Gemeinsam bauchfrei in den Frühling


Verfasst am: 21.11.2020 14:49
VenezianischerKarneval
Dabei seit: 30.12.2016
Rauchfrei seit: 1989 Tagen
Beiträge: 4232
Liebe Christine Smile_Umarmung.gif,
das mit dem Wiegetermin ist eine gute Idee.gif.
Ich mache mit. Also Mittwoch - Wiegetag!
Verfasst am: 21.11.2020 14:56
VenezianischerKarneval
Dabei seit: 30.12.2016
Rauchfrei seit: 1989 Tagen
Beiträge: 4232
Liebe Nordseekrabbe Smile_Umarmung.gif,
ohhh, ohhh, seit 2 Tagen rauchfrei, sehe ich. Es sei dir alles nachgesehen, mach dir eine schöne Zeit mit deiner Nachbarin.
Vielleicht dir nicht verständlich, aber wenn ich deinen BMI hätte, wäre ich komplett zufrieden.
Kann allerdings verstehen, dass dich die Kilo mehr stören, war früher auch unter 60 Kilo.
Verfasst am: 21.11.2020 16:51
Sakara
Themenersteller
Dabei seit: 08.09.2020
Rauchfrei seit: 154 Tagen
Beiträge: 166
Hallöchen liebe Mitstreiter,

heute habe ich auf hochtouren meinen Haushalt gemacht und
hoffentlich einen Teil der Kalorien verbraucht, die ich mir nachher
noch gönnen werde.

Ein lieber Freund kommt heute zum essen und ich werde etwas
leckeres kochen, sowie ein oder zwei Gläschen Wein dazu genießen -
muss einfach sein - hab ich mir ja auch verdient - 20 Wochen rauchfrei
habe ich zu feiern (das war ich das letzte mal mit 13 Jahren icon_redface.gif)

Habt alle einen schönen Abend - erst rauchfrei, dann bauchfrei, das
schaffen wir gemeinsamgefuehle_smilie_0236.gif

heart.pngliche Grüße
Jutta
Verfasst am: 21.11.2020 17:44
SmoSa
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 170 Tagen
Beiträge: 1268
Mensch Jutta ... gar nicht gesehen icon_redface.gif ...

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu grandiosen 140 Tagen = 20 Wochen Rauchfreiheit!

flowerblue.pngcongratchamp.gifflowers.png

Na dann wünsche ich dir mal einen schönen Abend bei leckerem Essen und einem guten Wein. Na klar hast du dir das verdient. Und nicht nur, weil heute so eine schöne Zahl dein Rauchfrei-Konto ziert, sondern überhaupt. Auch einfach so. Ohne besonderen Grund.


@Krabbe
Das Bauchfrei-Programm läuft dir nicht davon - alles gut! Ich habe ja schon gesagt, dass Rauchfreiheit definitiv Vorrang hat. Also lass dir die Gänsebrust und sonstige Leckereien schmecken!


An dieser Stelle möchte ich mal was klarstellen, liebe Mädels:

Hier muss sich niemand für irgend etwas rechtfertigen ... niemand muss hier irgend etwas erklären ... oder sich für irgend etwas schämen. DIES HIER IST KEIN WETTBEWERB!!! Wir wollen uns gegenseitig unterstützen / inspirieren / motivieren ... uns Tipps geben ... und ein bisschen Spaß haben. icon_wink.gif Und wir wollen nicht aus den Augen verlieren, warum wir alle eigentlich hier sind. Wir wollen rauchfrei werden bzw. bleiben.


@Claudia
Vielen Dank für die Sonnenstrahlen. Viele sind zwar nicht angekommen ... aber immerhin. icon_wink.gif

Schönen Abend euch allen!

LG Christine
Verfasst am: 21.11.2020 20:14
märz20
Dabei seit: 16.04.2020
Rauchfrei seit: 268 Tagen
Beiträge: 397
Guten Abend, Mädels,

zum Wiegen am Mittwoch melde ich mich auch, das ist ein guter Anfang und Ansporn. Über alles Weitere muss ich noch nachdenken...

