Der Juli- Zug: Rauchfrei in den Sommer 2021!


Verfasst am: 10.08.2021 08:33
SbR
Dabei seit: 16.07.2021
Rauchfrei seit: 91 Tagen
Beiträge: 98
Guten Morgen Juli-locotoy.png,

"Schotterblume" schrieb:
Leute wie beruhigt man sich als Nichtraucher? Wenn ich zuhause wäre würde ich wohl auf ein Kissen hauen oder ne Runde rennen gehen - aber auf der Arbeit?


Ich bin an die frische Luft gegangen und habe paar Mal tief durchgeatmet. Einmal habe ich den Ball aus dem Starterpaket auf seine Haltbarkeit getestet icon_biggrin.gif - hält icon_redface.gif

"Tascrina" schrieb:

Ich versuche insgesamt mich zu wundern, aber die Veränderungen hinzunehmen…


Plan icon_wink.gif
Naturjoghurt mit selbstgemachten Pflaumenmus in Verbindung mit ganzen Pflaumen und Apfelsaft; mäßiger Erfolg, aber immerhin icon_redface.gif Und Gerüche vomit2.gif Vor 4 Wochen hätte ich das niemals zu mir genommen … Es kann nur besser werden icon_razz.gif

Wir schaffen das Gemeinschaft.png

Habt einen schönen Dienstag Smile_Umarmung.gif
Verfasst am: 10.08.2021 09:09
Tascrina
Dabei seit: 29.06.2021
Rauchfrei seit: 108 Tagen
Beiträge: 175
Rausgehen und durchatmen mache ich auch. Allerdings habe ich an mir bemerkt, dass ich erst einmal eine geraucht, wenn ich mich geärgert habe, und damit meine Reaktion verzögert habe.

Ich bemühe mich, meiner Verärgerung gleich Luft zu machen. Ist sehr befreiend! Gestern z.b. steht bei Edeka an der Kasse eine Mutter mit ihrem ca. 7 jährigen Sohn knapp 30 cm hinter mir. Ich drehe mich um und sage recht barsch: können wir bitte den 1,5 Meter corona-Abstand einhalten? Daraufhin die Mutter : das geht aber auch freundlicher!
Daraufhin ich: schlimm genug , dass ich überhaupt etwas sagen muss!
Früher hätte ich vielleicht darauf gewartet, dass die Mutter von selbst den Abstand einräumt, hätte draußen eine geraucht und mich trotzdem geärgert.

Gleich zu reagieren ist wesentlich besser. An dem Tonfall werde ich noch arbeiten icon_smile.gif

Ja, die Gerüchte sind unglaublich. Joghurts kann ich leider nicht essen wegen Laktose. Bleibe bei Müsli mit Leinsamen. Ab und an flosamen, viel trinken und Bewegung. Magnesium hilft mir auch enorm.
Träume im Moment viel und merkwürdig…

Bleibt stark!
Liebe Grüße Tascrina

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.2021 um 09:10.]
Verfasst am: 10.08.2021 11:23
Schotterblume
Dabei seit: 09.02.2021
Rauchfrei seit: 102 Tagen
Beiträge: 53
Danke für eure Hilfen!!!

Ich bin auf die Toilette und hab in die Luft geboxt und gekickt Riesengrinser.gif

stimmt schon, gleich reagieren ist das Beste. Aber ich hätte eben sehr übertrieben reagiert - jetzt im Nachhinein war alles nicht so schlimm, und wenn ich gleich reagiert hätte, hätte ich es erst schlimm gemacht.
Verfasst am: 11.08.2021 23:45
Tscheakki
Dabei seit: 14.07.2021
Rauchfrei seit: 40 Tagen
Beiträge: 40
War heut Abend mit nem Arbeitskollegen weg (extremer Raucher, seit 2 Jahren rauchfrei).
Ich hab mir mir ne Schachtel geholt auf dem Heimweg. Hab zwei geraucht, die Schachtel weg. Es war nicht sehr schmackhaft und jetzt ärgere ich mich mega! Ich wusste es, aber Alkohol und Rauchen geht Hand in Hand (als Raucher)
Ich bin sooooo sauer auf mich selbst…
Verfasst am: 12.08.2021 07:15
Schotterblume
Dabei seit: 09.02.2021
Rauchfrei seit: 102 Tagen
Beiträge: 53
Liebe Tschaekki Smile_Umarmung.gif

Sei nicht sauer auf dich selbst! Das hilft niemandem, am wenigsten dir und deinem Ziel rauchfrei zu sein. Gut, dass du die Schachtel weggeschmissen hast! Ein Ausrutscher kann passieren, das haben mir alle gesagt als es mir passiert ist - und es stimmt. Es ist nicht das Ende. Steh auf, klopf dir den Staub ab und weiter geht's!

