Der Juli- Zug: Rauchfrei in den Sommer 2021!


Verfasst am: 07.07.2021 18:25
Kaffeetante63
Dabei seit: 27.11.2017
Rauchfrei seit: 97 Tagen
Beiträge: 46
Hallo alle im Juli Zug, ich bin leider auch schon seit 45 Jahren Raucherin und habe das Forum 2017 schon einmal kennengelernt und geschafft rund 120 Tage nicht zu rauchen. Leider bin ich wieder rückfällig geworden und habe dann keinen Anlauf mehr richtig geschafft.
Jetzt möchte ich aber doch noch wieder einen neuen Versuch starten und hoffe dass ich in dem Juli Zug richtig zugestiegen bin.
Getreu dem Motto "wer nicht wagt der nicht gewinnt" wage ich also am Sonntag einen neuen Versuch und möchte diesmal auch ein rauchfreies Leben gewinnen.
Danke dass es Euch gibt!
Liebe Grüße
Kaffeetante
coffee.png
Verfasst am: 07.07.2021 19:49
Schotterblume
Dabei seit: 09.02.2021
Rauchfrei seit: 102 Tagen
Beiträge: 53
Liebe Kaffeetante

Willkommen im Juli-Zug. 120 Tage sind schon sehr viel, toll dass du das geschafft hast. Hast du dir überlegt weshalb du dann rückfällig wurdest und was du tun kannst dass es diesmal anders wird?

Jedenfalls finde ich es toll dass du es wieder wagst und wünsche dir viel erfolg.

Ich bin übrigens auch eine Kaffeetanteicon_wink.gif - seit ich gestern aufgehört habe noch mehr.

Liebe Grüsse
Schotterblume
Verfasst am: 07.07.2021 20:15
Tascrina
Dabei seit: 29.06.2021
Rauchfrei seit: 108 Tagen
Beiträge: 175
Ich hatte heute einen schönen Tag. Habe mich mit einem selbst gemachten Burger belohnt. Der Druck auf der Brust wird langsam weniger.
Magnesium nehme ich auch mehr oder weniger regelmäßig, allerdings schon seit Jahren.

Wie ist es Euch denn so ergangen?

Gerade diejenigen, die gestern aufgehört haben, erzählt doch mal!

ladybug.png
Verfasst am: 07.07.2021 22:31
Sylvi25
Dabei seit: 23.05.2021
Rauchfrei seit: 18 Tagen
Beiträge: 18
Hallo ihr lieben,

ich bin noch dabei. Aber ich muss sagen, dass ich kaum Zeit finde um hier zu schreiben. Und das liegt einzig und allein daran, weil ich immer noch "flüchte". Von der 4-Regel hilft mir tatsächlich am meisten das Ablenken


Ich habe auch gemerkt, dass ich mich definitiv mit irgendwas beschäftigen muss wo ich in Bewegung bin und gleichzeitig meinen Kopf brauche ohne mich extrem konzentrieren zu müssen.

Zum Beispiel habe ich versucht als Ablenkung zu lesen...keine gute Idee. Ich kann mich nicht konzentrieren und lese jeden Satz 2x oder 3x und weiß kurze Zeit später wieder nicht was da stand.

Spazieren gehen... Bewegung an der frischen Luft.. Top.. Wenn ich dabei nicht zuviel Zeit hätte an Zigaretten zu denken.

Also.. Ich putze immer noch meine Bude (zum Glück habe ich hier ohnehin viel zu tun, da wir viele qm Wohnfläche haben) oder ich miste die Garage aus, die Waschküche, den Keller oder oder oder.

Ich finde die letzten Tage sehr anstrengend und manchmal unterhalten sich auch Engelchen und Teufelchen auf meinen Schultern. Aber ich will durchhalten und hoffe, dass es endlich schnell besser und leichter wird....

