_rolleyes.gif Und ich habe selbstverständlich NICHT geraucht! icon_biggrin.gif

Wie lief es bei dir heute? Wie war die Therapie? Tollwutangst??? Also ... ich habe ja selbst Ängste und Zwänge ... und bin vielen Menschen mit Ängsten und Zwängen begegnet ... aber bisher sind mir dabei weder Dermatillomanie noch Tollwutangst untergekommen. Du scheinst mir ein sehr spezieller Mensch zu sein! icon_wink.gif
Ich habe damals fast ausschließlich Verhaltenstherapie gemacht. Das tiefenpsychologische Zeugs habe ich nach 3 Sitzungen abgebrochen, weil ich nur noch geheult habe. Also auch zwischen den Sitzungen. Man muss nicht jedes Fass aufmachen...

Du hast in meinem Wohnzimmer das Thema Hobbys angesprochen. Ich hatte mal viele Hobbys ... z.B. Malen, Handarbeiten, Lesen, Musik, Sport, Billard ... aber die sind mit fortschreitender Depri komplett auf der Strecke geblieben. Einiges mache ich wieder, wenn auch nicht mehr so intensiv und regelmäßig, anderes gar nicht mehr. Dafür habe ich einen Hund und eine Katze und ich arbeite gern im Garten.
Und du? Womit hast du dich heute beschäftigt? Wie steht es mit der Doof-guck-Statistik? Und wie weit bist du beim Lametta? icon_lol.gif

So, jetzt aber genug für heute. Ich wünsche dir eine gute Nacht ... bzw. einen guten Morgen, wenn du das morgen erst liest.

LG Christine
Verfasst am: 22.06.2020 23:09
Senifor
Themenersteller
Dabei seit: 19.06.2020
Rauchfrei seit: 16 Tagen
Beiträge: 50
Huhu Christine,

Gartenarbeit ist sicher auch schön. V.a. wenn man am Ende was ernten kann. Ich hab früher Volleyball gespielt, dann nochmals versucht anzufangen ... keine Freude mehr, Angst und Panik, Antrieb und und und .... hab es wieder aufgegeben, obwohl ich früher Feuer und Flamme war. Was ich sagen will, Hobbys ändern sich, Einstellungen auch ... man ist halt nach Jahren nicht mehr die Selbe. Das geht vielen Menschen so ... wichtig ist, dass man immer wieder was jfindet, was einem Freude bereitet. Und mit dem man Endorphine tanken kann.

Ich bin kein besonderer Mensch. Diese Tollwutangst icon_eek.gif .... das kommt durch meinen Kater ... also er ist nicht schuld, ich hab nur immer Angst, er könnte das haben. Diese unrealistischen Ängste kommen immer dann, wenn ich über der Grenze laufe. Das hat eigentlich nichts mit realistischen Ängsten zu tun. Ich hatte auch schon Angst, dass das Leitungswasser vergiftet sein könnte, weil es mir so schlecht ging. Oder Angst an Organversagen, herzinfarkt, Krebs zu sterben, weil mein Körper sich wie Aufgeben anfühlte ....

Heute weiß ich, dass das mit der Psyche zu tun hat. Aber dennoch kommen die Gednaken manchmal. Solange die Zwangsgedanken nicht mehr kommen, von der nächsten Brücke zu springen, ist alles i.o.

Die Tollwutangst kam daher, weil mein Kater (nicht geimpft, weil Wohnungskatze) einen Spatz vom Balkon weggefangen hat. Auf der einen Seite hab ich mich für Merlin gefreut - mein kleiner Jäger - auf der anderen Seite kamen die Ängste und der arme Spatz natürlich ...

Aber einen Tag später, habe ich meinen Serverschrank bestück und Merlin hat mir geholfen. Jedenfalls war dann eine Schraube weg und ich hab gedacht er hat sie verschluckt. Der Tierarzt hat ihn geröngt - da war natürlich keine Schraube. Gestern hab ich diese wieder gefunden. Will sagen, dass ich manchmal ganz schön angeknackst bin Riesengrinser.gif

Na denn, ich wünsche Dir auch eine gute Nacht. Und toll, dass du heute durchgehalten hast. icon_biggrin.gif

LG Senifor
Verfasst am: 23.06.2020 05:40
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-andreas
Rauchfrei-Lotse seit: 08/2013
Dabei seit: 18.06.2013
Rauchfrei seit: 2577 Tagen
Beiträge: 7749
Hallo Senifor, herzlich Willkommen und Glückwunsch zum erfolgreichen Start. Man liest ja richtig gerne bei Dir, wie gut es läuft und wie Du es angehst. Tag

Christine hat ja unter anderem Malen angesprochen. Malen soll auch sehr beruhigend wirken und ist daher eine gute Form der Ablenkung. Es gibt da ein Vielzahl von Vorlagen bzw. Malbücher für Erwachsene. Vielleicht ist ja was für Dich.

