April-Zug 2021• Panoramafahrt • in ein rauchfreies Leben


Verfasst am: 04.08.2021 10:06
Ellaz
Dabei seit: 05.04.2021
Rauchfrei seit: 194 Tagen
Beiträge: 94
Ein liebes Hallo an unsere traute Rauchfrei-Gemeinschaft, ich hoffe fest, es geht euch gut und ihr seid weiterhin wohlauf mit der Nichtraucherei.

Mich haben die Tage um die 100er-Marke noch einmal enorm gefordert.
Ein fetter Dank an Yoyo, die mich da vor mir selber bewahrt hat. Ich weiss nicht, ob ich es ohne dich geschafft hätte, lieber Zwilling. Smile_Umarmung.gif

Mir ist wieder einmal klar geworden, wie fest diese Sucht in mir verwoben war, wie sehr ich sie in meinen Alltag integriert habe und auch, wie viel ich damit kompensiert, übertüncht, weggeraucht habe. Ich habe mehr als die Hälfte meines Lebens geraucht und als Erwachsene kenne ich mich nur als Raucherin. Ich habe zwar bereits einmal drei Jahre nicht geraucht, das damalige Nichtrauchen war aber anders – damals habe ich einfach nicht geraucht (was die ersten Monate auch eine Qual war), allerdings ohne dabei meine innere Arbeit zu machen.

Und jetzt merke ich, wie sich mein Kompass neu ausrichtet, subtil und nuanciert. Was mir gut tut und was mir nicht gut tut, in welchen Situationen ich wie fühle und (über-)reagiere und warum. Mir gefällt nicht immer, was ich an mir feststelle, gleichzeitig bin ich dankbar, dass ich mich mir selber stelle. Veränderung ist schwer und tut oft auch weh, ich möchte diesen Weg aber weitergehen. Selbst wenn ich zwischendurch noch viele Selbstgespräche mit mir führe, die da lauten «hach, ne Zigarette wäre jetzt doch schon schön». banghead.gif

Und so ist aus meinem «Projekt Nichtrauchen» ein viel grösseres und wichtigeres Projekt geworden:
Ich lerne mich selber wieder und neu kennen und übernehme die volle Verantwortung für mich.
Realistischerweise habe ich da noch einige Monate weiterhin alle Hände voll zu tun.

Jetzt aber freue ich mich erst einmal auf meine vier Monate ohne Nikotin und Qualm sun-2.png

Und ich wünsche unserer ganzen Reisecrew und unseren Lotsen einen tollen Tag.
Ich schaue mal im Magic Three vorbei, vielleicht seid ihr ja dort unterwegs und hängt mit unserer Tanzkapelle ab icon_wink.gif

Ein spezieller Dank auch noch an Lisa aus dem Juni-Zug: Danke, dass du immer wieder bei uns vorbeischaust, Kaffee und Kuchen mitbringst und motivierst teddy.png

Alles Liebe, Ella
Verfasst am: 04.08.2021 10:40
lisa007
Dabei seit: 01.06.2021
Rauchfrei seit: 138 Tagen
Beiträge: 376
Ellaz
Heute morgen ging es mir ein bisschen
depri.
Nun habe ich deinen Bericht gelesen und
mir geht es besser.
So ... los ziehen Rad Kleidung kaufen,
morgen packen, Freitag mit dem Rad
an die Donau 6 Tage, freu mich.
Gönnt euch mal wieder was, und wenn
es nur ein Blümchen ist ...
Verfasst am: 19.08.2021 23:12
Benni9993
Dabei seit: 17.04.2021
Rauchfrei seit: 190 Tagen
Beiträge: 5
Hallo ihr lieben,

nachdem irgendwie momentan niemand in unserem Zug schreibt wollte ich kurz ein Update zu mir geben. Ich komme gerade aus einem 3wöchigen Urlaub zurück. Der Urlaub war sehr erholsam allerdings war es meine bislang härteste "Nichtraucherzeit". Wenn man mit seiner Partnerin in einem Restaurant/ in einer Bar direkt am Meer sitzt, ein/zwei Bierchen trinkt und um einen rum einfach gefühlt ALLE MENSCHEN rauchen vergisst man leider zu schnell die Vorteile des Nichtrauchens und trauert der Zigarette hinterher. Umso stolzer bin ich das ich es durchgehalten habe icon_cool.gificon_cool.gificon_cool.gif

Ich fühle mich mittlerweile eigentlich als Nichtraucher und denke so gut wie garnicht an eine Zigarette, außer ich trinke Alkohol banghead.gif

Mache weiterhin sehr viel Sport und habe mein Gewicht halten können. Ich hoffe euch geht es gut und ihr habt es auch bisher durchgehalten icon_confused.gificon_biggrin.gificon_cool.gif

LG Benni
Verfasst am: 19.08.2021 23:26
Chris-si
Dabei seit: 31.12.2019
Rauchfrei seit: 225 Tagen
Beiträge: 305
Hallo Benni,