Ich drücke auch weiterhin euch allen die Daumen. Schreibt hier was auch immer euch beschäftigt. Ich mache es auch sofern ich Zeit habe icon_lol.gif

Lg Sylvi
Verfasst am: 07.07.2021 22:41
Rotfuß
Dabei seit: 04.07.2021
Rauchfrei seit: 104 Tagen
Beiträge: 6
Hallo Tascrina,

Mensch, wie toll, du bist schon eine Woche rauchfrei! Herzlichen Glückwunsch dazu flowerorange.png


Hallo liebe noch Zugestiegenen,

herzlich Willkommen und schön, dass ihr dabei seid! Nehmt doch bitte Platz und haltet euch gut fest, denn es kann manchmal zu einigen Turbulenzen durch den hier icon_evil.gif kommen. Aber zusammen sind wir stark und schmeißen ihn gleich beim nächsten Halt wieder raus.
Heute war ich kurz davor mir Zigaretten zu kaufen. Ich war unterwegs, durstig und sehr erschöpft. Jetzt nach viel Wasser und etwas Ruhe auf der Couch ist alles wieder im grünen Bereich. Mensch, bin ich froh und erleichtert die Kurve gekriegt zu haben!

Schönen Abend noch,
Liebe Grüße
Rotfuß
Verfasst am: 08.07.2021 09:27
Sue1409!
Dabei seit: 08.07.2021
Rauchfrei seit: 102 Tagen
Beiträge: 10
Hallo liebe Juli-Gruppe,

Darf ich hier noch einsteigen…?

Ich wurde am Dienstag am Knie operiert. Da ich wegen OP und Narkose ab Montag Abend nicht mehr rauchen durfte, und ich seitdem ehrlich gesagt kaum aufstehen kann, habe ich beschlossen das Rauchen aus diesem Anlass aufzugeben. Wenn mich schon der unglaublich schmerzhafte Gang ins Bad Tränen kostet, wie lächerlich wäre es denn bitte all die Schmerzen für eine Zigarette in Kauf zu nehmen…

Ich möchte aufhören damit mein Knie besser verheilen kann, meine Haut nicht noch älter wirkt, und ich meinen Kindern (4 und 6) ein Vorbild sein kann. Ich möchte das Geld sparen (hatte 1 Packung am Tag) und mehr Zeit für die wichtigen Dinge haben.

Angst habe ich davor dass mein Mann sehr viel raucht, eher so 2 Packungen am Tag, und ich die Zig oft als Pause nutzte wenn die Kinder an den Nerven zerrten. Zum „Glück“ kann ich aktuell kaum aufstehen und hoffe so die schlimmsten ersten Tage zu überstehen…
Verfasst am: 08.07.2021 12:03
Tascrina
Dabei seit: 29.06.2021
Rauchfrei seit: 108 Tagen
Beiträge: 175
Danke schön an dich, rotfuß.
Wünsche heute allen einen entspannten, rauchfreien Tag.
Heute Morgen kam der Wunsch zu rauchen häufiger und war irgendwie präsenter als die vergangenen Tage.
Hätte mich jetzt auch schwer gewundert, wenn ich von derartigen „Anfällen“ völlig frei bleiben würde.
Ich lenke mich weiter ab mit viel Spazierengehen, wobei ich dann genau in die Natur rieche, und feststelle, um wieviele Gerüche mehr ich rauchfrei genießen kann. Manche natürlich auch nicht, grins!

Manchmal, wenn das Verlangen mich anfällt, wechsele ich auch nur kurz das Zimmer, den Sitzplatz o.ä. - reicht dann schon.
Ich huste etwas weniger, was mir auch das Gefühl gibt, es geht voran!
Wir schaffen das! Bleibt stark!
Verfasst am: 08.07.2021 12:09
Mona8987
Dabei seit: 28.06.2021
Rauchfrei seit: 113 Tagen
Beiträge: 409
Hallo Ihr Lieben
Wünsche euch ebenfalls einen schönen Tag icon_cool.gif
Mir geht es soweit gut und habe momentan keinen Verlangen icon_biggrin.gif

