Hier starten die August-2020-Mutigen


Verfasst am: 18.08.2020 07:23
Just-Me
Dabei seit: 14.08.2020
Rauchfrei seit: 29 Tagen
Beiträge: 3
Guten Morgen,

ich habs gestern leider nicht ganz geschafft banghead.gif
Irgendwie war der Wurm drin.

Ich werde versuchen, es heute auslaufen zu lassen, bewusst zu rauchen und morgen nochmal durchzustarten.

Die Schlaflosigkeit, Nervosität und Überempfindlichkeit der ersten Tage schreckt mich gerade so furchtbar ab.

Ich hoffe, Euch gehts besser als mir!
Verfasst am: 18.08.2020 20:50
Sunshine2020
Dabei seit: 09.08.2020
Rauchfrei seit: 423 Tagen
Beiträge: 8
Hallo ihr Lieben,

Mein Name ist Sabrina, ich bin 41 und habe schon den ein oder anderen Versuch hinter mir von den Glimmstängeln los zu kommen.
Der längste Erfolg waren 9 Monate. Als mein Mann eines Tages plötzlich auf der Intensivstation lag und es knapp war ob er die Nacht übersteht, hab ich wieder zur Zigarette gegriffen. Ganz schön blöd ich weiß.
Dies ist jetzt 2 Jahre her und er ist wieder wohl auf. „Freu“
Danach folgten kurze Versuche, der letzte vor 3 Tagen.
Drei Tage geschafft und dann heute doch wieder schwach geworden. Ganz schön dumm...!!!
Nur weil es auf der Arbeit stressig wurde, gleich wieder eingeknickt...
Und weil ich gerade so wütend auf mich selber bin, weil ich immer wieder auf der Arbeit wieder anfange...habe ich den Timer auf meiner Nichtraucher App gerade um 20:08 Uhr direkt wieder zurückgestellt, mich hier angemeldet, um auf den Zug mit aufzuspringen, ganz nach dem Motto:
Was ich alleine nicht schaffe, das schaffen wir dann zusammen!?
Verfasst am: 18.08.2020 22:34
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-christian
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2017
Dabei seit: 01.01.2017
Rauchfrei seit: 1837 Tagen
Beiträge: 1290
Schönen Abend an alle.

Sunshine 2020, Just-Me, seid herzlich Willkommen bei uns an Bord. Setzt euch zu uns, fühlt euch wohl, hier bei uns im Zug.
@Sunshine2020: Siehe dein Einknicken als Lerneinheit auf dem Weg zur Rauchfreiheit an. Klar kann ich verstehen, das du wütend auf dich selber bist. Nur ich möchte dir sagen, das musst Du nicht sein. Nach etwa 3 Tagen ist dein Nikotinspiegel im Körper so stark abgefallen, wie es für deinen Körper den untersten tolerablen Wert darstellt. Schon Kleinigkeiten reichen um dich wieder zur Zigarette greifen zu lassen. Ergo, der Weg funktioniert nicht so wie er soll bzw. geplant. Hast du schon mal an einem Ausstieg mit Nikotinersatzpräparaten gedacht? Also, mit Pflaster & Co. Immerhin werden die körperlichen Entzugserscheinungen, deutlich abgeschwächt. Und du kannst dich der eigentlichen Kür beim Auhören zuwenden. Sprich das herbeiführen einer Verhaltensänderung. Wäre das ein gangbarer Weg für dich?
Kennst Du unsere Broschüre "Ja, ich werde rauchfrei!"? Hier der Link dazu:
http://www.bzga.de/pdf.php?id=253e87a4d2e5ed98979066bc64837c80
Da sind jede Menge Infos zur Vorbereitung deines Ausstieges enthalten. Lies es mal durch.
@Just-Me: Im wesentlichen kann ich das, was ich bei Sunshine ausgeführt habe bei Dir beitragen.