Heute Abend findet hier auch wieder ein Chat von 20-22 Uhr statt. Hier kannst Du dich direkt mit anderen austauschen. Vielleicht hast Du ja Zeit und Lust..

Viele Grüße

Andreas
Verfasst am: 23.06.2020 15:42
SmoSa
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 19 Tagen
Beiträge: 153
Oh, du hattest Besuch von einem Lotsen! Den Weg in mein Wohnzimmer hat noch kein Lotse bzw. keine Lotsin gefunden. Aber ich weiß ja, wo ich eine/n finde, wenn ich eine/n brauche. Gehst du in den Chat? Ich weiß es noch nicht. Ich habe irgendwo gelesen, dass es da ziemlich abgeht. Ist mir wahrscheinlich zu hektisch, aber reinschauen kann man ja mal.

Malbücher für Erwachsene finde ich übrigens gar nicht mal so schlecht. Ich habe ja frei gemalt (mein Avatar ist übrigens auch ein selbstgemaltes Bild), in der Klinik aber dann mit dem Ausmalen von Mandalas begonnen und fand das total beruhigend und entspannend. Ich habe dann mit dem Zirkel eigene Mandalas erstellt und das auch zuhause noch ein paarmal gemacht. Versuch's doch mal mit irgendwelchen Malvorlagen!

Das mit den verschiedenen Ängsten ist schon eine verzwickte Sache. Meine sind Gott sei Dank nicht so stark ausgeprägt, am ehesten noch die Höhenangst. Bei meiner Nachbarin kommt immer wieder der Notarzt bzw. Rettungswagen. Sie hat Schwindelanfälle mit der Angst, ohnmächtig zu werden ... oder einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall zu haben - so genau weiß ich das gar nicht. Sie war schon bei vielen Ärzten und hat sich sogar vor kurzem an der Wirbelsäule operieren lassen ... aber auch nach der OP war der Rettungswagen schon wieder hier. Wenn du mich fragst, dann liegt bei ihr psychisch einiges im Argen liegt und bei diesen Schwindelanfällen handelt es sich ganz schlicht und ergreifend um Panikattacken. Aber mich fragt ja keiner... icon_wink.gif

Wie geht es dir heute? Mir ging es ja gestern richtig gut, heute eher mittelprächtig - kannst du in meinem Wohnzimmer bzw. im Junizug nachlesen, wenn du magst.

So, dann mache ich mal wieder ein bisschen was im Garten. Salat- und Gemüsebeete habe ich übrigens nicht mehr. Ich habe einfach keine Lust mehr, mir die Hälfte von den Schnecken wegfressen zu lassen. icon_mad.gif

LG Christine
Verfasst am: 24.06.2020 12:01
SmoSa
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 19 Tagen
Beiträge: 153
Hallo Senifor,

wie geht es dir heute? Mir geht es gut. Ich habe nach wie vor Antrieb und tobe mich schon wieder den ganzen Vormittag im Garten aus. Schmacht-Attacken reichlich, aber gut kontrollierbar.

Die Konzentrationsfähigkeit ist immer noch im Keller. Im Chat habe ich das gestern massiv gemerkt, deshalb bin ich so schnell wieder raus. Übrigens hast du heute exakt halb so viele (komplett) rauchfreie Tage wie ich. Aber nur heute. Morgen hast du schon mehr als die Hälfte und dann beträgt der Abstand einfach nur noch lächerliche 3 Tage. icon_biggrin.gif Aber du wirst mich hoffentlich nie einholen!!! icon_wink.gif

Es gab mal eine Zeit, da wurde Malen immer kontraproduktiver. Schuld daran war mein verdammter Perfektionismus. Ich habe damals sehr detailgetreu gemalt und es hat mich immer geärgert, wenn ich etwas nicht so hinbekommen habe, wie ich das wollte. Und weil Aquarellfarben nur sehr bedingt Korrekturen zulassen, hat mich an jedem Bild irgendwas gestört. Das hat mich frustriert und mir Energie geraubt. Seit meinem Klinikaufenthalt male ich überwiegend mit Acrylfarben und abstrakt. Das entspannt und wenn einem was nicht gelungen erscheint, dann kann man es einfach übermalen. Ab und zu überkommt mich die Lust, aber dann scheue ich den Aufwand, alles herzurichten und später wieder wegzuräumen. Wird also höchste Zeit, dass ich das ungenutzte Zimmer im OG als Atelier einrichte.

