Nicht-Rauchen – Inzwischen Normalität für mich


Verfasst am: 03.10.2019 10:00
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-ines
Themenersteller
Dabei seit: 20.08.2019
Rauchfrei seit: 829 Tagen
Beiträge: 139
Liebe rauchfrei-community,

ich bin Ines und ebenfalls ab Oktober 2019 als neue Lotsin mit an Bord .

Die Rauchfreiheit ist tatsächlich inzwischen weitgehend Normalität für mich, der Gedanke einmal Raucherin gewesen zu sein erscheint z.T. sogar absurd.
Aber zu dieser Normalität gehören natürlich auch Gedanken ans Rauchen, die wie ein Echo noch im Kopf festhängen und von Zeit zu Zeit ein bisschen Aufmerksamkeit wollen. Wirklich bedrohlich war dies aber schon lange nicht mehr.

Mein Abenteuer Rauchfreiheit begann 2013 und umfasst einen bitteren Rückfall nach 11 Monaten aus purer Leichtsinnigkeit, der mir aber auch die Macht der Sucht noch einmal vor Augen führte, sowie die Erfahrung, mehrere Wochen zwischen Rauchen und Nichtrauchen zu schwanken, aufzustehen und wieder hinzufallen…

Was mir wohl am meisten geholfen hat war zum Einen Wissen und Informationen über das Thema Rauchen und Sucht und zu verstehen, wie absurd das eigentlich ist, was man sich da selber antut.

Bewegung hat mir vor allem in der ersten Zeit einen guten Ausgleich zu den Entzugssymptomen und als willkommene Ablenkung gedient.

Nicht zu vergessen natürlich auch eine Portion Willenskraft, gewürzt mit Sturheit, aber besonders wichtig für mich auch Akzeptanz – dass die zum Teil unangenehmen Dinge einfach dazugehören und ich, wenn ich nicht mein Leben lang rauchen will, da einfach durch muss.

Auch wenn ich selber nicht hier im Forum aktiv war, ist es mir doch ein ständiger Begleiter und Hilfe gewesen.
Was ich hier auch gesehen habe ist, dass die Wege in die Rauchfreiheit sehr individuell sind und ich hoffe, dass ich die Eine oder den Anderen dabei überstützen kann, diesen ganz persönlichen Weg zu finden und zu beschreiten.

Denn: Es lohnt sich!
Verfasst am: 03.10.2019 10:18
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-christian
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2017
Dabei seit: 01.01.2017
Rauchfrei seit: 1400 Tagen
Beiträge: 1124
Grüß Dich Ines.

ein ganz offizielles heart.pngliches Willkommen im Lotsen-Team.

Ich wünsche Dir gutes Gelingen und viel Freude an deiner neuen Tätigkeit.

Also, pack mers.

lg
christian
Verfasst am: 03.10.2019 10:24
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-andreas
Rauchfrei-Lotse seit: 08/2013
Dabei seit: 18.06.2013
Rauchfrei seit: 2605 Tagen
Beiträge: 7781
Liebe Ines, auch Dir ein herzliches Willkommen und die Hoffnung, das die Arbeit hier Dir genauso Spaß macht wie uns. Man lernt jeden Tag neue, interessante Menschen kennen und Ihre Geschichten.

Schön, das Du unser Team hier so tatkräftig unterstützen wirst.

Dir alles Gute und einen schönen Feiertag

Andy


Verfasst am: 03.10.2019 11:33
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-bine
Rauchfrei-Lotse seit: 03/2015
Dabei seit: 09.02.2015
Rauchfrei seit: 2607 Tagen
Beiträge: 5984
Liebe Ines,

Ein Herzlich ballonsheart.png Willkommen nun auch hier. Ich wünsche dir viel Spaß am lotsen und freue mich dich im Team zu wissen.

GLG Bine rose.gif
Verfasst am: 03.10.2019 11:38
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-tanja
Dabei seit: 11.10.2014
Rauchfrei seit: 2124 Tagen
Beiträge: 1688
Hi Ines,
Smile_Umarmung.gif
Irgendwie sind meine ganzen Wörter gerade leer und ich kann nur noch hinterlassen, dass ich toll finde, dass Du da bist.
Viel Spaß bei allem was Du tust, Tanja

Verfasst am: 03.10.2019 13:19
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-silke
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2018
Dabei seit: 11.03.2018
Rauchfrei seit: 886 Tagen
Beiträge: 1874
Hallo liebe Ines, Smile_Umarmung.gif

schön, dass Du jetzt auch mit eigenem Wohnzimmer hier am Start bist und mit uns gemeinsam lotsen willst!
Eine richtig schöne und wertvolle Aufgabe wie ich finde....