Oder ich lese endlich das Buch fertig, das mein Sohn mir vor geraumer Zeit, sozusagen als winkenden Zaunpfahl, geschenkt hat. Titel "Machen, nicht denken!" Das Hörbuch "Günter-Prinzip" wäre auch gut zum Warmlaufen...
Schau ma mal.

Schönen Abend und einen sonnigen Sonntag.


❤️ liche Grüße,
Erika

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.2020 um 20:16.]
Verfasst am: 22.11.2020 15:01
Paul2.1.
Dabei seit: 12.06.2019
Rauchfrei seit: 865 Tagen
Beiträge: 870
so so, das neue Wohnzimmer ist ein Fitnessstudio?
nur für Frauen?

penguin.gif "...sind Sie der Birnen- oder der Apfeltyp?" teddy.png

ich hab hier mal ein wenig quer gelesen und lasse nur mal zwei Tipps da

1. viele Menschen hätten weniger Probleme abzunehmen wenn ihre Getränke kalorienfrei wären
und bedenkt das Alkohol sehr viele Kalorien hat.

2. benutzt kleines Geschirr und Besteck dadurch nimmt man sich kleinere Portionen und isst langsamer


Liebe Jutta, herzlichen Dank für Deine Grüße und meinen Glückwunsch zu Phase II von
erst rauchfrei dann bauchfrei.

LG von Paul
Verfasst am: 22.11.2020 15:19
Betty57
Dabei seit: 03.11.2020
Rauchfrei seit: 48 Tagen
Beiträge: 157
Hallo alle zusammen, liebe Grüße aus der Quarantäne. Meine kleine Tochter hat leider Corona und ich bin jetzt in Quarantäne bis nächste Woche Sonntag. Aber meine kleine Tochter ist 22, und wohnt nicht mehr bei mir. Ich bin ganz alleine zu Hause und versuche mich viel zu bewegen, trotzdem habe ich den ganzen Tag Hunger. Ich bin so froh, dass der schlimmste Entzug schon überstanden ist. Seit Montag denke ich zwar an eine Zigarette, aber der Gedanke ist total schnell wieder weg Punkt ich bin so glücklich dass ich nicht mehr raucheRiesengrinser.gifquarterfoil.pngTaenzerin.gif
Verfasst am: 23.11.2020 08:47
SilkeG
Dabei seit: 26.08.2020
Rauchfrei seit: 100 Tagen
Beiträge: 467
Guten Morgen Ihr Lieben,

ich hoffe, Ihr konntet das Wochenende auch alle rauchfrei genießen. Ich war jetzt am WE nicht allzu streng mit mir und habe auch Kuchen und Eis geschlemmt. Wenn der Besuch auf der Matte steht mit solchen Leckereien kann ich nicht nein sagen icon_redface.gif
Mit dem Intervallfasten komme ich gut zurecht und 16 Stunden nichts essen funktioniert ohne Probleme. Allerdings kommt mein innerer „Michellino“ (das ist der Bruder vom Michellin-Männchen icon_lol.gif) und redet mir ständig ein, dass ich unbedingt noch schnell was essen sollte, sonst wären die 8 Stunden vorbei.
Gestern Abend auch schon wieder. Da sitze ich ohne Hungergefühl gegen 19.30 Uhr am Tisch und dann kommt diese Stimme, die mir sagt: „Hey, Du hast jetzt noch ½ Stunde Zeit. Iss noch schnell was, sonst musst Du wieder bis 12 Uhr Mittag ausharren.“ und ich fang dann tatsächlich an zu überlegen was ich mir noch reinschieben könnte. Das ist verrückt! banghead.gif


Liebe Jutta,

da ich das ganze Wochenende im realen Leben eingespannt war, gratuliere ich Dir heute zu fantastischen
140 + 2 rauchfreien Tagen
congratchamp.gif

Freust Du dich schon auf den Griechen? Da wird aber dann virtuell geschlemmt, ohne auf die Kalorien zu achten!icon_lol.gif