Wie ihr beiden sehen könnt, Manu, ich und viele andere sind schon rauchfrei geworden. Also schafft ihr es auch. Da bin ich ganz sicher.

lg
christian
Verfasst am: 18.08.2020 23:26
Valemo
Dabei seit: 06.08.2020
Rauchfrei seit: 437 Tagen
Beiträge: 68
Hallo, heute war ein harter Tag. Ich hab mich heute so viel über Menschen die mir nahe stehen geärgert. Ich hatte darauf hin echt Probleme. Mit so was kann ich nicht gut umgehen. Heute Abend rückblickend weiß ich nicht ob ich vielleicht doch mehr das Problem war. Durch das aufhören verwischen sich leider die Gefühle zum Teil. Aber egal wichtig ist ich bin Nichtraucher. Das hat wirklich momentan den höchsten Stellenwert. Ich fühle mich körperlich wirklich viel besser. Gruß und danke
Verfasst am: 19.08.2020 12:55
Valemo
Dabei seit: 06.08.2020
Rauchfrei seit: 437 Tagen
Beiträge: 68
Hallo, ich hoffe es läuft gut bei euch allen. Der August rast dahin. Bald ist es schon September und der Sommer ist vorbei.
Verfasst am: 19.08.2020 18:10
Sunshine2020
Dabei seit: 09.08.2020
Rauchfrei seit: 423 Tagen
Beiträge: 8
Hallo zusammen,

Erstmal lieben Dank für die freundliche Aufnahme hier.
Heute war für mich ein guter Tag im Kampf gegen das Nikotin.
Gestern Abend habe ich mir ein kleines Schraubglas mit Resten aus dem Aschenbecher befüllt, ( mein Mann raucht weiter), ein wenig Wasser mit rein und heute morgen mit auf die Arbeit genommen. Wenn sich Kollegen zum rauchen aufmachten und mich eine Suchtattake überfiel ( zweimal dolle heute) ... das Glas geöffnet, dran gerochen und die Attacke verschwand. icon_redface.gif Richtig ekelhaft dieser Gestank, hoffe sehr das dieses Gefühl von Ekel bleibt icon_lol.gif

@ Christian
Nikotin Ersatz war für mich bislang nie ein Thema. Ich möchte es gerne ohne solche Präparate schaffen, erst körperlich so schnell es geht entgiften und dann mein Hirn therapieren.

Hab mir gestern auch ein eigenes, sogenanntes Wohnzimmer eingerichtet.
Er heißt: was ich alleine nicht schaffe, das schaffen wir dann zusammen.
Habe dort ein riesiges, großes rotes Sofa aufgestellt , wo alle Platz haben, die darauf Patient und Therapeut zugleich sein wollen. icon_lol.gif Hiermit seid ihr alle herzlich eingeladen. Lasst uns gemeinsam gegenseitig bzw. gemeinsam therapieren oder auch nur liebe Grüße hinterlassen.

Wünsche allen einen schönen und vor allem schmacht freien Abend.

Liebe Grüße aus dem Rheinland,

SabrinaSmile_Umarmung.gif
Verfasst am: 19.08.2020 22:02
feenzauber
Dabei seit: 25.05.2017
Rauchfrei seit: 1598 Tagen
Beiträge: 2306
Guten Abend icon_biggrin.gif


Ich freue mich sehr, wie gut Ihr alle durchhaltet, obwohl die eine oder andere Situation kam.

@Just-Me, das wird schon icon_biggrin.gif nur nicht aufgeben. Aufstehen, Krönchen richten und dann geht es von vorne wieder los. Du wirst sehen, das wird klappen.

Gestern Abend habe ich mir ein kleines Schraubglas mit Resten aus dem Aschenbecher befüllt, ( mein Mann raucht weiter), ein wenig Wasser mit rein und heute morgen mit auf die Arbeit genommen.


uiii... habe schon viel gehört, das das viele geholfen hat. icon_wink.gif Mein Mann hatte auch noch geraucht, als aufgehört hatte. Manchmal wenn ich hieper hatte, hatte ich mir gewünscht das sich mein Mann eine Zigarette anzündet. Dann habe ich gemerkt, wie dolle das stinkt und mein Schmachter war vorbei. Hatte also auch Vorteile, wenn der Partner raucht.


