Der Maitrain 2021- Start in ein neues Leben


Verfasst am: 08.06.2021 09:50
katarmz
Dabei seit: 19.05.2021
Rauchfrei seit: 150 Tagen
Beiträge: 53
"schnecki57" schrieb:

wie krieg ich die kurve,ist meine dritte ruckfallattacke seid dem 15 mai ,

Hast Du dir mal angesehen, warum Du wieder zur Zigratette gegriffen hast? War es jedes mal der selbe Grund oder jeweils andere? Vielleicht kannst Du beim nächsten mal der Situation "entfliehen"...
Auch wenn Du jetzt frustriert bist hast Du ja schon einige Rauchfreitage geschafft - erfreue dich daran - Du kannst es also!!
Verfasst am: 08.06.2021 12:23
miho1969
Dabei seit: 29.09.2020
Rauchfrei seit: 382 Tagen
Beiträge: 149
"schnecki57" schrieb:

Hallo,liebe mitkaempferInnen,leider hab ich die letzten zwei tage etwa drei zigaretten pro tag geraucht,im moment ist meine motivation im keller,hab gerade den koerperlichen entzug geschafft und echt gelitten,und doch hat der olle glimmstengel noch soo einen reiz!wie krieg ich die kurve,ist meine dritte ruckfallattacke seid dem 15 mai ,versuch mir vorzustellen,wie viele glimmstengel ich in der zeit nicht geraucht habe.banghead.gif


Hi.

Relativ einfach die Logik dahinter. Die Sucht lauert auch nach dem Entzug noch. Wenn du dem Rauchen hinterher trauerst (z.B.: ach wie schön war die Kippe beim Kaffeee), dann hat der Nikotinteufel beim nächstbesten Trigger alle Chancen dich zu überrumpeln. Ist ja auch geschehen. Schau bei welcher Situation du eine genommen hast, und gehe entweder bewusst in eine solche Situation oder vermeide sie fürs erste.

Aber wenn du das Rauchen “vermisst” dann wird es sehr sehr schwer, auch nach Monaten.

Ich musste das auch lernen, aber seitdem es Kluck gemacht hat im Kopf und ich den Dreck bemitleide und nicht nachheule, ist der Schmacht komplett verschwunden.

Verfasst am: 08.06.2021 15:18
schnecki57
Dabei seit: 12.05.2021
Rauchfrei seit: 154 Tagen
Beiträge: 54
Danke fuer eure antwort,es ist eine bestimmte situation,wegen der ich geraucht habe.in unser hausvzieht im moment eine neue mieterin ein,die raucherin ist.der gedanke,dass ich mir da jederzeit eine zigarette holen kann,hat gereicht mir gleich eine ganze schachtel zu holen,so nach dem motto,du rauchst ja bald eh wieder.hab den gedanken an eine gemeinsame zigarette vor dem haus als soo begehrenswert erlebt.aber es ist so,ich hab das rauchen vermisst!dann ist der rueckfall vorprogrsmmiert!
Verfasst am: 08.06.2021 17:06
katarmz
Dabei seit: 19.05.2021
Rauchfrei seit: 150 Tagen
Beiträge: 53
"schnecki57" schrieb:

aber es ist so,ich hab das rauchen vermisst!

Möchtest Du den wirklich aufhören oder gefällt dir "nur" der Gedanke daran aber eigentlich möchtest Du nicht aussteigen?
Ich glaube wir alle haben Momente, in denen wir das rauchen vermissen. Bei mir ist es so, dass es aber immer leichter wird und die Momente weniger werden. Aber dazu muss man meiner Meinung nach eine gewisse Anzahl an Tagen erreichen. Im Moment ist es bestimmt schwer, weil Du kurz nach dem körperlichen Entzug dann doch mal schwach wirst. Ich habe den Eindruck, dass Du dich da aktuell etwas im Kreis drehst, also so eine Art Dauerentzug - körperlicher Entzug - schaffst Du dann in der Phase des psychischen Entzugs kommt der Rückfall und dann folgt direkt wieder der körperliche Entzug. Das kostet bestimmt jede Menge Kraft. Respekt das Du da trotzdem nicht aufgibst!