Ach übrigens….Dein Tipp morgens Grünen Tee zu trinken funktioniert prima! Das Gefühl des Kopfschmerzes bekomme ich damit eine ganze Zeit unterdrückt. gefuehle_smilie_0236.gif

@Christine
Ich war erschrocken darüber, dass ich derart Entzugserscheinungen habe wegen dem Koffein. Ich möchte den Kaffee schon sehr stark einschränken, denn als normal empfinde ich das nicht! Das sehe ich wie einen Rauchentzug. Das Gift muss aus meinem Körper icon_wink.gif
Übers WE habe ich mir am Mittag und am Nachmittag einen Milchkaffee gegönnt und hatte auch den Tag über keine Kopfschmerzen. (Schwarz kann ich kein Kaffee trinken und Zucker habe ich noch nie genommen, noch nicht mal im Tee.)
Momentan komme ich mit 2 Milchkaffee kann ganz gut über die Runden und mein Gewissen spielt da auch mit icon_biggrin.gif


Am Mittwoch ist also der große Wiegetag Taenzerin.gif Supi, bin dabei! icon_redface.gif

Habt alle einen guten rauchfreien Start in die neue Woche…….

Liebe Grüße
Silke
Verfasst am: 23.11.2020 09:13
Sakara
Themenersteller
Dabei seit: 08.09.2020
Rauchfrei seit: 154 Tagen
Beiträge: 166
Guten Morgen Ihr Mitstreiter,

erstmal vielen Dank an Erika, Christine und Silke für die Glückwünsche
zu meinen 20 Wochen rauchfreiheit - darüber bin ich schon stolz icon_smile.gif

Schön, daß der grüne Tee Dir etwas hilft Silke, ich denke das mit dem
Coffeein wird sich sicher noch einpendeln.

Das ich beim Griechen fein essen werde, steht außer Frage, mal sehen
was ich mir hier Zuhause zur Belohnung mache.

Also Paul, bei uns hier kann jede/jeder mitmachen und wir freuen uns
über jede Hilfe - also trau Dich icon_smile.gif

Habt alle noch einen schönen Tag

liebe Grüße
Jutta
Verfasst am: 23.11.2020 10:07
Sakara
Themenersteller
Dabei seit: 08.09.2020
Rauchfrei seit: 154 Tagen
Beiträge: 166
Hallöchen Betty,

schön, daß Du auch bei uns bist icon_smile.gif

Das mit dem ganzen Tag Hunger kenne ich und den ganzen Tag
zu essen auch - mal hier ein Bonbon, Stückchen Schokolade und
dann als Ausgleich etwas Wurst etc. Das dieser Hunger einfach nur
ein Ausgleich zum Zigarettenkonsum ist, weil man sich einredet
es fehlt etwas, merkt man meistens erst, wenn man schon etliche
Kilos mehr auf den Hüften hat.

Aber es ist wie mit dem Rauchen, man kann auch den Hunger besiegen.

Und eins steht immer im Vordergrund:

besser ein paar Kilos mehr als rauchen - also erst rauchfrei, dann bauchfrei!

Gemeinsam schaffen wir das ganz sicher!

Liebe Grüße
Jutta
Verfasst am: 25.11.2020 06:46
Nordseekrabbe54
Dabei seit: 18.11.2020
Rauchfrei seit: 2 Tagen
Beiträge: 40
Guten Morgen zusammen!

Heute ist Mittwoch und ich hab irgendwie im Kopf, dass heute damit Wiegetag ist??

Jedenfalls hab ich mich gerade getraut und muss leider gestehen, dass 1kg drauf gekommen ist, statt runter oder wenigstens stabil.

Aaaaber....das kommt nicht vom Rauchstopp sondern von den Schlickersachen, die ich seitdem genascht habe und der mangelnden Bewegung. Zuwenig getrunken habe ich obendrein, also weiss ich zumindest, wo ich ansetzen muss.

Aktuell sind es also bei mir 64,2 kg bei 162cm Größe. Und auch wenn mein BMI nicht besorgniserregend ist, nervt es mich, dass meine Klamotten nicht mehr so sitzen, wie sie sollten.icon_cry.gif

Wie sieht es bei Euch aus??