Wie geht es dir denn jetzt, heute morgen? Sei nicht zu streng mit dir, freu dich über deine Schnapszahl - super, du bist schon 33 Tage rauchfrei!

Ganz liebe Mutmachgrüsse von Schotterblume
Verfasst am: 12.08.2021 09:13
Tscheakki
Dabei seit: 14.07.2021
Rauchfrei seit: 40 Tagen
Beiträge: 40
Guten Morgen zusammen!
Guten Morgen @schotterblume

Vielen Dank für deine lieben Worte. Ich ärger mich noch immer sehr über mich selbst.
Ich hab gestern auf Arbeit viel mit Kollegen über‘s Rauchen geredet und noch voller Stolz von meiner Leistung, so lang rauchfrei zu sein, erzählt…naja und am Abend dann nach drei Bier…während ich geraucht hab, hab ich mich ebenfalls geärgert und geschmeckt hat‘s wie gesagt auch nicht.
Ich werde das aber auf jeden Fall als Ausrutscher werten und weiterhin ohne den blauen Dunst leben.

Wünsche euch allen einen schönen, warmen, rauchfreien Donnerstag!
Verfasst am: 12.08.2021 18:17
Schotterblume
Dabei seit: 09.02.2021
Rauchfrei seit: 102 Tagen
Beiträge: 53

Hallo alle Zusammen

@Tschaekki sehr gut dass du weiterhin ohne den blauen Dunst lebst. Bei mir war es so, dass mich mein Ausrutscher zuerst stark verunsichert hat (und sauer auf mich war ich natürlich auch), aber schlussendlich hat es mich bestärkt im Nichtmehrrauchenwollen. Und wenn ich jetzt Lust kriege zu rauchen, dann erinnere ich mich an diese Ausrutscher-Zigarette, denn sie war richtig eklig und das brauche ich wirklich nicht. Wie war dein Tag heute? Einfacher oder schwerer als sonst?

Wie gehts den anderen im Zug so? Schon vergessen dass ihr mal geraucht habt? Riesengrinser.gif

Liebe Sommergrüsse
Von Schotterblume

Verfasst am: 12.08.2021 18:56
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-silke
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2018
Themenersteller
Dabei seit: 11.03.2018
Rauchfrei seit: 1324 Tagen
Beiträge: 2338
Hallo zusammen!

@Tschaekki klasse, dass Du gleich weiter machst! Und genau deshalb ist es auch ein Ausrutscher, da stimme ich Dir absolut zu. Du bist nicht wieder in alte Routinen gefallen. Und trotzdem, eine Lerneinheit ist es sicher allemal, da gebe ich Schotterblume recht. Wirklich Wahnsinn, wie diese Sucht durch die Hintertür kommt, oder? Und Alkohol ist auch einfach ein heftiger Träger, finde ich.
Ganz wichtig übrigens, eins ist ganz sicher gleich geblieben- Ausrutscher hin oder her- die Motive, die Dich (und Euch) in die Rauchfreiheit haben starten lassen. Daran hat sich nichts geändert. Der Wunsch es zu schaffen ist da...
Und keine Sorge, es bleibt nicht so anstrengend und stressig. Alles normalisiert sich. Der Alltag ruckelt sich ein, auch ganz ohne Rauchen (ich wollte das selbst nicht so ganz glauben, aber es ist tatsächlich so...).

Gerne empfehle ich hier auch nochmal unsere (aus Deutschland kostenlose) Hotline. Sollte es wirklich mal wackelig werden, scheut Euch bitte nicht, dort anzurufen. Nehmt lieber das Telefon in die Hand als eine Zigarette. Vielleicht packt Ihr das in Euren gedanklichen Notfallplan mit ein.... 0800 8313131.