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.2021 um 17:29.]
Verfasst am: 08.06.2021 17:54
schnecki57
Dabei seit: 12.05.2021
Rauchfrei seit: 154 Tagen
Beiträge: 54
Hallo katarmz,danke fuer deine antwort.ich will wirklich ni cht mehr rauchen,hab echt gelitten die letzten drei wochen was mir klar gemacht hat,was das nikotion fuer ein scheiss ist!!muss nur den punkt finden,wieder neu zu starten,in dem bewusstsein,das ich.mich.mit meiner nachbarun auch auf n.kaffee treffen kann,ohne zigarette!
Verfasst am: 08.06.2021 18:00
katarmz
Dabei seit: 19.05.2021
Rauchfrei seit: 150 Tagen
Beiträge: 53
"schnecki57" schrieb:

in dem bewusstsein,das ich.mich.mit meiner nachbarun auch auf n.kaffee treffen kann,ohne zigarette!

Das geht doch immer icon_smile.gif. Du kannst deiner Nachbarin ja auch sagen, das Du frisch aufgehört hast und vermeidest damit im Idealfall das sie dir eine anbietet (weil sie es ja nicht weiß) oder auch wenn du sie nach einer fragst sie dir einfach keine gibt icon_evil.gif
Du kannst ja zur Sicherheit eine im Forum erwähnte Ersatzzigarette mitnehmen (Plastik oder Pappröhrchen) - was hilft ist denke ich erlaubt!!
Verfasst am: 08.06.2021 19:54
schnecki57
Dabei seit: 12.05.2021
Rauchfrei seit: 154 Tagen
Beiträge: 54
Gibt es jemand,der erfahrungen mit nikotinfreien kraeuterzigaretten hat?ichweiss die sind auch ungesund ,aber ohne nikotin
Verfasst am: 08.06.2021 20:13
katarmz
Dabei seit: 19.05.2021
Rauchfrei seit: 150 Tagen
Beiträge: 53
Also ich nicht - hast Du mal an Unterstützung durch Medikamente gedacht - hat bei meiner Freundin damals sehr, sehr gut funktioniert!
Verfasst am: 08.06.2021 20:55
katarmz
Dabei seit: 19.05.2021
Rauchfrei seit: 150 Tagen
Beiträge: 53
Ich glaube auch nicht, dass es Sinn macht "normale Zigaretten" durch Krätterzigaratten zu ersetzen. Den Gedanken kann ich verstehen - glaube aber nicht, dass es was bringt. Wir Raucher müssen den schweren Weg wohl gehen - aber es gibt ja Unterstützung. Hast Du schon mal mit den Leuten von der Telefonhotline gesprochen - die können ganz bestimmt helfen! Alternativ gehe doch mal in den Chat - der läuft gerade...

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.2021 um 20:56.]
Verfasst am: 08.06.2021 21:24
schnecki57
Dabei seit: 12.05.2021
Rauchfrei seit: 154 Tagen
Beiträge: 54
Danke,ich werd die hotline anrufen und mir da unterstuetzung holen
Verfasst am: 09.06.2021 08:03
katarmz
Dabei seit: 19.05.2021
Rauchfrei seit: 150 Tagen
Beiträge: 53
So 3 Wochen geschafft. Es wird jeden Tag leichter und die Schmachtsituationen werden immer weniger. Das lesen im Forum hilft, Sport hilft mir auch. Zusätzlich bin ich jeden Tag mind. eine Stunde zu Fuß unterwegs - das tut mir gut.
Verfasst am: 09.06.2021 08:58
schnecki57
Dabei seit: 12.05.2021
Rauchfrei seit: 154 Tagen
Beiträge: 54
Hallo katarmz,herzliche glueckwuensche zu drei wochen ohne glimmstengel.quarterfoil.png
Verfasst am: 09.06.2021 11:04
Blümchen35
Dabei seit: 02.05.2021
Rauchfrei seit: 166 Tagen
Beiträge: 49
Katarmz, herzlichen Glückwunsch zu 3 Wochen Rauchfreiheit fireworks.png
Schön das es dir so weit gut geht. Und es wird immer besser.

Im Alltag denke ich kaum an eine Zigarette, aber ich weiß das die gefährlichen Situationen trotzdem lauern.
Vor allem auf der Terrasse bei einem schönen Glas Wein, wenn andere Raucher dabei sind.
Trotzdem genieße ich es sehr ohne die stinkenden Glimmstängel zu leben und finde mein Leben viel lebenswerter.

Schnecki, du schaffst das auch! Ich finde es ganz toll das du nicht aufgibst und immer weitermachst.

Wie geht’s denn dem Rest der Truppe?