sun-2.png

Cocktail_zum_Feiern.png

LG
Mona

Ps: eine kleine Erfrischungscocktail für alle

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 08.07.2021 um 12:09.]
Verfasst am: 08.07.2021 14:12
Q3
Dabei seit: 23.06.2021
Beiträge: 8
Hallo alle zusammen
Ich lese schon seit ein paar Tagen mit im Juli Zug
Und würde gerne noch mitfahren.
Meinen ersten rauchfreien Tag hab ich für Montag den 12.07.
festgelegt. Habe schon öfter probiert aufzuhören hat nie auf Dauer geklappt. Ich hoffe so sehr dass ich es dieses mal schaffen werde mit eurer Unterstützung.
Viele liebe Grüße
Q3
Verfasst am: 08.07.2021 16:12
Kaffeetante63
Dabei seit: 27.11.2017
Rauchfrei seit: 97 Tagen
Beiträge: 46
Hallo schotterblume, vielen Dank für deine lieben Worte. Rückfällig war ich geworden, weil mein Mann, der auch aufhören wollte nach ca. 90 Tagen wieder angefangen hat. Ich habe es dann noch etwas länger geschafft, aber tja ich bin dann wieder schwach geworden.
Ich erinnere mich aber noch wie schön es war nicht zu rauchen.
Jetzt in der Vorbereitung merke ich, wie zerrissenen meine Gefühle wieder sind. Ich schwanke zwischen Vorfreude und Angst.
Das Forum hier ist wirklich eine gute Unterstützung. Man ist auf jeden Fall nicht allein. LG Kaffeetante (der Name ist Programm bei miricon_smile.gif
Verfasst am: 08.07.2021 17:45
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-silke
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2018
Themenersteller
Dabei seit: 11.03.2018
Rauchfrei seit: 1324 Tagen
Beiträge: 2338
Hallo Ihr Reisenden,

ich hoffe, Euch geht's gut- oder sagen wir mal "joaa, ganz ok soweit". Damit wäre ich schon zufrieden....icon_wink.gif.

Sue und Q3- herzlich willkommen hier bei uns! Schön, dass Ihr von der "stillen Mitleserschaft" in die aktivere Variante gewechselt habt.
Sue, super dass Du diese Möglichkeit jetzt einfach beim Schopfe packst. Sollten Dich zu Hause wieder die alten Routinen einholen, ist es sicher von Vorteil, sich schon mal ein paar Strategien "auf Halde" zu legen. Wie könntest Du Dich gut ablenken? Ein paar Ideen findest Du hier:http://challenge.rauchfrei-info.de

Q3, was treibt Dich an, rauchfrei werden zu wollen? Klasse, dass Du es wieder angehst. Denn in den meisten Fällen sind tatsächlich mehrere Anläufe die Normalität. Das packst Du schon!
Vielleicht magst Du Dir ergänzend das kostenlose Buch von Joel Spitzer "Nie wieder einen einzigen Zug" herunter laden:http://whyquit.com/NWEEZ/NWEEZ!-Buch.pdf
Mir hat das sehr geholfen, und mir vor allem eins immer wieder gebetsmühlenartig klar gemacht- wie sinnlos Rauchen ist. Die Änderung der Einstellung war für mich ein ganz wichtiger Schritt.

Liebe Kaffeetante, Dein Nickname ist einfach toll- hätte meiner sein können Riesengrinser.gif. Ich brauche nicht viel des schwarzen, edlen Gebräus, aber ohne geht nicht. Ich gehörte somit auch zu denen, die den Kaffee never never never während der Entwöhnung mit schwarzem Tee oder ähnlichem hätten ersetzen können oder wollen. Trotzdem habe ich mit der Zeit geschafft, diesen von der Zigarette zu entkoppeln. Schaffst Du auch icon_wink.gif!
Und ich kann Dich beruhigen- so ein gewisses Muffensausen vor dem Start ist doch ganz normal. Da muss sich einmal unsere Vernunft durchsetzen. Wenn erst der Anfang gemacht ist, hast Du doch die erste Hürde gewuppt! Ich wünsche Dir einen erfolgreichen Start- Du bist ja hier nicht alleine icon_wink.gif!

@all Ich wünsche Euch einen schönen Abend und hoffe, Ihr gönnt Euch auch zwischendurch was. Etwas mehr Zeit und Geld wären ja jetzt durchaus vorhanden....icon_wink.gif. Womit könntet Ihr Euch belohnen?