Also herzlich willkommen nochmal und viel Freude wünsche ich Dir!

LG, Silkesweetpea.gif
Verfasst am: 03.10.2019 14:33
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-meikel
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2013
Dabei seit: 02.07.2013
Rauchfrei seit: 2579 Tagen
Beiträge: 2845
Liebe Ines,

schön, daß du jetzt auch aktiv im Forum mit dabei bist.

Schon jetzt bin ich-aufgrund der Kombination aus persönlichem Kennenlernen, sowie deinen ersten Zeilen hier-überzeugt, daß du eine echte Bereicherung im Kollegium, aber in erster Linie, für die vielen user sein wirst.
Bitte bewahre dir den Spaß an dieser ambitionierten Aufgabe. Denn ohne Spaß ist alles Nichts!

Bis bald, liebe Grüße
Meikel
Verfasst am: 03.10.2019 21:50
srrauchfrei
Dabei seit: 04.10.2016
Rauchfrei seit: 1403 Tagen
Beiträge: 4085
Liebe Ines,

herzlich willkommen in Deinem Lotsenamt!

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Freude mit
dieser Tätigkeit!

Herzliche Grüße von Silke Gitarre.gif
Verfasst am: 06.11.2019 08:20
Sandra2416
Dabei seit: 06.11.2019
Beiträge: 1
Guten Morgen, auch ich habe eine ganze Zeit aufgehört zu rauchen, 9 Jahre, dann aus einer Dummheit heraus wieder angefangen. Da ich gesundheitlich oft mit Husten und Bronchitis zu tun habe und ich eigendlich überhaupt nicht rauchen möchte, hoffe ich auf eure Hilfe. LG Sandra
Verfasst am: 13.11.2019 20:44
Petri1965
Dabei seit: 13.11.2019
Rauchfrei seit: 260 Tagen
Beiträge: 42

Petri1965
Dabei seit: 13.11.2019
Beiträge: 1
Guten Abend zusammen, ich bin seit heute neu hier. möchte kurz von mir berichten. Ich möchte und muss mit dem Rauchen aufhören. Es wurde bei einer Ultraschalluntersuchung der Halsschlagadern festgestellt, das ich große Kalkablagerungen an Arterien habe. Ich soll unbedingt mir dem Rauchen aufhören. Ich habe täglich mindestens 20 Zigaretten geraucht. Seit gestern versuche ich zu reduzieren und habe mir 10 Zigaretten zum Ziel gesetzt. Gestern hab ich es unter großen Kampf geschafft, heute sieht es auch gut aus. Ich weiß nur noch nicht, in welchen Abschnitten ich weiter reduzieren soll. Vielleicht könnt ihr mir Tipps geben. Ich habe große Angst, das ich einen Schlaganfall oder ähnliches bekomme, aber die Sucht ist ziemlich groß. Ich habe schon mal neun Jahre nicht geraucht und vor vier Jahren wieder angefangen, mein Mann ist vor vier Jahren verstorben.
lg Petra
Verfasst am: 13.11.2019 21:11
PrinzRalf
Dabei seit: 25.08.2017
Rauchfrei seit: 344 Tagen
Beiträge: 2014
Hi Petra,

das mit deinem Mann tut mir leid. Bist du 1965 geboren wie es in deinem nick steht (ich bin nämlich 1965 geboren) ?. Dann bist du sehr früh Witwe geworden. Das man da wieder anfängt zu rauchen nach langer Zeit kann ich nachvollziehen. Du weißt allerdings auch wie man aufhört, 9 Jahre ist sehr lang. Wenn du mich fragst, ich finde reduzieren eine Qual. Das gibt nur mehr Entzug. Besser kommt man weg, wenn man es ganz sein lässt.