Mir hat die ganze ambulante Therapie irgendwie nicht wirklich was gebracht. Vielleicht hatte ich auch einfach nur den falschen Therapeuten. Auf jeden Fall hatte ich es irgendwann satt und habe es abgebrochen. Und meine Medikamente abgesetzt (bzw. ausgeschlichen). Ich wollte es einfach nicht mehr. Ich werde vermutlich mein Leben lang unter Stimmungsschwankungen leiden, aber damit kann ich umgehen. Ich habe immer wieder schlechte Tage, manchmal auch sehr schlechte Tage, aber ich falle nicht mehr in diese ganz tiefen Löcher. Ich möchte mich nie mehr von "Fachidioten" therapieren lassen, weder stationär noch ambulant. Als Therapeuten lasse ich nur noch mich selbst, meine Haustiere und Leidensgenossen zu. icon_wink.gif

So, dann mache ich mich mal wieder an die Arbeit. Ich wünsche dir einen schönen Tag mit vielen positiven Gedanken.
LG Christine

P.S.: Heute rauchen wir nicht! icon_biggrin.gificon_cool.gif
Verfasst am: 25.06.2020 14:56
SmoSa
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 19 Tagen
Beiträge: 153
Hallo Senifor,

seit dem Chat vorgestern Abend nichts mehr von dir gelesen, was ist los? Alles okay bei dir? Ich hoffe, es geht dir gut. Wenn nicht, dann sind wir wenigstens schon zu zweit. Mir geht es heute nämlich so richtig ätsch. Augen zu und durch! Morgen sieht die Welt hoffentlich schon wieder ganz anders aus.
Gerade ist hier die Sonne rausgekommen, nachdem es bisher den ganzen Tag bedeckt und regnerisch war. Bestimmt ein gutes Zeichen!

LG Christine
Verfasst am: 27.06.2020 10:57
Senifor
Themenersteller
Dabei seit: 19.06.2020
Rauchfrei seit: 16 Tagen
Beiträge: 50
Hai,

sorry für den Absturz die letzten Tage. Bin unglaublich erschöpft. Aber organisch ist alles in Ordnung.
Habe immer noch keine geraucht. Ich denke, es wird einfacher mit der Zeit.

Ja, der 2. Kater ist da .... Merlin ist etwas grob, aber alle sagen das ist normal. Ansonsten hat er ihn auch schon geputzt. Ich denke mal, es braucht noch etwas eingewöhnungszeit.

Sorry, wenn ich nicht so viel schreibe .... irgendwie geht es grad nicht.

LG Senifor

Ja, und wir rauchen nicht icon_biggrin.gif
Verfasst am: 27.06.2020 15:58
SmoSa
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 19 Tagen
Beiträge: 153
Hallo Senifor! (Meine Autokorrektur will immer wieder einen "Senior" aus dir machen. icon_lol.gif)

Kein Problem, wenn dir aktuell nicht so nach Schreiben zumute ist - dafür musst du dich nun wirklich nicht entschuldigen! (Kann ja nicht jeder so eine Quasselstrippe sein wie ich. icon_redface.gificon_lol.gif) Aber schön, wenn du dich zumindest kurz meldest.

Wenn Merlin seinen neuen Kumpel schon geputzt hat, dann sieht es auf jeden Fall recht gut aus mit der Zusammenführung. Etwas grob zu sein, steht ihm rangmäßig auch zu, schließlich muss der Platzhirsch dem Neuzugang zeigen, wer Herr im Haus ist. icon_wink.gif Das freut mich für dich, dass keine größeren Probleme zu erwarten sind. Ich hatte ein bisschen die Befürchtung, es könnte anders kommen. Eine sofortige Zusammenführung geht oft auch ziemlich in die Hose.