Einen schönen Abend für Euch wünscht

Silke
Verfasst am: 08.07.2021 17:48
Braenda
Dabei seit: 08.07.2021
Beiträge: 2
Hi zusammen,
Ich heiße Sonja und habe mich gerade spontan angemeldet mit start "sofort und heute". Ein tipp meines Trainers, dem ich spontan seit Februar in einer laufgruppe folge. Am 1. März dachte ich auch nicht, dass ich mal 5km laufe, aber habe es geschafft. Vor 1,5 Jahren habe ich auch nicht gedacht, spontan 20kg abzunehmen, aber ich habe es geschafft. Warum sollte ich auch nicht spontan rauchfrei werden. Aber jetzt habe ich vor meiner eigenen courage und mangelnder Disziplin schiss, dass es nicht funktioniert. Gerne würde ich mein kind überraschen, wenn sie aus dem omaurlaub kommt und stolz verkünden, dass ich schon 14 tage nicht rauche. Also ich werde euch mächtig volljammern und hoffe, dass ich mir die 20kg nicht wieder ersatzweise draufmampfe.

1. Jammerpost beendet. LG Sonja

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 08.07.2021 um 17:49.]
Verfasst am: 08.07.2021 19:23
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-silke
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2018
Themenersteller
Dabei seit: 11.03.2018
Rauchfrei seit: 1324 Tagen
Beiträge: 2338
Liebe Sonja, auch Dir ein herzliches Willkommen hier bei uns im Juli- Zug.
Und- Jammern ist hier natürlich erlaubt. Alles was gut tut...icon_wink.gif.
Respekt vor Deinen bisherigen Leistungen! Ich bin mir sicher, dass Du Dein Rauchfrei- Projekt genauso zielstrebig angehst.
Wo siehst Du Deine größten Herausforderungen? Welche typischen Rauch- Situationen sind so "Deine" gewesen? Und wie könntest Du Dich da ablenken?
Bin gespannt von Dir zu hören....

Guten Start und ganz viel Erfolg wünscht Dir

Silke
Verfasst am: 08.07.2021 19:32
Braenda
Dabei seit: 08.07.2021
Beiträge: 2
Hallo Silke. Danke für die liebe Aufnahme. Meine Herausforderung wird die Langeweile und die Gesellschaft in rauchenden runden sein. Meine neue Alternative ist ja schon sport. Aber ich kann schlecht bei jeder schmachtattacke joggen gehen
Verfasst am: 08.07.2021 19:40
Mona8987
Dabei seit: 28.06.2021
Rauchfrei seit: 113 Tagen
Beiträge: 409
Hallo Tascrina
Auch von mir nachträglich Herzlichen Glückwunsch zu 7 Tagen Rauchfreiheit icon_cool.gif

champballoongift.png

ballonsheart.png

LG
Mona
Verfasst am: 08.07.2021 20:00
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-lix
Dabei seit: 23.03.2016
Rauchfrei seit: 2045 Tagen
Beiträge: 898
Liebe Sonja,

auch von mir ein Herzliches Willkommen.

Ich habe auch mit einem Schlag aufgehört (gut, die ersten Tage hat mir eine Grippe weiter geholfen), das ist schaffbar und machbar und wie ich lese, hast du ja schon einiges Tolles geschafft, super!!

Jammern darfst du immer gerne, ich sage immer, es ist noch keiner totgezickt, aber schon einige totgeraucht worden. Lass es raus, hier fühlen viele mit dir. Und ich kann mich auch noch gut erinnern.

Für die Gelegenheiten, an denen du schon weißt, es könnte schwierig werden, hast du Lust, dir vielleicht einen Plan zurechtzulegen, dem Schmacht entgegenzutreten?