Supertoll sei stolz auf dich, denn das kannst du wirklich sein. Herzlichen Glückwunsch dazu wünscht Chrissichampballoongift.pngfireworks.pnggefuehle_smilie_0236.gif
Verfasst am: 19.08.2021 23:40
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-meikel
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2013
Dabei seit: 02.07.2013
Rauchfrei seit: 3017 Tagen
Beiträge: 3303
Hallo Bennie
das tut richtig gut, mal solche Erfolgsmeldungen, wie deine, zu lesen. Ja, ich glaube, wir ALLE sind diesem Irrtum aufgesessen, zu solch romantischen Momenten, wie du es beschrieben hast, "gehört" einfach eine Zigarette. Sonst ist es nur der halbe Genuss. Du wirst lachen, mir geht es auch heute noch so, dass ich in eine Situation gerate, wo mir der Blitz durch's Hirn schießt: "Mensch Meikel, früher hättest du jetzt eine Zigarette gebraucht." Keine Suchtattacke. Nur die Erinnerung. Ich denke, das wird nie ganz aufhören. Was ja auch nicht schlimm ist.

Damit es mit deiner Standhaftigkeit so bleibt, hätte ich den für dich vielleicht bahnbrechenden Tipp:
"Dann lass' doch einfach den Sprit weg!" icon_wink.gif

Bennie, du kannst echt richtig stolz auf dich sein! gefuehle_smilie_0236.gif

Und nun für heute genug kluggeschissen (darf man das überhaupt sagen?). Mein Bett ruft und ich folge diesem Ruf...


Alles liebe & gute Nacht
wünscht
Meikel
Verfasst am: 26.08.2021 19:32
Yoyo
Dabei seit: 13.06.2019
Rauchfrei seit: 195 Tagen
Beiträge: 73
24 Tage sind vergangen.... Gute 3 Wochen, die ich nicht mehr in diesem Forum war und gute 3 Woche nach meinen "magic 120 Tage" = 4 Monate rauchfrei... das klingt - für mich - nach einer langen Zeit.
Ist es letztendlich auch und ich habe meine Rituale abgelegt und komme damit auch ganz gut zurecht.

Ich komme für mich aber immer wieder zu einem Resümee. Ich fürchte, besser wird es wohl nicht mehr. Ich bin in einem "Zustand" angekommen, mit dem ich wohl werde leben müssen.... negativ formuliert.....
Positiv formuliert sollte ich wohl sagen, ich habe es tatsächlich bis hier geschafft, ohne rückfällig zu werden - und denke, dass ich stabil genug geworden bin - mich selbst damit zu managen.

Was heißt das jetzt genau ?
Ich zähle die Tage nicht mehr, ich "feier" das Nicht-Rauchen nicht mehr so sehr, ich bereue nicht aufgehört zu haben, aber ich euphorisiere den Zustand auch nicht. Es ist ein wenig zur Gewohnheit geworden - zur neuen Gewohnheit, eben nicht mehr zu rauchen. OBWOHL mir immer noch danach "gelüstet". Es sind immer noch viele Blitze, die mich aufsuchen und sagen, JETZT eine rauchen. Hätte ich hier nicht das "Mantra" DIE EINE GIBT ES NICHT "gelernt", hätte ich mir diese Eine gewiss schon mal angesteckt. Jetzt nur mal die Eine... wie schön wäre das denn....oder eben am Tag dann halt nur EINE....

Ich sass gestern in einer kleinen Gruppe Ex-Raucher und wir kamen auf das Thema "aufhören" und ich fragte sie, was war Deine Motivation aufzuhören ?!??! Die Kollegin sagte dann, ich fange nur nicht wieder an, weil ich keine Lust habe, wieder aufzuhören !

Und ich teile diese Meinung ! Auch wenn mir die Vorzüge "nicht zu rauchen" rational klar sind.
Ich würde "mal" rauchen wollen (dieses endgültige / gänzliche) gefällt mir (leider !) immer noch nicht so sehr, aber ich weiß um die Anfänge und fühle mich gerade dann doch so vernünftig genug, es zu lassen. Aufhören ist schlimmer und das Gefühl "eingeknickt zu sein", ist bestimmt unschöner als den Zustand zu ertragen, dass dieses kleine Monster einen einfach nicht ganz in Ruhe lassen will und man es ständig noch abschütteln muss..... und auch die Erkenntnis, dass 120 Tage TOP waren und die Tage um die 144 dann wieder "blöder" sind, wohl auch wieder dazu gehören und es eine nächste Hürde geben wird, die man nehmen wird.... und sich wieder besser anfühlt.

Somit hangelt man sich weiter und weiter..... Das Problem ist halt, bei anderen "schlechten Angewohnheiten" kann man schon eher mal einen "Ausrutscher" dazwischen haben. Hier ist es jetzt so dass man soooo konsequent bleiben muss und sich diesen einen Ausrutscher nicht erlauben kann.
Und das fühlt sich zuweilen nicht so toll an....Der Verstand alleine schafft das dann nicht mehr...