LG Christine

Verfasst am: 27.06.2020 16:04
Senifor
Themenersteller
Dabei seit: 19.06.2020
Rauchfrei seit: 16 Tagen
Beiträge: 50
Huhu,

ja, eine Quasselstrippe bin ich nicht gerade .... hab Merlin gestern erstmal schnuppern lassen, bevor ich das Körbchen aufgemacht habe. Ja, es scheint ganz gut zu laufen mit den beiden .... sind ja auch Brüder icon_biggrin.gif
Hatte auch Bedenken, große und bin auch immer noch in Habachtstellung, sprich Stress.

Heute musste ich mich vormittags wieder hinlegen und hatte Albträume und danach Lähmungen. Sehr unangenehm, aber danach ging es mir bisschen besser.

Übrigens .... wir rauchen heute nicht icon_biggrin.gif

LG Senifor

Senior .... das ist ja mal wieder typisch Riesengrinser.gif
Verfasst am: 27.06.2020 16:26
SmoSa
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 19 Tagen
Beiträge: 153
Dass man sich nie so fühlen wird, als hätte man nie geraucht, ist mir eigentlich klar. Damit kann ich auch leben ... so lange ich überwiegend die Vorteile sehen kann und nicht ständig wehmütig daran denken muss, wie gerne ich doch eine rauchen würde. Wahrscheinlich (oder sogar ganz bestimmt) male ich mir das einfach viel zu düster aus. Bin halt leider ein kleiner Pessimist, bei dem das Glas meistens halb leer ist statt halb voll. icon_rolleyes.gif
Dazu passend der Spruch, den ich mal im Büro hängen hatte:
Und aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: "Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!" Und ich lächelte und war froh - und es kam schlimmer! icon_lol.gif

Ich habe tatsächlich auch das Gefühl nicht mehr ganz so kurzatmig zu sein. Keine Ahnung, ob wir uns das nur einbilden oder ob man tatsächlich nach ein paar Tagen schon eine Verbesserung spüren kann. Es fühlt sich auf jeden Fall gut an!

Ich find's auch toll, dass du bis jetzt durchgehalten hast ... trotz deiner psychischen Baustellen. Wir sollten stolz auf uns sein! Und: Heute rauchen wir nicht! icon_smile.gif

LG Christine

PS: Schon eine Frechheit, dass dich meine Autokorrektur als Senior ansieht mit deinen 40 Jährchen. In mir sieht sieht dann vermutlich einen Greis... icon_eek.gificon_lol.gif
Verfasst am: 28.06.2020 14:48
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-andreas
Rauchfrei-Lotse seit: 08/2013
Dabei seit: 18.06.2013
Rauchfrei seit: 2577 Tagen
Beiträge: 7749
Hallo Senifor, die erste Woche ist schon geschafft - herzlichen Glückwunsch. Wie geht es Dir heute?

Eine tolle Belohnung hast Du ja schon mit der zweiten Katze

Bin doch auch ganz neugierig, wie es mit den beiden Tigern klappt.

Viele Grüße

Andreas
Verfasst am: 28.06.2020 16:28
Senifor
Themenersteller
Dabei seit: 19.06.2020
Rauchfrei seit: 16 Tagen
Beiträge: 50
Moin ....

leider bin ich sehr schlaflos, seit 2 Tagen. Hängt wohl mit den kleinen Panthern zusammen icon_biggrin.gif .... Es funktioniert ganz gut, und da hab ich mir vorher eine riesen Platte gemacht. Merlin ist mit dem Kleinen beim Spielen zwar ein bisschen grob, aber alle meinen, das ist normal. Sie putzen sich gegenseitig und liegen gerade zusammen in der Höhle. Es ist so schön anzusehen und ich könnte dahin schmelzen icon_redface.gif

Bin weiterhin rauchfrei und hoffe, dass es so bleibt. Heute war der Tipp, dass ja auch meine Umgebung jetzt nicht mehr passiv raucht. Meine Nachbarn waren ja schon sehr genervt. Und jetzt waren die eine Woche nicht da und haben gar nicht mitbekommen, dass ich nicht mehr rauche ... icon_eek.gif gemein (ich weiß schon, dass ich es für mich mache icon_smile.gif)

Ich wünsche euch noch einen schönen Rest-Sonntag und bleibt stark icon_biggrin.gif

LG Senifor