Ich weiß, gerade in der ersten Zeit braucht es ne` Menge Energie, aber ehrlich- die ist wirklich richtig gut investiert.
Haut rein, Ihr schafft das!

Liebe Grüße an Euch,

Silke
Verfasst am: 12.08.2021 19:26
katzensophie1
Dabei seit: 21.07.2021
Rauchfrei seit: 85 Tagen
Beiträge: 13
"Schotterblume" schrieb:


Hallo alle Zusammen

@Tschaekki sehr gut dass du weiterhin ohne den blauen Dunst lebst. Bei mir war es so, dass mich mein Ausrutscher zuerst stark verunsichert hat (und sauer auf mich war ich natürlich auch), aber schlussendlich hat es mich bestärkt im Nichtmehrrauchenwollen. Und wenn ich jetzt Lust kriege zu rauchen, dann erinnere ich mich an diese Ausrutscher-Zigarette, denn sie war richtig eklig und das brauche ich wirklich nicht. Wie war dein Tag heute? Einfacher oder schwerer als sonst?

Wie gehts den anderen im Zug so? Schon vergessen dass ihr mal geraucht habt? Riesengrinser.gif

Liebe Sommergrüsse
Von Schotterblume

Hallo alle miteinander,
Ja, ich vergesse tatsächlich schon, das ich mal sehr lange geraucht habe. Keinen Gedanke verschwende ich daran. Alles sehr unwirklich, aber fantastisch. Ich atme frei, schlafe gut. Und schon über drei Wochen Nichtraucher. Aber ich habe auch vollstes Verständnis für die Bahnfahrer hier, die noch wackeln. War bei mir ja auch all die Jahre so. Spätestens der dritte Tag hat entweder meinen Mann oder mich zum Zig holen getrieben. Und plötzlich ist alles so selbstverständlich. Habt Geduld, ihr schafft das auch.
Verfasst am: 12.08.2021 20:04
Tscheakki
Dabei seit: 14.07.2021
Rauchfrei seit: 40 Tagen
Beiträge: 40
Guten Abend miteinander

@schotterblume: mit dem Verunsichern geht es mir auch ein bisschen so bzw. hab ich etwas Angst, dass mir wieder ein Ausrutscher passiert und ich wieder Anfang zu qualmen! Und das möchte ich auf keinen Fall. Ansonsten ging mein Tag gut rum. Ich hatte nicht den Eindruck, ein stärkeres Verlangen zu rauchen habe. Der Ausrutscher wird mir hoffentlich eine Lehre sein. Durch den Alkohol hatte ich einfach einen Aussetzer, der mich unvernünftig werden lies und mein Denken aussetzen lassen hat.

@silke: Ich muss und will auf jeden Fall weiter machen. Jetzt einzuknicken wäre mehr als ärgerlich, da ich auf meine bisherige Leistung wirklich stolz bin.
Die letzten Tage sind für mich teilweise ziemlich hart gewesen. Fühle mich ein bisschen wie in einem depressiven Loch. Ob das von dem Rauchstopp kommt, kann ich nicht sagen. Ich hoff aber, dass es bald wieder bergauf geht.

Würd mich auch freuen zu erfahren, wie es dem Rest im Zug aktuell so geht!

Verfasst am: 12.08.2021 21:38
DiniBl1981
Dabei seit: 19.07.2021
Rauchfrei seit: 86 Tagen
Beiträge: 9
Guten Abend alle miteinander,
ich bin jetzt die 4. Woche rauchfrei und irgendwie geht’s mir garnicht besser. Ich analysiere warum: ich bin z.Z. im Urlaub und der verläuft nicht so wie ich mir das vorgestellt habe icon_evil.gif . Gut, ich höre euch: eine Zigarette macht diese Tatsache auch nicht besser. Ich denke jeden Tag an eine Zigarette. Sie wäre sicher eklig und mir würde schlecht werden. Das ist mir alles bewußt. Ist eigentlich an die Zigarette denken gleich Verlangen? Was sagt ihr? Ich halte trotz des ganzen Kopfkinos durch flowerblue.png
Ich will
Ich kann
Ich werde