Nun wünsche ich Euch allen noch einen schönen Abend.

Seit stolz auf Euch, was ihr bereits geschafft habt icon_biggrin.gif
GGLG Manu
Verfasst am: 19.08.2020 22:11
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-christian
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2017
Dabei seit: 01.01.2017
Rauchfrei seit: 1837 Tagen
Beiträge: 1290
Schönen Abend allerseits.

Schön zu lesen, dass es gut läuft beim rauchfrei werden, sich positive Veränderungen bei euch einstellen.

"Meckerziege" schrieb:


Nach fast 40 Jahren Qualm stellt sich so langsam Stolz und Freude ein, dass ich tatsächlich auf die dritte Woche zusteuerte- Ichicon_eek.gificon_redface.gif
Nur vor dem Wochenende habe ich ein bisschen Angst und wie ich mich wohl fühle, wenn ich die Pflaster absetze. Kann Christian vll etwas dazu erzählen?



Kann er....Riesengrinser.gif

@Meckerziege: Gaby hast schon dran gedacht, dich für deine kleinen tagtäglichen Erfolge zu belohnen. Ich denk da z.B. an einen Blumenstrauß, oder was auch immer. Das überlass ich jetzt mal ganz deinem Ideenreichtum.
Kleine Belohnungen zwischendurch, vom gesparten Ziggigeld, hilft ganz großartig um sich wohlzufühlen.

Nunja, so wie es sich bei Dir anhört, nutzt du wohl Pflaster mittler Stärke. Richtig?
Im Normalfall, ohne weitere Hilfsmittel wie z.B. Kaugummis, Spray usw. sollte man sie über einem Zeitraum von mindestens 6-8 Wochen anwenden. Natürlich kannst Du auch den Zeitraum verkürzen. Sobald du dir sicher bist und dein Rauchverlangen deutlich nachgelassen hat, sind schwächer dosierte Pflaster ausreichend. Die kleinste Dosierung dient zum ausschleichen, sollte dann auch noch mindestens 2 bis 3 Wochen angewendet werden. Lass dich jedenfalls von deinem Apotheker beraten.

Hat dein Rauchverlangen deutlich nachgelassen? Schmachter & Co. lassen sich mit Ablenkung, Atemtechnik etc. beherrschen.

Gaby, zurecht darfst Du Stolz auf Deine Leistung sein. Im Moment bist Du der wichtigste Mensch in deinem Leben.
Schau mal, was du in den letzten ~2 1/2 Wochen auf die Beine gestellt hast. Du hast eine wichtige und richtige Entscheidung für dich getroffen.
Achtung jetzt kommt der Punkt, du hast das Alte, dich in Fesseln legende losgelassen und neues angepackt!
Ein kluger Satz aus unserem Forum lautet: Man soll alles einmal ohne Zigarette in der Jahresumrundung durchlebt haben.
Heisst nichts anderes als, rauchfrei werden benötigt Zeit. Der Faktor Zeit ist langfristig gesehen auf deiner Seite. Also, keine voreiligen Schritte unternehmen. Das Einschleifen neuer Routinen benötigt einfach a´bisserl Zeit. Gib dir die Zeit die du benötigst. Vorallem es kostet nicht soviel Kraft. Nur mit reiner Willenskraft und Durchhaltewillen zu versuchen rauchfrei zu werden, ist äußerst Kräftezehrend. Der Mensch an sich, ist im Kern auf Energieeffizienz getrimmt. Denk mal daran, wie oft man sich in der Frühe vornimmt z.B. seinen Schokiriegelkonsum zu reduzieren. Übertags wird deine Energie mit deiner normalen Arbeitsbelastung, Eigenheiten von Kunden, Kollegen usw. ganz schön strapaziert und aufgebraucht. Nach Feierabend zuhause angekommen, denkst du Dir "Na, der eine Riegel geht schon". Kurz nachgegeben und deine selbst gesteckten Ziele sind perdu. Kennt man auch von der Zigarette? Nicht wahr? So rechtfertigt man sein eigenes Verhalten vor sich selbst, u.a. auch seine Abhängigkeiten.