Auf jeden Fall Herzlich Willkommen hier icon_smile.gif

Liebe Grüße Ralf
Verfasst am: 13.11.2019 21:15
Petri1965
Dabei seit: 13.11.2019
Rauchfrei seit: 260 Tagen
Beiträge: 42
Hallo Ralf
Ja ich bin auch 1965 geboren. Damals habe ich von heute auf morgen aufgehört und es viel mir überhaupt nicht schwer. Aber jetzt ist es irgendwie anders, jetzt steht dieses muss dahinter wegen meiner Gesundheit und das macht es irgendwie schwerer. Vielleicht weil ich eigentlich im Kopf noch gar nicht richtig dazu bereit bin.
Verfasst am: 13.11.2019 21:32
PrinzRalf
Dabei seit: 25.08.2017
Rauchfrei seit: 344 Tagen
Beiträge: 2014
Hallo Petra,

die Gesundheit ist ein guter Grund aufzuhören. Das ist auch mein Grund, zumindest seitdem ich Ende August an einer beidseitigen Lungenembolie fast gestorben bin. Schwer ist es, keine Frage. Jeder hat es schwer auf seine Weise, du weil du im Kopf noch nicht so weit bist, ich weil meine Frau raucht. Aber egal wie und warum, es ist unsere Gesundheit. Du wirst es bestimmt nochmal schaffen, 100%.

LG Ralf
Verfasst am: 16.11.2019 11:50
Petri1965
Dabei seit: 13.11.2019
Rauchfrei seit: 260 Tagen
Beiträge: 42
Hallo,ich versuche nun seit fünf Tagen das Rauchen zu reduzieren, aber es klappt nicht. Nun bin ich am überlegen, ob ich gleich auf Null gehen soll? Es fällt mir so schwer, aber ich muss es unbedingt schaffen, weil meine Gesundheit angegriffen ist. Bitte helft mir!Lg Petra
Verfasst am: 16.11.2019 13:22
Paul2.1.
Dabei seit: 12.06.2019
Rauchfrei seit: 742 Tagen
Beiträge: 678
Hallo Petra
Dieses Forum funktioniert so, dass jeder einen eigenes Thema (Thread, oder wie es hier heißt „ein eigenes Wohnzimmer) eröffnet. Der Vorteil ist, dass Du besser zu finden bist und wir Dir leichter antworten können. Du kannst zum Beispiel in dem Forum „ich bereite mich vor“ ein Thema eröffnen, in dem Du die Seite anklickst, dann nach ganz unten scrollen und dort „neues Thema“ klickst. Jetzt überleg Dir einen passenden Titel und schreibe einen Einstiegstext fertig. Hier können dann die anderen User Dir antworten und mit Dir Deine Erfolge feiern.

Zum Thema „Reduzieren“ oder gleich auf Null kann ich nur meine Meinung sagen. Reduzierung ist eine nicht endende Quälerei. Man leidet ähnlich stark wie beim vollständigen Entzug erfährt aber nie eine Verbesserung.
Ich habe es mehrfach versucht und bin immer wieder gescheitert. Du schreibst es selbst es klappt nicht.
Wegen der Gesundheit aufzuhören ist zwar ein vernünftiger Grund, aber das Rauchen ungesund ist wissen wir doch schon lange und haben trotzdem weiter geraucht. Ich denke Dir würde ein emotionaler Grund bessere helfen, ich wollte nicht mehr süchtig sein, mich nicht mehr wegen der Zigarette zum Affen machen.
Wir brauchen einen Grund mit dem Rauchen aufzuhören der stärker ist als der Entzug.

Trenne Dich von der Droge, setzt sie gleich auf Null und dann heißt es tapfer sein...
Es gibt ein freies Leben ohne die Sucht.

LG Paul

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.2019 um 13:24.]
Verfasst am: 16.11.2019 13:28
Nomade
Dabei seit: 02.09.2017
Rauchfrei seit: 1068 Tagen
Beiträge: 3239
Moin Petra,

auch von mir ein herzliches Willkommen in der Gemeinschaft.png der Nicht-mehr-Raucherinnen und solcher, die es werden wollen.

Ich denke, Du solltest UMGEHEND mit der Reduziererei aufhören!

1. Es klappt - wie Du schon gemerkt hast - sowieso nicht.
2. Dabei wird jede Zigarette, wenn Du sie dann "endllch rauchen darfst" (welch' absurde Situation) regelrecht zur "Belohnung, weil Du so lange ausgehalten und nicht geraucht hast".... merkst Du was - damit gräbt Dein Suchtgedächtnis immer tiefere Gräben in Dein Gehirn und Du erreichst genau das Gegenteil von dem, was Du willst....