Viele liebe Grüße
Dini
Verfasst am: 12.08.2021 22:25
SbR
Dabei seit: 16.07.2021
Rauchfrei seit: 91 Tagen
Beiträge: 98
Hallo Ihr Lieben,

schön von euch zu hören Smile_Umarmung.gif

@DiniBl1981:
Da hast du absolut Recht - was würde diese Zigarette an deiner Situation (langfristig) verbessern? Nichts, genau icon_razz.gif Ich hoffe sehr, dass dein Urlaub sich noch wesentlich verbessert und du die Gedanken gar nicht mehr brauchst gefuehle_smilie_0236.gif

Mir geht es sehr gut - ich denke kaum an eine Zigarette, die ich gern rauchen würde. Ich denke ab und zu: Ach, jetzt hätteste eine geraucht. Ja, ok … Nächster Gedanke. Aber ich habe auch mal Momente, an denen ich einfach aus Lust eine rauchen möchte icon_redface.gif Aber das ist nach einmal durchatmen auch vorbei. Toi, toi, toi icon_wink.gif

Ich denke an Zigaretten, habe aber kein Verlangen. Ich habe letztens an einem Ex-Freund gedacht, da mir beim Aufräumen etwas in die Hände gefallen ist, habe aber kein Verlangen nach ihm Kaputtlachsmile.gif Manchmal ist es auch eine Erinnerung; also ich habe länger geraucht, als ich mit dem Ex zusammen war. Ich denke, dass das normal ist. Hoffe ich icon_razz.gif

@Tscheakki:
Kopf hoch! Du hast das bisher so super gemacht und das wirst du auch wieder. Man muss lernen - ich habe heute den Tag mit den überragenden Vergleichen Kaputtlachsmile.gif Achtung: Kinder müssen auch erst die heiße Herdplatte angefasst haben, um es zu merken! Wissen reicht nicht immer aus! Du weißt und hast nun gemerkt, dass das Rauchen nicht „gut“ war. Du schaffst das!

@katzensophie:
Das hört sich grandios an! Herzlichen Glückwunsch! Ich drücke die Daumen gefuehle_smilie_0236.gif


Gemeinschaft.png Wir schaffen das!

Liebe Grüße Sabrina

Verfasst am: 15.08.2021 13:50
lisa007
Dabei seit: 01.06.2021
Rauchfrei seit: 138 Tagen
Beiträge: 376
Warum ist der Juli Zug so still
Lesen_als_Ablenkung.gif
Verfasst am: 16.08.2021 09:15
lisa007
Dabei seit: 01.06.2021
Rauchfrei seit: 138 Tagen
Beiträge: 376
Hallo Julizugreisende
Wenn es euch hier zu ruhig ist,
fahrt doch eine Weile mit Zug Juni mit.
Wir lieben Gesellschaft und neue
Impulse.
Verfasst am: 17.08.2021 17:22
Schotterblume
Dabei seit: 09.02.2021
Rauchfrei seit: 102 Tagen
Beiträge: 53
Liebe Lisa

Das ist sehr nett von dir dass du uns in den Juni-Zug einlädst.

Ich muss sagen ich bin so ruhig, weil es einfach gut läuft. Ich denke nicht mehr oft ans Rauchen und wenn ich mit anderen Rauchern zusammen bin, packt mich immer weniger die Schmacht, viel öfter denke ich jetzt: wie gut dass ich das nicht mehr muss. Klar, es ist jetzt nich alles rosig, und die Schmacht kommt immer mal wieder. Aber im grossen und ganzen bin ich zufrieden und sehr froh dass ich diese Entscheidung immer wieder getroffen habe und dass es scheinbar dieses Mal endlich geklappt hat.

Ich hoffe, euch anderen im Zug geht es auch so ähnlich und es ist deshalb so still.