Liebe Grüße

Blümchen flowerorange.png
Verfasst am: 09.06.2021 11:59
schnecki57
Dabei seit: 12.05.2021
Rauchfrei seit: 154 Tagen
Beiträge: 54
Hallo bluemchen,danke fuer deine antwort.auch dir gratuliere ich zu jedem rauchfreien tag,toller erfolg.aber es stimmt bis der psychische entzug,die abhaengigkeit vorbei ist,dauert noch.da muessen wir weitr auf der hut sein!ich starte jetzt wieder neu und habe mir eine liste gemacht,warum ich nichbutterfly.gift mehr rauchen will.den koerperlichen entzug hab ich geschafft,nu ist die mentale abhaengigkeit dran.wuensche dir weiterhin viel erfolg!bleib stark stark!butterfly.gif
Verfasst am: 09.06.2021 12:08
Elliemey
Dabei seit: 17.05.2021
Rauchfrei seit: 152 Tagen
Beiträge: 46
Hallo ihr Lieben,
herzlichen Glückwunsch Katarmz zu 3 Wochen rauchfrei. Und dir Schnecki toll das du weitermachst .Blümchen auch dir herzlichen Glückwunsch zu schon 37 rauchfreien Tagen.

Mir geht es auch jeden Tag besser.Ab und an nochmal so kurze Momente wo man denkt du würdest jetzt gerne eine rauchen.Aber diese Momente werden immer weniger.Ich möchte nie nie wieder rauchen.Gestern waren wir ein Eis essen.Rundherum wurde geraucht.Es hat mir nichts aufgemacht.Da habe ich so für mich gedacht jetzt hast es vielleicht wirklich geschafft

Euch allen einen schönen sonnigen Tag sun.gifsun-2.png
Verfasst am: 09.06.2021 18:36
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-andreas
Rauchfrei-Lotse seit: 08/2013
Dabei seit: 18.06.2013
Rauchfrei seit: 3043 Tagen
Beiträge: 8420
Hallo zusammen und Glückwunsch an jeden einzelnen von euch

Bis die psychische Verbindung gelöst ist, kann es durchaus 5-6 Wochen dauern. Aber durch Ablenkung oder auch mal die eine oder andere kleine Belohnung tun auch der Seele gut.

Auch solche Listen, wie von Schnecki beschrieben, motivieren. Schreibt euch eure Gründe auf und befestigt diese an einen Ort, wo ihr diese Liste oft im Blick habt.

Welche positiven Gedanken verbindet ihr mir einem rauchfreien Leben?

Viele Grüße und weiterhin alles Gute

Andreas

Verfasst am: 09.06.2021 20:37
Pumuckel210
Dabei seit: 24.04.2021
Rauchfrei seit: 156 Tagen
Beiträge: 72
Hat manu sich gelöscht. Das wäre sehr schade.
Verfasst am: 09.06.2021 21:05
Dirk_75
Dabei seit: 09.06.2021
Rauchfrei seit: 165 Tagen
Beiträge: 6
Hallo!

Ich bin etwas spät dran bei eurem Maitrain. Da ich aber auch am 4.5.2021 meine letzte Zigarette geraucht habe dachte ich, ich schreibe hier auch mal icon_smile.gif

Hab es tatsächlich bislang geschafft nach 30 Jahren als starker Raucher. Ohne Hilfsmittel aber wie sicher viele hier nicht ohne Probleme (um es vorsichtig auszudrücken icon_lol.gif). Zum Glück kann ich langsam wieder durchschlafen. Das war die Hölle in den letzten Wochen ohne bzw. ohne viel Schlaf. Geholfen hat letztlich das Drehen der Matratze. Früher die harte Seite genutzt, jetzt die weiche. Könnte natürlich Zufall sein icon_biggrin.gif
Verfasst am: 09.06.2021 22:35
Blümchen35
Dabei seit: 02.05.2021
Rauchfrei seit: 166 Tagen
Beiträge: 49
Hallo Dirk,
Herzlich Willkommen bei uns. Da kommst du ja schon mit einer richtig stolzen Zahl auf der Uhr icon_smile.gif herzlichen Glückwunsch dazu!

Sibila wie geht’s dir?

Manu wo bist du? icon_cry.gif
Verfasst am: 09.06.2021 22:50
Dirk_75
Dabei seit: 09.06.2021
Rauchfrei seit: 165 Tagen
Beiträge: 6
Vielen Dank icon_smile.gif

Stolze Zahl, so schwer und doch wieder nicht so schwer zu erreichen

War eine verrückte Zeit bislang, hat sich teilweise angefühlt wie in einem schlechten Film. Ich musste erstmal ein Leben ohne Zigaretten "lernen"