Wichtig ist, das Du an deinen neuen besseren Lebensstil, Freude empfindest. Dafür spricht ja, das Du rauchfrei sein als besonderes Geschenk siehst. Ich freue mich jedenfalls mit Dir.

lg
christian



[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.2020 um 22:15.]
Verfasst am: 20.08.2020 13:06
Valemo
Dabei seit: 06.08.2020
Rauchfrei seit: 437 Tagen
Beiträge: 68
Ich hab mich die Woche wirklich sehr über Menschen geärgert. Bisher war es immer so das wenn ich mich über etwas oder jemanden geärgert habe ich mir am Abend extra viel Zigaretten und zwei Bier reingezogen habe und anschließend war das Gefühl des ärgern schon fast wieder weg. Morgens dann aufgewacht kurz über den Ärger von gestern nachgedacht 3 Zigaretten und zwei Kaffee und alles war vergessen Hauptsache Ruhe und es läuft ja wieder. Jetzt ist es so das ich nicht mehr rauche kein Bier trinke und ich zwei Tage später mich noch genauso darüber ärgere. Was natürlich besser ist weil ich jetzt die Ding angehe und nicht mit Nikotin und Alkohol verneble (wobei der Alkohol bei mir die kleinere Rolle spielt) Kennt Ihr das?
Verfasst am: 21.08.2020 17:44
Valemo
Dabei seit: 06.08.2020
Rauchfrei seit: 437 Tagen
Beiträge: 68
Wochenende. Was ein Glück. Die Woche war wirklich zäh. Man neigt dazu alles aufs nicht mehr rauchen zu schieben aber das ist nicht so. Vorher war auch alles stressig. Mein Husten wird weniger und anders. Wat is dat schön. Und die Tabakindustrie hat jetzt schon 18 Tage nichts an mir verdient. Wünsche euch ein schönes Wochenende.
Verfasst am: 21.08.2020 18:17
feenzauber
Dabei seit: 25.05.2017
Rauchfrei seit: 1598 Tagen
Beiträge: 2306
Super Valemo icon_biggrin.gif und hast Du Dir eine Belohnung für Dich ausgedacht?

Bzw, ich gebe die Frage auch an die anderen im Zug weiter?

Ich weiß, das ich mir ein Ananasschäler gekauft habe.

Ich finde es sehr gut Valemo, das Du dich trotz ärger, keine Zigarette angemacht hast. Sei stolz auf Dich.
Ja, man muß anders mit den Problemen umgehen. Man man lernt es mit der Zeit.


Ich wünsche Euch einen schönen Abend icon_biggrin.gif

GGLG Manu
Verfasst am: 21.08.2020 20:16
Birgit1075
Dabei seit: 21.08.2020
Rauchfrei seit: 335 Tagen
Beiträge: 2
Hallo,
Ich bin Birgit und höre morgen mit dem rauchen auf. Habe heute schon meine letzte Zigarette geraucht.
Habe vor einem Jahr, nach 12 rauchfreien Jahren, wieder angefangen. Möchte jetzt wieder rauchfrei werden.
Gruß
Birgit
Verfasst am: 21.08.2020 21:03
Valemo
Dabei seit: 06.08.2020
Rauchfrei seit: 437 Tagen
Beiträge: 68
Hallo Birgit, das wirst du schaffen. Denk an die schönen 12 Jahre ohne Rauch. So wird es wieder sein.
Verfasst am: 21.08.2020 22:16
Sunshine2020
Dabei seit: 09.08.2020
Rauchfrei seit: 423 Tagen
Beiträge: 8
Hallo ihr Lieben,
Wieder ein Tag geschafft, und dem Teufel den Mittelfinger gezeigt like2.gif Riesengrinser.gif