Liebe Dini
Es tut mir leid dass du deinen Urlaub nicht geniessen kannst, das ist natürlich fies. Und dass dann der Rauchstopp schwerer fällt kann ich gut verstehen. Wie geschrieben denke ich auch immer noch an das Rauchen - und das ist weniger schlimm seit ich aufgehört habe mich deshalb zu verurteilen oder diese Gedanken unbedingt sofort loswerden zu wollen. Wenn du mal überlegst, wie viel Zeit du mit Rauchen verbracht hast oder mit dem Gedanken daran (wann ist endlich Pause, darf man jetzt hier, ich habe noch 5 Min bis der Zug kommt...) dann ist auch klar, dass das Zeit braucht, bis diese Gedanken weg oder auch weniger sind. Ausserdem, was passiert, wenn du dir selbst sagst: „jetzt hör endlich auf an einen rosaroten Elefanten zu denken“? icon_lol.gif

Nu wünsch ich allen einen wunderschönen Abend

flowerblue.png

Liebe Grüsse von Schotterblume
Verfasst am: 22.08.2021 21:10
SbR
Dabei seit: 16.07.2021
Rauchfrei seit: 91 Tagen
Beiträge: 98
Hallo lieber Juli-locotoy.png,

bei uns ist es echt still geworden, ich sehe - glaube ich - schon die ersten Spinnweben icon_eek.gif - ich hoffe, dass es bei allen heißt, dass es gut läuft, wie bei Schotterblume gefuehle_smilie_0236.gif

Und danke an Lisa, dass du immer mal wieder bei uns im Zug vorbeischaust und für deine Einladung zum Juni-Zug. Ich komme gleich mal vorbei icon_razz.gif

Bei mir ist auch alles super! Ich habe eigentlich kein Verlangen - ich denk ab und zu mal „Sonst hätteste jetzt eine geraucht …“ - gut und weiter geht‘s icon_lol.gif

Ich weiß nicht, ob meine Geschmacks- und Geruchssinne wesentlich verbessert haben; es schmeckt gefühlt alles anders und riechen tut es gleich icon_eek.gif

Meine Kurzatmigkeit nervt - Lt. App noch 6 Tage; ich bin gespannt. Mein Mann ist so stolz, dass er mit mir spazieren geht - ich japse so icon_rolleyes.gif icon_rolleyes.gif
Ich gehe jetzt mal jeden Tag diese Runde spazieren - 25 Min., knapp 2 kg. Ich habe früher Leistungssport (Tennis) gemacht und habe das Laufen schon immer blöd gefunden. Aber ich versuche mal das Joggen für mich zu entdecken.

Welche Ziele habt ihr?

Tanzende_Pinguine.pngLasst es euch gut gehen! Liebe Grüße


Verfasst am: 24.08.2021 07:25
Tascrina
Dabei seit: 29.06.2021
Rauchfrei seit: 108 Tagen
Beiträge: 175
Liebe Mitreisenden,
es ist tatsächlich sehr ruhig hier bei uns. Ich lese deshalb auch gern bei den anderen Zügen mit.
Ich denke kaum ans Rauchen, bin immer noch sehr mit meiner Gefühlswelt beschäftigt. Weiß noch nicht so richtig, wie ich damit umgehen möchte.
Dennoch: nie wieder einen Zug, weil ich es so will!

Bleibt stark!
Liebe Grüße
Tascrina
Verfasst am: 24.08.2021 14:30
Tscheakki
Dabei seit: 14.07.2021
Rauchfrei seit: 40 Tagen
Beiträge: 40
Hallo ihr Lieben,

ich kann leider nicht sagen, dass die letzten Tage gut für mich gelaufen sind. Nach meinem Ausrutscher vor knapp zwei Wochen, war ich für ein paar Tage wieder rauchfrei. Dann wieder geraucht für 2,3 Tage geraucht, wieder Pause und nun qualm ich seit Donnerstag fast wieder so viel wie vor meinem Rauchstopp. Mir geht es damit richtig schlecht und jede Zigarette die ich rauche, frustriert mich noch mehr. Ich konnte vor Kurzem mein Medikament, was ich wegen zu hohem Puls nehmen musste, absetzen. Mein Puls hat sich mit dem Rauchstopp wieder völlig normalisiert. Nun denke ich jedes Mal wenn mein Puls wieder hoch geht „Wenn du weiter rauchst, bekommst du noch einen Herzinfarkt“. Ich habe Angst davor zu rauchen und tu es trotzdem. Ich schaff es nicht, es einfach wieder sein zu lassen obwohl ich absolut nicht rauchen möchte.
Ich vermute, mein Rückfall wurde dadurch ausgelöst, dass ich nach ca. 3 Wochen nach dem Rauchstopp extreme Stimmungsschwankungen hatte und die sich nicht gebessert haben. Am Anfang des Rauchstopps hat es mich nicht gestört, dass mein Freund weiter geraucht hat. Nun rauche ich immer bei ihm mit, da ich mir selbst keine Zigaretten kaufen möchte. Jeden Abend beschließ ich am nächsten Tag aufzuhören. Mich macht das echt fertig und ich weiß grad nicht weiter…ich will nicht rauchen!