Ich habe bei jedem Rauchbedürfnis immer ein paar Schlucke Wasser getrunken. Gejoggt bin ich auch viel oder dann eher gegangen. Das geht natürlich wirklich nicht jedes Mal, sonst ist man ja nur am Laufen icon_lol.gif

Guck mal, hier findest du noch viele weitere Tipps zur Ablenkung:

http://www.rauchfrei-info.de/aufhoeren/tipps-fuer-ihren-rauchstopp/tipps-bei-verlangensattacken/

Ein auf Ziggie-Länge zugeschnittener Strohhalm und Atemübungen haben mich auch sehr unterstützt, diese Momente zu überstehen, in denen es einen überkommen könnte.

Aber hey - es sind wirklich immer nur Momente und es werden weniger und weniger.

Du startest da was ganz großes und das fällt leider den wenigsten in den Schoß (gibt es aber auch).

Ich schicke dir auch mal viele liebe Grüße und bin schon gespannt auf deine weiteren Berichte.

LG

xxx
Lix

Verfasst am: 08.07.2021 20:01
Q3
Dabei seit: 23.06.2021
Beiträge: 8
Hallo Silke
Vielen Dank für deine motivierenden Worte .
Ich bin vor kurzem Oma geworden und habe beschlossen mit der Qualmerei aufzuhören. Sogar mein Sohn ist seit 8 Monaten rauchfrei. Gesundheitlich gehts mir auch nicht so gut aber ich möchte noch ganz lange für mein kleines Enkelkind da sein. Das Rauchen tut mir und meiner Gesundheit nicht gut. Ich hoffe so sehr dass ich es auf diesem Weg und mit eurer Unterstützung schaffe.
Viele Grüße
Q3
Verfasst am: 08.07.2021 20:26
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-lix
Dabei seit: 23.03.2016
Rauchfrei seit: 2045 Tagen
Beiträge: 898
Liebe Kaffeetante,

Welcome back - an deinen Nick konnte ich mich doch irgendwie noch erinnern - schön dass du wieder dabei bist. Auch an Sumsi kann ich mich noch erinnern wie schön icon_biggrin.gif

Ich kann mir vorstellen, es ist nicht so ganz einfach aufzuhören, wenn der Partner fleißig weiter raucht - wie ist denn da die Situation, hat sich was geändert?

Kaffee liebe ich auch sehr und kann gar nicht ohne - das Entkoppeln lief erstaunlich einfach. Zweimal icon_redface.gif.

Ich drücke dir die Daumen ganz fest für deinen Neustart und bin schon gespannt auf deine Berichte!

Liebe Sylvie,

Herzlichen Glückwunsch zu sieben Tagen Rauchfreiheit, ich denke, du machst das richtig gut. Es ist realistisch, dass es anstrengend ist, gerade am Anfang, lass dich nicht unterkriegen.

Diskussionen nicht zulassen, das hat mir geholfen und die Sache etwas einfacher gemacht.

Ich bin sicher, du kriegst das hin, nur weiter so icon_smile.gif.

Hey liebe Tascrina,

einen Tag zu spät auch dir Herzlichen Glückwunsch zur ersten geschafften Woche, was für eine Leistung. Wie hat es dir denn im Chat gefallen?

Es geht definitiv bergauf, der Entzug verläuft halt eben leider wellenartig, da kommt immer wieder was, aber die Wellen ebben langsam ab und alles wird mit der Zeit besser. Denk daran, es sind immer nur Momente - und für das Ziel durchzuhalten, lohnt sich sooooo sehr!!

Du schaffst das icon_smile.gif

Hello Q3 und Herzlich Willkommen,

schön, dass du dabei bist und schon einen Tag ausgesucht hast. Silke hat dir ja schon viele tolle Tipps geschrieben. Hast du dich anderweitig schon etwas vorbereitet?

Mir hat es so sehr geholfen, eine Strategie für die Entzugserscheinungen zu entwickeln, deshalb hatte ich mich hier anfangs auch angemeldet - und es hat funktioniert.

Ich habe mich direkt auf meinen Rauchstopp gefreut, hoffentlich geht es dir da auch so - wie Silke schon schreibt, die Einstellung macht so viel aus. Für mich war es immer ein Geschenk, dass ich mir selber mache.

Lass uns gerne wissen, solltest du weitere Fragen haben, gerne auch per PM, das geht manchmal schneller.