LG
Krabbe
Verfasst am: 25.11.2020 06:47
VenezianischerKarneval
Dabei seit: 30.12.2016
Rauchfrei seit: 1989 Tagen
Beiträge: 4232
Guten Morgen, liebe bauchfrei-Fans Smile_Umarmung.gif
,,,die Ruhe vor dem Wiegesturm Riesengrinser.gif
Meine Waage zeigt nach wie vor (knapp) 80 Kilo.
Der Plan war, von Mo bis Fr mich langsam in die richtige Richtung zu bewegen, d.h. nachts Esspause, weniger Süss, nicht mehr so große Mengen, viel Obst und Gemüse, kein Alkohol und weniger zwischendurch.
Geklappt hat vor allem das weniger Süss, ansonsten ging es tendenziell gut.
Ich meine wahrzunehmen, dass ich weniger Oberbauchschmerzen habe.
Da ich das Ganze nicht so streng genommen habe, bin ich nach 2 Tagen nicht enttäuscht, dass noch kaum Abnehmerfolg da ist. Wünschenswert ist ja auch, dass das Ganze ein Langstreckenweg wird, durchhaltbar ohne Jojo-Effekt.
Wie sieht es bei euch aus?
Einen schönen Wochenteiler wünscht allen Mitlesern die
butterfly.gifClaudiabutterfly.gif
Verfasst am: 25.11.2020 09:09
Sakara
Themenersteller
Dabei seit: 08.09.2020
Rauchfrei seit: 154 Tagen
Beiträge: 166
Guten Morgen Mitstreiter,

nachdem ich soeben auf der Waage war hier mein Ergebnis - 74,3 kg, also 200 Gramm abgenommen -
muss halt noch meinen inneren Schweinehund besiegen und mich mehr bewegen und vor allem
die Süßigkeiten weiter einschräncken. Aber ich bin zufrieden - mal sehen was ich die nächste Woche noch schaffe.

Habt alle einen wundervollen Tag und da bei uns die Sonne scheint sende ich Euch ein paar Strahlen herüber
sun.gif

Liebe Grüße
Jutta
Verfasst am: 25.11.2020 09:11
SilkeG
Dabei seit: 26.08.2020
Rauchfrei seit: 100 Tagen
Beiträge: 467
Guten Morgen liebe Bauchfreiwillige icon_smile.gif

am 19.11. habe ich mit dem Intervallfasten angefangen und konnte heute Morgen auf der Waage feststellen, dass ich bereits 1,1 kg abgenommen habeicon_eek.gif

Somit bin ich jetzt bei 80,9 kg bei 1,74 m das macht ein BMI von 26,42.
Den Bauchumfang habe ich heute Morgen nicht gemessen, aber ich gehe eh davon aus, dass es Wasser ist was man erst mal verliert. Bevor es an die Rettungsringe geht, wird es noch etwas dauern. icon_redface.gif

Der Anfang ist gemacht und ich versuche das jetzt erst mal bis Weihnachten durchzuziehen. Das tolle ist, dass ich in den 8 Stunden alles gegessen habe worauf ich Hunger hatte. Nur bei der Menge bin ich nach der FDH (Friss Die Hälfte) Methode gegangen und ich habe Süßigkeiten wie Schokolade, Chips o.ä. und Alkohol weggelassen.
Um nicht in den Entzug des Süßen zu kommen, durfte es auch mal ein Plätzchen oder ein Stückchen Kuchen oder auch mal ein Eis sein. Einfach nur alles in Maßen.

Jetzt trinke ich mir noch einen Kräutertee und hoffe, dass es schnell 12 Uhr wird, damit ich meinen Joghurt 2% Fett mit frischer Kaki, Haferflocken und eine Hand voll Nüsse genießen kann. Das hält mich dann satt bis ich nach Hause komme.
Sportlich war ich die Woche echt faul. Bis auf´s reiten (und da bewegt sich mein Pferd mehr) habe ich nichts gemacht. Ich kann mich z.Zt. schlecht aufraffen und das nicht nur in Bezug auf Sport. Dieses grau in grau und morgens im Dunkeln das Haus verlassen und im Dunkeln nach Hause kommen ist so gar nicht mein Fall.

