Ich höre auf! - August 2019


Verfasst am: 15.08.2019 19:52
Luuisa
Dabei seit: 13.08.2019
Rauchfrei seit: 524 Tagen
Beiträge: 24
Hey Tina,

die Stimmungsschwankungen werden wohl noch etwas anhalten. Leider bin ich ziemlich aggressiv unterwegs, das nervt. Nein ein Spaziergang ist es nicht aber Spaziergang hilft.
Ich muss mein Bewegungsprogramm hochfahren sonst gehe ich auseinander. Schoko und Kuchen, nicht doll aber hilft.
Einen schönen sauerstoffreichen Abend.

Liebe Grüße
Lou
Verfasst am: 16.08.2019 06:41
Luuisa
Dabei seit: 13.08.2019
Rauchfrei seit: 524 Tagen
Beiträge: 24
Guten Morgen Ladies,

ein weiterer Tag auf dem Zähler, wie fein!
Das kratzen im Hals hat nachgelassen und ist fast weg.
Geruch und Geschmack haben sich bereits verbessert.
Bin ganz schön am husten (während des Rauchens keinen Husten )
Der Druck auf der Brust ist NOCH da, wird aber weniger.

Alles positiv.... trotzdem "Verlustgefühl", oder so ähnlich? Trotz des Bewusstseins, dass ich nur Gewinne und NIX, aber auch
schier GARNIX verliere. Hat es hier jemand mit Hypnose probiert? Hilft das gegen diese fehlverkabelung im Hirn?

Tina, wie klappt es mit deinem Freund? Raucht er viel?

Eine Freundin von mir hat vor vielen Jahren aufgehört und ihr Freund raucht bis heute und nicht gerade wenig. Puhh, ich war ja schon als Raucherin eine ätzende "Nichtraucherin". Mich ekelt der Gestank schon lange an. Rauchte seit 20!!!! Jahren nur noch draußen, Hände waschen und Pfefferminz reinicon_redface.gif Respekt vor so viel Toleranz!!!!!!!!!!!

Mädels ich wünsche euch einen stimmungsstabilen, sauerstoffreichen, entspannten Freitag.

Liebe Grüße
Louisa...auf dem Weg in den Wald icon_biggrin.gif
Verfasst am: 16.08.2019 08:15
Inka4467
Dabei seit: 12.08.2019
Rauchfrei seit: 529 Tagen
Beiträge: 28
"Luuisa" schrieb:

Hey Tina,

die Stimmungsschwankungen werden wohl noch etwas anhalten. Leider bin ich ziemlich aggressiv unterwegs, das nervt. Nein ein Spaziergang ist es nicht aber Spaziergang hilft.
Ich muss mein Bewegungsprogramm hochfahren sonst gehe ich auseinander. Schoko und Kuchen, nicht doll aber hilft.
Einen schönen sauerstoffreichen Abend.

Liebe Grüße
Lou


Hallo Lou,

genau richtig, Spaziergang hilft !! Ich muss mich auch viel bewegen, zum Einen um den Schmachtern (ich habe jetzt aber gelernt, dass es kein Schmacht ist, sondern eine falsche Konditionierung in den verschiedenen Situationen) wegzulaufen, aber auch um mein Gewicht in Grenzen zu halten.

Wir sind schon alle Nichtraucher gefuehle_smilie_0236.gif

LG,
Inka
Verfasst am: 16.08.2019 08:23
Inka4467
Dabei seit: 12.08.2019
Rauchfrei seit: 529 Tagen
Beiträge: 28
"aquarterpastginger" schrieb:

Heute bin ich echt launisch. Sorry, muss das grad mal reintippen. Ich weiss nich, ob das der Entzug ist, ob ein Planet scheiße steht oder das Wetter nervt...

Aber heute wäre ein Tag an dem ich mehr als gewöhnlich geraucht hätte.

Noch komisch, dass man das dann nicht tun kann/will/sollte.

Kein Spaziergang is das aber ich schaff das.