Ich hoffe, der Rest aus dem Zug hält fleißig durch!
Verfasst am: 24.08.2021 15:41
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-silke
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2018
Themenersteller
Dabei seit: 11.03.2018
Rauchfrei seit: 1324 Tagen
Beiträge: 2338
Liebe Tschaekki,

na komm` schon.... Kopf hoch Smile_Umarmung.gif.
Rauchen ist eine heftige und hinterlistige Sucht, ich weiß. Und die meisten brauchen einfach mehrere Versuche. Also- erst mal ganz normal und im Soll. Du weißt, wie es geht. Du kannst das. Du hast es mehrere Wochen geschafft!

Wie kannst Du Deine Strategie optimieren?
Hast Du schon mal überlegt, Nikotinersatzpräparate zu nutzen? Das gibt Dir einfach ein bisschen mehr Ruhe und Zeit, Deinen Alltag umzugestalten und neue Routinen aufzubauen. Das ist kein Ausstieg zweiter Klasse, sondern einfach ein anderer Weg, der Dich an Dein Ziel führt. Lass` Dich doch mal in der Apotheke oder beim Hausarzt beraten- gerade auch im Hinblick auf Deine Vorerkrankung....
Die schlechte Stimmung kenne ich selbst nur zu gut. Ich war immer mal gereizt und habe zeitweise sogar so eine Art Trauer gefühlt. Im Grunde ist das natürlich "nur" der Sucht geschuldet, aber ich weiß noch, dass es sich sehr real und echt angefühlt hat. Mir haben da kleine Belohnungen geholfen. Allerdings auch ehrlich gesagt nicht immer.... Manchmal habe ich mich einfach nur ausgehalten und mir selbst leid getan ( auch meine Mitmenschen taten mir leid....icon_redface.gif ). Gebetsmühlenartig wurde mir hier im Forum erzählt, dass es besser wird. Und tatsächlich- so kam's auch icon_wink.gif.
Du kommst da genau so hin wie ich oller Suchtknochen icon_wink.gif.
Aufhören ist kein Spaziergang, ganz klar. Aber machbar und sowas von lohnenswert. Ich bereue das nicht. Ganz im Gegenteil.

Hast Du vielleicht Lust, heute mal zu uns in den Chat zu kommen? Ab 20:00 Uhr geht's los. (Vorher einmal aus- und wieder einloggen, ist so eine technische Marotte.) Wir können uns da direkt austauschen und ein Experte ist auch an Bord..... Ich würde mich freuen, wenn wir uns lesen Tschaekki!

Außerdem könntest Du mal unsere Telefonberatung mit ins Boot holen. 0800 8313131 Das hat schon soooo vielen hier geholfen. Trau` Dich einfach icon_wink.gif!

Liebe Tschaekki, mach` auf jeden Fall weiter, Du willst und Du wirst....gefuehle_smilie_0236.gif.

Liebe Grüße an Dich, Silke
Verfasst am: 24.08.2021 15:55
Mona8987
Dabei seit: 28.06.2021
Rauchfrei seit: 113 Tagen
Beiträge: 409
Hallo Ihr Lieben

Melde mich nun auch mal wieder. Hatte in letzter Zeit viel um die Ohren und bin immer noch Rauchfrei. Heute sind es 60 Tage ohne Zigis.
Wir schaffen das. Wünsche euch einen schönen Nachmittag icon_biggrin.gif

Kaffee_Donout.png

flowers.png

LG
Mona