Allan Carr schreibt in "Endlich Nichtraucher" sogar davon, daß Aufhörwillige sein Buch erst zuende lesen sollen und vorher weder aufhören noch reduzieren....


Du hast übrigens in Rauchfrei-Lotsin Ines ihrem WoZi (unter ihrem Thema) geschrieben - was kein Problem ist, aber dieses Forum läuft so, daß jede/r ihr/sein eigenes Thema aufmacht und dort individueller Hilfe bekommen kann, vielleicht sogar ein kleines "Rauchfrei-Tagebuch" eröffnet....
Ist halt anders, als in anderen, wo sich alle unter einem Thema treffen, das sie interessiert....

Hier die "Anleitung" :

Wenn Du unter Community rechts auf den rötlich unterlegten Button "Forum" klickst, findest Du alle "Oberthemen" - dann kannst Du Dir das aussuchen und anklicken, unter dem Du Dein eigenes eröffnen möchtest - z.B. "Alles zum Thema Ausstieg" oder "Ich bereite mich vor".
Dort auf der ersten Seite ganz nach unten rödeln, dort Neues Thema anklicken, dafür eine (möglichst positive - sie wird Dich lange begleiten) Überschrift wählen und gleich den ersten Beitrag reinschreiben - z.B. Dich und Deine "Raucherkarriere" vorstellen - muß sein, sonst wird's nicht gespeichert.

Am besten auch noch den Haken anklicken, da Du immer eine Mail bekommst, wenn jemand bei Dir schreibt (Thema beobachten heißt es, glaub' ich) und dann los....
Durch die Emails, die Dich benachrichtigen, wenn Dir jemand geschrieben hat, kannst Du immer direkt auf "Dein Wohnzimmer" zugreifen, da der entsprechende Link mirgeschickt wird.

So kann Dir besser geholfen werden.

Alles Gute dabei und beim Ausstieg
wünscht
de Nomade
Verfasst am: 16.11.2019 13:28
Ostborn3
Dabei seit: 03.11.2019
Rauchfrei seit: 276 Tagen
Beiträge: 39
Hallo Petra,

ich muss dir leider sagen, dass das mit dem reduzieren nicht funktioniert. Entweder ganz oder garnicht.banghead.gif
Es kostet viel Willen, aber es ist der einzige Weg zum Rauchfrei. Auch bei mir hat der Arzt Ablagerungen in der Halsschlagader festgestellt. Dann war ich beim Lungenarzt, der hat zum Glück weder Krebs noch PODC festgestellt. Eine zweite Chance die ich jetzt rauchfrei nutzen werde.
Verfasst am: 05.01.2020 09:40
sachsenbengel
Dabei seit: 25.12.2019
Rauchfrei seit: 308 Tagen
Beiträge: 2

Ein gesundes und erfolgreiches Jahr wünsche ich Dir.
Bin seit kurzer Zeit hier angemeldet und schon 70 Tage ..... rauchfrei.....
Ich suche hier im Forum leute , mit denen ich mich über Ihre Erfahrungen austauschen kann.
Ich komme aus Chemnitz und würde mich über positive Beiträge freuen. Melde Dich bitte mal.
Verfasst am: 05.01.2020 17:21
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-ines
Themenersteller
Dabei seit: 20.08.2019
Rauchfrei seit: 829 Tagen
Beiträge: 139
Hallo Sachsenbengel,

Ich wünsche dir auch ein Frohes Neues Jahr und herzlichen Glückwunsch zu stolzen 70 Tagen gefuehle_smilie_0236.gif

Der beste Weg für einen Austausch mit anderen Rauch-Aussteigern ist die Eröffnung eines eigenen Wohnzimmers/Threads. Solltest du dabei Probleme haben, melde dich nochmal.

Erzähle dort gerne ein bisschen über dich und deine Erfahrungen bisher.

LG, Ines
Verfasst am: 05.01.2020 17:33
sachsenbengel
Dabei seit: 25.12.2019
Rauchfrei seit: 308 Tagen
Beiträge: 2
Hallo Ines,

danke für das schnelle Feedback.
Wo lege ich denn das Wohnzimmer an?
Kannst Du mir kurz die Schritte mal schicken?

Vielen Dank Falk