LG


Guten Morgen Tina,
ich habe 30 Jahre und mehr geraucht und ich kann nicht sagen, dass ich in dieser Zeit keine launischen Momente hatte. Die sind also auch mit dem Rauchen da gewesen.
Ich glaube, dass man die Gedanken umdrehen muss. Also etwa so: "hey, ich habe keinen Grund schlechte Laune zu haben, denn ich bin jetzt stolzer Nichtraucher und von dem gesparten Geld gönne ich mir etwas was meine Laune noch mehr hebt!"

Bleibt alle schön tapfer - wir sind nun alle Nichtraucher, yeah Taenzerin.gif
LG, Inka
Verfasst am: 16.08.2019 09:13
Katha84
Dabei seit: 16.08.2019
Beiträge: 3
Hallo alle miteinander. Mein Name ist Kathrin. Ich bin jetzt an Tag 5 ohne Zigarette.

Irgendwie ist jeder Tag gut zu überstehen, aber gedanklich bin ich den ganzen Tag mit dem Thema beschäftigt und bin immer wieder kurz davor... noch eine... eine letzte... noch einmal eine genießen. Schaffe es dann doch ohne bis zum nächsten Tag. Vorallem in Stressphasen ist es echt hart. Aber Tschaka ich will und muss es schaffen. Für mich, für meine 3 Kinder, für meinen Mann...

LG Kathrinsun.gif
Verfasst am: 16.08.2019 09:38
Inka4467
Dabei seit: 12.08.2019
Rauchfrei seit: 529 Tagen
Beiträge: 28
"Katha84" schrieb:

Hallo alle miteinander. Mein Name ist Kathrin. Ich bin jetzt an Tag 5 ohne Zigarette.

Irgendwie ist jeder Tag gut zu überstehen, aber gedanklich bin ich den ganzen Tag mit dem Thema beschäftigt und bin immer wieder kurz davor... noch eine... eine letzte... noch einmal eine genießen. Schaffe es dann doch ohne bis zum nächsten Tag. Vorallem in Stressphasen ist es echt hart. Aber Tschaka ich will und muss es schaffen. Für mich, für meine 3 Kinder, für meinen Mann...

LG Kathrinsun.gif


Hallo Kathrin,

toll, dass du jetzt auch bei uns bist. Und du wirst es schaffen!!gefuehle_smilie_0236.gif

Ich weiß nicht wie es bei dir in Stressphasen aussieht. Aber haben dir die Zigaretten da wirklich geholfen?
Stress hatte ich in der Vergangenheit durch Zeitmangel oder durch Situationen, die schwer zu lösen waren.
Im Nachhinein kann ich nur sagen, dass hier kein Glimmstengel zur Lösung beigetragen hat.
Das Rauchen hat noch mehr Zeit gekostet und eine Lösung hat mir auch keine Zigarette geliefert.

Geniess einfach die Momente die du nun ohne Dunst mit deiner Familie verbringen kannst.

LG,
Inka

Verfasst am: 16.08.2019 10:00
Federli
Dabei seit: 10.08.2019
Rauchfrei seit: 517 Tagen
Beiträge: 1
Habe mir den 20. August als ersten Rauchfreitag nach 50 Jahren Abhängigkeit vorgenommen. Bin im festen Willen es zu schaffen. Habe vorher nie versucht aufzuhören. Mein Kopf macht hoffentlich mit!
Verfasst am: 16.08.2019 10:07
aquarterpastginger
Themenersteller
Dabei seit: 12.08.2019
Rauchfrei seit: 526 Tagen
Beiträge: 35
Guten Morgen ihr Lieben,

ich habe den Abend noch extrem grumpy überstanden. Habe mich durch 1 Stunde Sport gequält (was am Ende natürlich immer gut tut vor allem) und damit baut man schon eine ganze Menge Ärger ab. Mein Freund ist gestern leider nicht gekommen, was noch mehr Stress verursacht hat (intern mit mir selbst), aber das liegt an den Umständen.

All das ist jedoch kein Grund zu rauchen!
Ich hatte früher echt schlimme Akne aber dank guter Ernährung und Gewichtsabnahme etc. ist meine Haut toll geworden... bzw. gewesen. Seit dem Aufhören habe ich gefühlt drei fette Pickel, die so weh tun... Ist das normal? Habt ihr auch so etwas bemerkt?