Vier Tage noch icon_smile.gif - Auch dir einen dicken Drücker.

Liebe Sue1409,

auch dir ein Herzliches Willkommen. Ganz ähnlich hat meine Mom auch aufgehört, eine OP hat sie für eine Zeitlang demobilisiert, wenn ich das mal so sagen darf, und nach über 40 Jahren Rauchfreiheit hat sie es fast ohne Entzugserscheinungen geschafft. Das ist natürlich toll, manchmal ist das so, aber die meisten von uns sollten sich schon auf Situationen einstellen, in denen Verlangen nach einer Zigarette entsteht und sich am Besten auch gleich darauf vorbereiten und entgegenwirken.

Du schreibst ja auch schon von gewissen Situationen, in denen du bisher immer geraucht hast, was könntest du dir vorstellen als Gegenmaßnahme?

Würde dich dein Mann ggf. denn unterstützen und das Rauchen in deiner Gegenwart sein lassen?

Zwei Tage hast du schon geschafft, Hut ab. Sicherlich hast du jetzt ein bisschen mehr Zeit zum Schreiben, das hilft ja auch.

Alles Gute und schnelle Gute Besserung wünsche ich dir auch icon_smile.gif

Und natürlich auch allen anderen allen anderen einen Dicken Drücker, bleibt dabei, es lohnt sich. Jetzt, wo das Wochenende vor der Tür steht, ist ja die Situation ein bisschen eine andere, viele sind zuhause oder haben auch einfach mehr Zeit - wie geht ihr damit um?

xxx
Eure Lix


penguin.gif

Ps - Ja, der Pinguin. Der hat mich bei meinem Rauchstopp lange begleitet, weil ich mir ihn als Vorbild genommen hab - immer einen Schritt nach dem anderen. Und dann klappt das auch.

heart.png



Verfasst am: 09.07.2021 07:50
Tascrina
Dabei seit: 29.06.2021
Rauchfrei seit: 108 Tagen
Beiträge: 175
Vielen lieben Dank an alle Gratulanten. Über diese erste rauchfreie Woche habe ich mich sehr gefreut, beweist sie doch, dass es ohne Zigaretten geht!

Heute in den frühen Morgenstunden hatte ich den Rauchtraum. Ich habe mir - nachdem mich mich geärgert hatte - in einer mir fremden Küche eine Zigarette angesteckt. Dann nach zwei Zügen gemerkt, dass ich einer automatisierten Handlungsweise nachgegeben hab und die Zigarette sofort ausgemacht.
Als ich aufgewacht bin, war ich einen kurzen Moment lang überzeugt, ich müsse nun noch mal von vorn anfangen… es hat mich total erleichtert, dass es wirklich nur ein Traum war.

Den Chat fand ich etwas verwirrend, weil natürlich mehrere Personen unterschiedliche Themenstränge verfolgten, fragten und beantworteten. Für akute Krisensituationen stelle ich ihn mir sehr gut vor, als Alternative zur Hotline vielleicht. Nun habe ich auch hier schon viel gelesen bzw. hier nachgefragt und daher nicht mehr ganz so viele Fragen, die ich im Chat hätte stellen können.

Es ist aber wirklich toll, was Ihr hier so alles anbietet! Dafür mal rose.gif

Nach jetzt einer Woche stellt sich auch meine Verdauung um. Habt Ihr dazu noch ein paar Tipps? Obst und Gemüse esse ich schon immer viel, auch Haferflocken (wegen Cholesterin-Abbau)… oder ist das auch wie der Rest der körperlichen Umstellung? Es dauert etwas bis es sich reguliert hat?

Ich wünsche Euch einen sonnigen, rauchfreien und entspannten Tag! Bleibt stark!
Tascrina
Verfasst am: 09.07.2021 09:08
Mona8987
Dabei seit: 28.06.2021
Rauchfrei seit: 113 Tagen
Beiträge: 409
Hallo Ihr Lieben

Wünsche euch einen schönen entspannten und rauchfreien Freitag icon_cool.gif

flowers.png

coffee.png

sun-2.png

heart.png

Smile_Umarmung.gif

LG
Mona