@ Valemo:

Da du noch kein eigenes Wohnzimmer hast, oder ich es nicht gefunden habe, antworte ich hier „zwinker“
Lieben Dank für deinen Besuch bei mir.
Du hast mir ja auch bereits einige Tage voraus... Klasse... weiter so... damit ich dir unauffällig oder auch auffällig folgen kann... hab dich gerade eben zu meinem persönlichen Vorausstreiter benannt... Enttäusch mich also nich ( ganz lieb guck )

Wünsche dir, und auch allen anderen einen schönen rauchfreien Start ins Wochenende.

Wir werden auch morgen nicht schwach.

Fühlt euch ganz lieb geknuddelt,

Liebe Grüße,

Sabrina Smile_Umarmung.gif

Verfasst am: 21.08.2020 22:25
Favrila
Dabei seit: 12.08.2020
Rauchfrei seit: 424 Tagen
Beiträge: 33
Hallo liebe August Mitstreiter,

mein heutiger 5ter Tag war bzw ist mit Abstand der beste. Ich war so so voll mit Motivation und Energie, ich hätte Bäume ausreißen können. icon_biggrin.gif

Ich hab mich so unglaublich befreit gefühlt.
Mein Geruchs- und Geschmackssinn scheinen sich schon jetzt zu regenerieren. Ich rieche Sachen, die ich in dieser Intensität gefühlt seit der Kindheit nicht mehr gerochen hab. Auch war ich das erste Mal wieder bei der Arbeit und es war extrem stressig uuund ich hab nicht mal an das Rauchen gedacht. Erst als mein Kollege nach Feierabend meinte : bei dem stressigen Tag.... Wie war es ohne Zigarette? Da dachte ich achjaaa da war ja was Riesengrinser.gif sehr merkwürdig.

Ich weiß es werden auch wieder Tage kommen, wo es schwieriger ist, aber ich freue mich einfach, dass heute so ein guter Tag war.

Macht alle so weiter.... Bleibt stur und diszipliniert. Es lohnt sich doch soo sehr. Auch morgen rauchen wir nicht, nicht wahr?

Liebe Grüße Greta

Verfasst am: 22.08.2020 08:59
Carolinchen76
Dabei seit: 22.08.2020
Rauchfrei seit: 411 Tagen
Beiträge: 14
Hallo, ihr Lieben.

Ich spring heute bei euch auf und dass ihr dabei seid, fühlt sich gleich viel angenehmer an.
Uns alles eine gute Zeit.

Radfahren.gif
Verfasst am: 22.08.2020 09:18
Karatekid111
Dabei seit: 22.08.2020
Rauchfrei seit: 420 Tagen
Beiträge: 1
Hallo zusammen,
darf ich auch noch aufspringen? Versuche schon länger wieder aufzuhören, aber der innere Schweinehund...ihr kennt ihn ja... und gestern passte es so schön, da habe ich beschlossen es einfach wieder sein zu lassen. Zigaretten, Aschenbecher, Feuerzeuge weg. Rauche seit ich 18 bin mit 4 Unterbrechungen, mal Jahre mal Monate. Anlass waren immer die Schwangerschaften. Jedesmal dachte ich, da brauchst Du doch nicht wieder rauchen. Aber Gewohnheiten abzulegen, die man schon sein halbes Leben pflegt, ist gar nicht so leicht. Ich verknüpfen mit der Zigarette immer Entspannung und Ruhe und das wird mir immer zum Verhängnis. Ich denke, dass muss ich mir immer wieder ins Gedächtnis rufen um langfristig erfolgreich zu sein. Über die nächsten Tage nicht rauchen mache ich mir keine Sorgen, aber in ein, zwei Wochen wird für mich der Kampf beginnen. Also, ich drücke uns allen die Daumen.