Lou, diesen Druck auf der Lunge hatte ich auch. Und son Kribbeln. Eine Art Verlustgefühl habe ich auch, weil das Rauchen immer eine Art "Freund" in Notlagen war... An der Kippe konnte man sich festhalten, wenn alles den Bach runterging. Die Dinge gingen aber trotz Kippe auch weiter den Bach runter. Es hat wirklich also null Sinn sich und die Umwelt zu verpesten.

Das Schöne am Nichtrauchen ist, dass man wieder Macht hat... über sich selbst. Deswegen versuche ich jede Situation, wo eine Kippe in Frage käme, zu überstehen, indem ich mir sage, dass ich das in der Hand habe... und jede solcher überstandenen Situationen sind ein Erfolg.

Herzlich Willkommen auch an Kathrin icon_smile.gif

Liebe Grüße
Tina
Verfasst am: 16.08.2019 10:22
Katha84
Dabei seit: 16.08.2019
Beiträge: 3
Zigaretten boten mir ne kleine Auszeit aus dem Wahnsinn des Altags. Ich kann mich irgendwie schlecht mit dem Gedanken anfreunden nie wieder rauchen zu dürfen. Das ist dann wohl eine richtig emotionale Abhängigkeit bei mir.
Körperlich hatte ich die letzten Tage garkeine Entzugssymptome. Nur im Kopf ist es anstrengend.
Ich habe seit Tag 1 eine fette Erkältung mit starkem Husten und Schnupfen. Eigentlich ganz günstig für einen Rauchstopp. Husten + Rauchen = Autschiii.... und trotzdem muss ich ständig dran denkenicon_confused.gif

[Dieser Beitrag wurde 2mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.2019 um 10:26.]
Verfasst am: 16.08.2019 10:57
May-BY
Dabei seit: 05.08.2019
Rauchfrei seit: 523 Tagen
Beiträge: 1019
Hallo meine Lieben Augustaufhörer,
wie kommt ihr zurecht?
Hätte es ja ansich etwas einfacher, um mich
herum nur Nichtraucher, quäl mich trotzdem
durch den Tag.
Erstaunlich, mein Mann, immer schon Nichtraucher,
hat's noch nicht mal gespannt.
Wünsche euch einen angenehmen rauchfreien Tag.
Liebe Grüße
Maria
Verfasst am: 16.08.2019 12:45
Blümchen211
Dabei seit: 16.08.2019
Beiträge: 3
Hallo zusammen,

ich wäre auch gerne dabei!
Ich habe aktuell noch nicht aufgehört, meinen Stichtag jedoch auf Sonntag gesetzt. Falls es gut klappt, möchte ich jedoch schon morgen „Schluss“ machen.

Ich habe schonmal mit Hypnose aufgehört, jedoch war das Gläschen Wein auf einer Party der leidige Grund, dass ich wieder rückfällig wurde.icon_wink.gif

Liebe Grüße
Blümchen
Verfasst am: 16.08.2019 17:38
Luuisa
Dabei seit: 13.08.2019
Rauchfrei seit: 524 Tagen
Beiträge: 24
Hallo Ladies,

wie schön, dass hier immer mehr mutige Exraucher eintrudeln und von ihren Erlebnissen berichten.

Tina immer noch grumpy? Du hast den gestrigen Abend gewuppt, toll !!!! Hei wir haben uns Jahre mehr oder minder hochdosiert ein Nervengift reingepfiffen, dass der Körper irritiert ist, Ausgleich sucht ....normal. Das ist das eine, und dann auch noch die Sucht.... die uns ständig vorgegaukelt hat, was wir mit der Fluppe alles tolles erleben, wie schön der Moment erst / nur / ach und überhaupt durch die Kippe wird. Frag mal einen Nichtraucher icon_smile.gif .....alles verarsche!

Maria, freu dich, dass du ein rauchfreies Umfeld hast. Ich denke um so schneller rückt das Rauchen in den Hintergrund. Die ersten Tage sind kein Kindergeburtstag, einfach durch da, ablenken, bewegen, Wasser, Tee what ever..... in 28 Tagen bist du schon einen Monat Nichtraucher Riesengrinser.gif

Ich habe meinen Tag ganz gut verlebt. Laufen, Radfahren und ich war sogar im See schwimmen. Gartenarbeit bis der Rücken streikte.
Immer wieder kommt dieser fiese Gedanke....ohhh, jetzt Päuschen, schööön Kaffee und KippCHEN.
Das wird dauern, bis der sich verabschiedet.