So Ihr Lieben, nun wünsche ich Euch noch einen schönen rauchfreien Tag!

Liebe Grüße
Silke
Verfasst am: 25.11.2020 09:36
märz20
Dabei seit: 16.04.2020
Rauchfrei seit: 268 Tagen
Beiträge: 397
Guten Morgen, Zuckerpuppen,

melde 81,4 kg. icon_redface.gif Herry kocht nicht kalorienarm, das steht fest. Ich werde auch 16:8 fasten, muss nur noch den Schalter umlegen. Bald.

Einen wunderschönen Tag euch allen, und Daumen hoch. Hier ist es grau, aber sehr gemütlich.

❤️ liche Grüße,
Erika
Verfasst am: 25.11.2020 10:33
Regentag
Dabei seit: 10.04.2020
Rauchfrei seit: 253 Tagen
Beiträge: 70
Wow, das ist ein schöner Thread! gefuehle_smilie_0236.gif

Ich mache auch 16:8 Intervallfasten und finde, das klappt gut und bin auch am Abnehmen (ich habe schon einiges geschafft). Irgendwie läuft's so schon ganz gut und ich muss nicht viel darüber nachdenken, weswegen ich nicht so recht sicher bin, ob ich hier mitmachen würde (wenn ich denn dürfte).

Aber ein Tipp fällt mir ein. Unter anderem soll auch die Zusammensetzung der Bakterien im Darm mit dafür verantwortlich sein, dass Ex-Raucher schneller zunehmen. Dem kann man wohl angeblich entgegenwirken mit einer sehr ballaststoffreichen Ernährung. Ich mache das jedenfalls. Dadurch verschiebt sich die Bakterienzusammensetzung in Richtung der Bakterien, die auch bei natürlich Schlanken vorhanden sind.

Ich lasse Euch einen ganz lieben Gruß da und freue mich sehr über so viel geballte Frauenpower (oder auch Männer?) Smile_Umarmung.gif sun.gif
Verfasst am: 25.11.2020 10:42
Sakara
Themenersteller
Dabei seit: 08.09.2020
Rauchfrei seit: 154 Tagen
Beiträge: 166
Hallöchen Regentag,

schön das Du uns besuchst und gleich einen tollen Tip da lässt.

Natürlich kannst Du gerne bei uns mitmachen - wir sind auch
für jede Erfahrung und Tip dankbar.

Hab einen schönen Tag mit vielen tollen Momenten

liebe Grüße Jutta
Verfasst am: 25.11.2020 11:24
SmoSa
Dabei seit: 18.06.2020
Rauchfrei seit: 170 Tagen
Beiträge: 1268
Liebe Bauchfreitruppen-Zuckerpuppen,

nach 5 Tagen Intervallfasten zeigt meine Waage 600 g weniger an als zu Beginn des Bauchfrei-Programms - somit stehe ich jetzt bei 74,4 kg (statt 75,0) und einem BMI von 27,33 (statt 27,5).
Ob ich das als Erfolg werten kann, weiß ich nicht. Gewichtsschwankungen von einem halben Kilo sind ja völlig normal, je nachdem ob man sich morgens oder abends wiegt ... und morgens auch noch darauf, ob man schon was getrunken hat und ob man schon auf dem "Thron" war. Ich lasse mich mal überraschen, was die Waage nächste Woche anzeigt. (Ich werde der Versuchung widerstehen, mich gleich morgen wieder zu wiegen, sondern belasse es bei 1x pro Woche am Mittwoch.) Aber zumindest habe ich keinesfalls zugenommen und das ist dann doch auf jeden Fall ein Erfolg. icon_biggrin.gif