Anja
Verfasst am: 22.08.2020 10:33
Popeye07
Dabei seit: 25.07.2020
Rauchfrei seit: 440 Tagen
Beiträge: 57
Hallo Anja und alle anderen Mitstreiter!
Mach dir klar, dass eine Zigarette keine Entspannung und Ruhe schenkt!
Dein Körper will seinen Stoff, sein Gift, das Nikotin....bekommt er ihn, entspannst du dich. Dann baut sich wieder Stress auf, du wirst nervös, denn dein vergifteter Körper braucht seinen Stoff.
Du entspannst dich für einen Moment.....um sofort wieder Stress aufzubauen.
Das ist ein Kreislauf, ein Teufelskreis.... eine Zigarette schenkt dir nichts, schon garkeine Entspannung!
Sie schenkt dir Krebs oder COPD, du stinkst, deine Umgebung stinkt, deine Mitmenschen werden belästigt und dafür bezahlst du auch noch viel Geld. Entspannung geht wahrhaftig anders.
In diesem Sinne einen weiteren Tag ohne giftigen Qualm!
Lg Anke
Verfasst am: 22.08.2020 10:34
Bolando
Dabei seit: 14.09.2018
Rauchfrei seit: 1325 Tagen
Beiträge: 1909
Willkommen Anja,
na, wenn du heute schon weißt, dass es in 2 bis 3 Wochen für dich schwer wird, dann besorge dir doch schon heute die Munition um dagegen halten zu können. Es gibt kostenlose Videos von Dr. Stefan Frädrich, z. B. Nichtraucher in 90 Minuten Teil 1 bis 5. Jede Suchmaschine findet die. Er beschreibt sehr kurzweilig was das Rauchen in und bewirkt und entkräftet auch verständlich, dass Rauchen uns nicht beim Entspannen hilft, weil das Rauchen die Spannung erst aufbaut usw. Kann man sich immer mal wieder anschauen, besonders wenn es gerade schwerer ist.
Allen einen schönen rauchfreien Tag
Viele Grüße icon_biggrin.gif
Verfasst am: 22.08.2020 11:06
feenzauber
Dabei seit: 25.05.2017
Rauchfrei seit: 1598 Tagen
Beiträge: 2306
Herzlich willkommen im August Zug icon_biggrin.gif

Über die nächsten Tage nicht rauchen mache ich mir keine Sorgen, aber in ein, zwei Wochen wird für mich der Kampf beginnen. Also, ich drücke uns allen die Daumen.


da hat Dir Bolando bereits eine gute Idee gezeigt, um eine Gegenstrategie zu entwickeln.
Ich kann Dir noch folgendes Buch empfehlen.

NWEEZ! = Nie Wieder Einen Einzigen Zug!
http://whyquit.com/NWEEZ/NWEEZ!-Buch.pdf
Das kannst Du Dir kostenlos runterladen.

Dann kannst DU Dir ein Glas mit Aufgaben basteln. Schreibe auf jeden Zettel eine Aufgabe, diese faltest Du und tust sie in ein Glas. Jedesmal, wenn der Schmachter zu groß wird, nimmst Du ein Zettel und erledigst diese Aufgabe.
Es kann auch eine Belohnung sein. Es muß nicht unbedingt Liegestütz ( also Sport) oder Haushalt sein icon_biggrin.gif

Ich spring heute bei euch auf und dass ihr dabei seid, fühlt sich gleich viel angenehmer an.
Uns alles eine gute Zeit.

ich hoffe Du fühlst Dich wohl bei uns icon_biggrin.gif


Mach dir klar, dass eine Zigarette keine Entspannung und Ruhe schenkt!
Dein Körper will seinen Stoff, sein Gift, das Nikotin....bekommt er ihn, entspannst du dich.


Das beschreibst Du genau richtet. Leider haben wir immer gedacht, durch die Zigarette entspannt man sich. Das wir sehr unentspannt sind, wenn der Körper kein neues Nikotin bekommt.
Nun wünsche ich Euch ein schönes Wochenende

GGLG Manu