Ich finde die ersten Tage gehen irgendwie, weil man so schnell die körperliche Besserung spürt.
Aber dann.... Langstrecke, Marathon, Ultra Marathon ....

Naja jetzt erstmal die kurzstrecke....

Es grüßt euch
Lou
Verfasst am: 16.08.2019 22:27
Gomerafan
Dabei seit: 11.08.2019
Rauchfrei seit: 525 Tagen
Beiträge: 15
"Katha84" schrieb:

Hallo alle miteinander. Mein Name ist Kathrin. Ich bin jetzt an Tag 5 ohne Zigarette.

Irgendwie ist jeder Tag gut zu überstehen, aber gedanklich bin ich den ganzen Tag mit dem Thema beschäftigt und bin immer wieder kurz davor... noch eine... eine letzte... noch einmal eine genießen. Schaffe es dann doch ohne bis zum nächsten Tag. Vorallem in Stressphasen ist es echt hart. Aber Tschaka ich will und muss es schaffen. Für mich, für meine 3 Kinder, für meinen Mann...

LG Kathrinsun.gif


Hallo Kathrin,

Wie schön, dass ich einen Zwilling gefunden habe, bin auch bei Tag 5, war auch ab dem ersten Tag krank und trage auch noch den gleichen Namen nur ohne „h“. Na, wenn das kein Zeichen isticon_lol.gif.

Also erst mal ein paar

sweetpea.gif

für Dich, auf dass wir gemeinsam stark sind.

LG Katrin
Verfasst am: 16.08.2019 22:34
gibnichtauf
Dabei seit: 11.08.2019
Rauchfrei seit: 511 Tagen
Beiträge: 802
Hallo, bin zur Zeit auf Kos und an 26.08.2919 nachdem Urlaub ist Schluss mit rauchen.
Ich weiß was auf mich zukommt und habe echt Schiss davor.
Freue mich über eure Unterstützung.
Liebe Grüße Gabi
Verfasst am: 16.08.2019 22:49
Gomerafan
Dabei seit: 11.08.2019
Rauchfrei seit: 525 Tagen
Beiträge: 15
Hallo Gabi,

war vor dem Stop auch im Urlaub, wollte eigentlich dort aufhören, hatte nur Angst, dem Rest mit schlechter Laune den Urlaub zu versauen. Habe aber die Zeit genutzt, um schon mal ein bisschen runter zu fahren, am Tag weniger, nach dem Essen ein bisschen später und auch schon einmal einen Kaffee „pur“. War als Vorbereitung eigentlich ganz gut. Vielleicht auch für Dich eine Möglichkeit.

Genieß auf jeden Fall noch Deinen Urlaub und keine Sorge, es ist zwar nicht einfach, aber machbar.

LG Katrin
Verfasst am: 16.08.2019 23:52
Mary56
Dabei seit: 03.08.2019
Rauchfrei seit: 525 Tagen
Beiträge: 1
Hallo,

also ich schließe mich gerne diesem Kreis an. Heute habe ich meinen 4. rauchfreien Tag hinter mir. Und ich fühle mich gut. Auch wenn ich andauernd an das Rauchen denke, tue ich es nicht. Ich bin gespannt, wann das Denken daran nachlässt.

Lieben Gruß
Mary

Verfasst am: 17.08.2019 08:15
mantonil
Dabei seit: 04.08.2019
Rauchfrei seit: 519 Tagen
Beiträge: 1
Hallo,
ich rauche seit 27 Jahren und möchte morgen damit wieder mal aufhören. Insgesamt habe ich es mehr als 5 x probiert - das längste war 9 Monate und das kürzeste 3 Monate. Angefangen habe ich immer aus demselben Grund: Extreme Gewichtszunahme icon_cry.gif (von 62kg auf ca. 75kg) - momentan wiege ich 61kg
ich habe immer das Nikotin durch Zucker ersetzt - diesmal soll es nicht soweit kommen. Ich mache mit dem Rauchstopp gleichzeitig eine Ernährungsumstellung. Es gibt einige, die davon abraten. Ich werde es auf jeden Fall probieren. Geraucht habe ich i.d.R. Eine Schachtel - seit 5 Monaten rauche ich ca. 30 Zigaretten am Tag. Ich würde mich persönlich als stark abhängig bezeichnen.