Die Intervallfasten-Zeiten habe ich strikt eingehalten und der einzige "Süßkram", den ich gegessen habe, war Marmelade. Bei allen anderen Punkten meiner Strategie ist allerdings noch seeeeeeehr viel Luft nach oben. icon_redface.gif Den ganzen Vormittag nicht zu essen, fällt mir relativ leicht. Abends, wenn gegen 22 Uhr der kleine Hunger kommt, sieht das schon anders aus.
Leider habe ich diverse Problemchen, die möglicherweise mit dem Intervallfasten zusammenhängen. Ich bin tagsüber ziemlich müde (gegen Mittag falle ich in ein richtiges Loch), kann aber nachts schlecht schlafen. Außerdem friere ich viel, fühle mich schlapp und habe Verdauungsprobleme. Ich hätte wohl lieber machen sollen, was ich irgendwo gelesen habe, nämlich mich langsam an das Intervallfasten ranzutasten statt gleich voll reinzuspringen. Aber jetzt bin ich nun schon mal mittendrin und jetzt ziehe ich das auch durch. Ich versuche, noch mehr Wasser und grünen Tee zu trinken und dann wird sich das sicher bald alles einpendeln.


@Regentag
Herzlich willkommen! Natürlich darfst du mitmachen (wenn du möchtest), gar keine Frage! Und von einer erfahrenen Intervallfasterin nehme wir natürlich auch gerne Tipps entgegen - vielen Dank.


@Silke
1,1 kg lassen sich definitiv nicht mit normalen Gewichtsschwankungen erklären und auch nicht mit Wasserverlust. Ganz klar ein Erfolgserlebnis - herzlichen Glückwunsch und ein Fleißkärtchen like2.gif von mir. Riesengrinser.gif

Ich werde mir auch nicht alle Süßigkeiten, Kuchen etc. verkneifen (ich hatte in den letzten Tagen einfach nichts im Haus icon_lol.gif) und Adventszeit ohne Plätzchen, Lebkuchen etc. geht gar nicht. Mein Problem ist halt das Maßhalten, d.h. ich kann schlecht aufhören, wenn ich mal angefangen habe... icon_redface.gif

"SilkeG" schrieb:
Da sitze ich ohne Hungergefühl gegen 19.30 Uhr am Tisch und dann kommt diese Stimme, die mir sagt: „Hey, Du hast jetzt noch ½ Stunde Zeit. Iss noch schnell was, sonst musst Du wieder bis 12 Uhr Mittag ausharren.“ und ich fang dann tatsächlich an zu überlegen was ich mir noch reinschieben könnte. Das ist verrückt! banghead.gif

Dieses Problem habe ich beim Abendessen auch. Eigentlich bin ich satt, aber dennoch esse ich den Teller leer (oder hole mir sogar noch einen Nachschlag icon_eek.gif icon_redface.gif), weil mich diese innere Stimme darauf hinweist, dass es jetzt 16 Stunden nichts mehr gibt.


@Krabbe
Ich hätte am Anfang meiner Nichtmehrraucher-Reise definitiv nicht aufs Naschen verzichten können. Wie schon gesagt: Rauchfreiheit geht vor Bauchfreiheit. Also mach dir mal keinen Kopf und leg einfach los, sobald du dich bereit fühlst.


@Paul
Definitiv nicht nur für Frauen hier! Aber Männer trauen sich wohl nicht, bei uns mitzumachen. Außerdem gibt es - so ist zumindest mein Eindruck - viel mehr Männer als Frauen, die ihren Bauch stolz vor sich her tragen, statt ihn verschämt einzuziehen. Vielen Dank für deine Tipps, auch wenn ich die nicht so einfach umsetzen kann.

"Paul2.1." schrieb:
1. viele Menschen hätten weniger Probleme abzunehmen wenn ihre Getränke kalorienfrei wären
und bedenkt das Alkohol sehr viele Kalorien hat.