Bisher habe ich immer ohne Hilfsmittel aufgehört. Diesmal habe ich mir Nikotinpflaster besorgt. Mir ist schon bewusst, dass wenn ich die Pflaster absetzte, ich wieder Entzugserscheinungen haben werde. Vielleicht kann mir jemand noch Tipps zu den Nikotinpflastern geben. Ich wollte sie schon heute Nacht anbringen - also kurz vorm schlafen gehen, damit morgen früh der Nikotingehalt bereits hoch ist. Ich habe null Erfahrung damit.

Schönen Samstag noch
Mantonil icon_confused.gif
Verfasst am: 17.08.2019 08:31
Katha84
Dabei seit: 16.08.2019
Beiträge: 3
Hallo Kathrin,

Wie schön, dass ich einen Zwilling gefunden habe, bin auch bei Tag 5, war auch ab dem ersten Tag krank und trage auch noch den gleichen Namen nur ohne „h“. Na, wenn das kein Zeichen isticon_lol.gif.

Also erst mal ein paar

sweetpea.gif

für Dich, auf dass wir gemeinsam stark sind.

LG Katrin



Das ist ja witzig icon_biggrin.gif

Ich muss gestehen, dass ich gestern eine Zigarette geraucht habe icon_redface.gif
Heute gehts einfach weiter.... tschakaaaa


Irgendwie weiß ich nicht wie das geht, direkt auf eine Nachricht zu antworten icon_redface.gif


[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.2019 um 08:32.]
Verfasst am: 17.08.2019 11:03
jojo61
Dabei seit: 16.08.2019
Rauchfrei seit: 519 Tagen
Beiträge: 3
Hallo in die Runde! Darf ich auch noch in die Augustgruppe einsteigen?

Mein Stichtag ist morgen, 18.8. genau wie der von mantonil und blümchen.balloonmix.gif

Ich rauche seit 35 Jahren und habe nur während meiner Schwangerschaft unterbrochen (wie doof dann wieder anzufangen)
Vor 2 Jahren habe ich einen Rauchstopp gewagt - 6 Monate hat es geklappt icon_smile.gif Leider sind in dieser Zeit 15 Kilo dazu gekommen und da ich eh stark übergewichtig war hatte ich arge Probleme und dann wieder mit dem Rauchen begonnen.icon_cry.gif tatsächlich klappte dann das Abnehmen besser.

Diesmal will ich einiges anders machen, bin gesundheitlich auch besser dran (und etwas leichter) als seinerzeit.
Anders ist schonmal, dass ich mich auf dieser Seite angemeldet habe.

Rauchen in Wohnung und Auto habe ich seit etlichen Wochen unterlassen, seit 2 Tagen rauche ich 1-2 Zigaretten pro Tag , die ich nach ein paar Zügen ausdrücke, weil ich es im Grunde blöd finde, sie überhaupt angezündet zu habenbanghead.gif

Heute Abend verschenke ich meine letzte Packung und dann geht es richtig los ... eine gehörige Portion Angst vor den Kilos und wieder zu versagen ist mit im Gepäck, aber auch Zuversicht und die Hoffnung, dass Euree Erfahrungen mich motivieren icon_smile.gif

es grüßt Johanna

Verfasst am: 17.08.2019 11:20
jojo61
Dabei seit: 16.08.2019
Rauchfrei seit: 519 Tagen
Beiträge: 3
"Claudi70" schrieb:

Hallo Johanna!
Dann sind wir ja schon zu viert, die morgen ihren Stichtag haben.
Das kann ja dann nur klappen. gefuehle_smilie_0236.gif


Ja, Claudi, du kamst während ich schrieb icon_biggrin.gif , schön, dass wir jetzt zu viert sind