Leider habe ich in den letzten Monaten fast keinen Alkohol oder andere Kalorienbomben getrunken. Hätte ich mal mehr davon konsumiert, dann hätte ich jetzt was zum Weglassen... Kaputtlachsmile.gif

"Paul2.1." schrieb:
2. benutzt kleines Geschirr und Besteck dadurch nimmt man sich kleinere Portionen und isst langsamer
Was hilft's, wenn man sich eine kleinere Portion nimmt, sich dann aber einen Nachschlag holt? icon_rolleyes.gif icon_redface.gif


So, meine Essenszeit naht. Gott sei Dank, denn heute hatte ich schon kurz nach dem Aufstehen Hungergefühle. Ich habe wenig geschlafen und wohl auch noch schlecht geträumt und deshalb ist meine Stimmung heute so trüb wie das Wetter. Und ich gehöre leider zur Kategorie "Frustfresser" und deshalb fällt es mir heute schon den ganzen Vormittag schwer, nichts zu essen. Aber was beim Nichtmehrrauchen hilft, hilft auch hier: sich bestmöglich ablenken und ansonsten einfach stur bleiben.

Bei mir gibt es heute Mittag Kartoffeln mit Magerquark und selbstgezogenen Sprossen und abends "Adeliges" = "von gestern" icon_lol.gif = Hühnergeschnetzeltes.

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Tag ... mit Sonne im Herzen, falls sie sich draußen nicht blicken lässt ... rauchfrei natürlich ... und möglichst kalorienarm.

LG Christine
Verfasst am: 26.11.2020 09:52
Regentag
Dabei seit: 10.04.2020
Rauchfrei seit: 253 Tagen
Beiträge: 70
Guten Morgen allerseits! ballonsheart.png


Vielen lieben Dank für die warmherzige Begrüßung, liebe Jutta!

Auch Dir vielen Dank, liebe Christine!


Vom BMI her wäre ich jetzt normalgewichtig (ist aber auch noch gut Luft nach unten), aber das letzte kleine Speckröllchen am Bauch muss noch ein bisschen schmelzen. Es sind noch über 80 cm, wobei diese Bauchumfangsmessungen bei mir ganz schön schwanken können, momentan geht es von knapp über 80 bis zu 84 cm, also nehme ich jetzt 82 als Ausgangswert, mit dem ich dann immer vergleiche.

Den Tipp von Paul bezüglich kleiner Teller, den beherzige ich wirklich. War aber eher eine Zufallsentdeckung bei mir, als dass ich das so bewusst eingesetzt hätte. Ich hole mir auch manchmal nach, lasse dann aber den Bauch entscheiden, wann es gut ist und das klappt ganz ok. Mit dem vermehrten Sport geht es mir allerdings so, dass ich (ist noch relativ neu) auch vermehrt Hunger habe. Ich möchte das auch gar nicht einschränken, habe aber etwas Bedenken, ob ich das dann noch so gut intuitiv einschätzen kann.

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Tag mit vielen kleinen Glücksmomenten! (Das fand ich so schön von Dir Jutta, dass ich das gleich mal aufgegriffen habe.)

heart.pngsun.gif
Verfasst am: 26.11.2020 10:46
Française
Dabei seit: 22.09.2020
Rauchfrei seit: 73 Tagen
Beiträge: 1064
Guten Morgen ihr Kalorien-Killer,

Da habe ich gestern den Wiegetag vergessen! Bei der vielen Feierei ist das auch kein Wunder!

Wie ich sehe ist unsere "gemeinsam Bauchfrei-Gruppe " schon gut gewachsen, finde ich toll.
Seit letzten Donnerstag habe ich etwas halbherzig mit dem Intervallfasten begonnen da ich ja eigentlich erst im Januar beginnen werde.
Letzte Woche hatte ich 74,5 kg und heute 74,6. Das ist wenigstens keine Zunahme und somit für mich ein kleiner Erfolg icon_eek.gif.

Mein Problem liegt darin dass ich zwar pünktlich gegen 18 Uhr zu Abend esse aber dann die Heißhunger-Attacken auf Süßigkeiten bekomme banghead.gif.

Den Suchtteufel habe ich beim Rauchfrei werden nicht gebraucht aber beim Bauchfrei werden wird er öfter zu sehen sein.

So meine Lieben, ich wünsche euch allen einen schönen rauchfreien Tag und ich darf gleich frühstücken Riesengrinser.gif. Könnte ja zur 1000er Fete gehen, dort hat Herry schon ordentlich aufgetischt.

Ich rauche NIE mehr weil es mir genauso gefällt
Elli