Ich habe eine massive "Nebenwirkung" seit ich nicht mehr rauche. Ich habe seitdem sehr starke Schlafprobleme. Ich kann nicht einschlafen, schlafe nicht mehr durch und wache nach einer unruhigen Nacht dann auch noch früh auf.... Somit ist das Gesamtbefinden eher schlechter als besser geworden (d.h. die Bestätigung, das Richtige getan zu haben, leidet leider sehr).
Somit geistert bei mir die Versuchung im Kopf herum, zu "testen", ob man mit Zigaretten wohl wieder besser schlafen würde, - und auch dagegen muss ich mich wehren.

Ergo: das Monster schreit wieder - und ICH sage NEIN
Es ist eine Form der multiplen Persönlichkeit zu sagen, DU da gehörst nicht zu mir... DEINE Stimme ist nicht meine Stimme und ICH bestimme hier, was gemacht wird oder nicht.
Aber dieses Phänomen als solches ist schon mega-krass wahrzunehmen. Und mir kommt ständig in den Sinn, wie schmal der Grad, auf dem läuft, immer noch ist.

Von daher... sage ich mal toi toi toi.... Die Reise geht weiter....
Wir schaffen das !
Verfasst am: 26.08.2021 21:15
daufi
Dabei seit: 17.01.2014
Rauchfrei seit: 2839 Tagen
Beiträge: 6095
"Yoyo" schrieb:


Ich habe eine massive "Nebenwirkung" seit ich nicht mehr rauche. Ich habe seitdem sehr starke Schlafprobleme. Ich kann nicht einschlafen, schlafe nicht mehr durch und wache nach einer unruhigen Nacht dann auch noch früh auf.... Somit ist das Gesamtbefinden eher schlechter als besser geworden (d.h. die Bestätigung, das Richtige getan zu haben, leidet leider sehr).
Somit geistert bei mir die Versuchung im Kopf herum, zu "testen", ob man mit Zigaretten wohl wieder besser schlafen würde, - und auch dagegen muss ich mich wehren.



Hallo

ich habe das gleich Problem.... geh bitte zum Arzt der kann helfen.... wenn näher was wissen willst schreib mir

einfach eine PN....werde dir sofort antworten

lg die daufi
Verfasst am: 26.08.2021 21:25
Emmi13
Dabei seit: 23.03.2021
Rauchfrei seit: 184 Tagen
Beiträge: 19
Hallo Yoyo,

ich finde mich in deinem Post total wieder, einschließlich der Schlafstörungen. Auch Meditation und Entspannungsübungen helfen nicht.

Es gibt natürlich auch Tage, an denen es gut läuft, und ich habe auch nicht wirklich Rauchverlangen, aber es sind halt noch ganz viele kleine Momente, wo der Gedanke kommt "jetzt eine rauchen".

Mir machen auch noch ganz starke Stimmungsschwankungen zu schaffen, auch das ist anstrengend. Ich hoffe einfach mal, dass auch das sich irgendwann einpendelt. Vielleicht bin ich auch einfach so? Ich kenn mich ja seit 40 Jahren nur mit Zigarette icon_redface.gif

Ich wünsche dir einen schönen Abend

und heute rauchen wir nicht gefuehle_smilie_0236.gif
Verfasst am: 16.09.2021 20:14
Ellaz
Dabei seit: 05.04.2021
Rauchfrei seit: 194 Tagen
Beiträge: 94
+++ Fahrkartenkontrolle +++ Fahrkartenkontrolle +++

Eva, Benni, Yoyo, Emmi


Seid ihr noch dabei? Und wer ist noch mit an Bord??



Hey, wir nähern uns mit schnellen Schritten den sechs Monaten, dann haben wir ein halbes Jahr geschafft.
Hättet ihr das gedacht, als wir im April gestartet sind?? Ich nicht, ich hab es eigentlich nicht einmal zu hoffen gewagt.

Diese Woche ist bei mir grosser Belohnungsmodus angesagt: Kosmetikerin, Coiffeuse, Dentalhygiene – ich fühle mich fast wie neu icon_redface.gif

Ansonsten geht es mir auch gut. Einzig was mich ehrlich gestanden nervt, sind die nach wie vor sehr häufigen Gedanken ans Rauchen/Nichtmehrrauchen. Es ist weniger ein Schmacht als vielmehr immer wieder der Gedanke, die Erinnerungen, die Auseinandersetzung mit meiner neuen Identität. Ich übe mich in Akzeptanz, finde es zum Teil trotzdem sehr nervig. Wäre ja schon schön, wenn das irgendwann mal kein Thema mehr wär oder ich zumindest nicht mehr so oft dran denke. Ja nun, ich bin guter Dinge, dass es dann nach weiteren sechs Monaten noch besser wird.

Und nun rolle ich schon mal den roten Teppich für uns alle aus, wenn wir so peu à peu im Sechsmonatsziel eintrudeln. ballonsheart.png

Alles Liebe an alle, ich hoffe fest, es geht euch gut
Ella
Taenzerin.gif
Verfasst am: 22.09.2021 21:29
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotsin-silke
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2018
Dabei seit: 11.03.2018
Rauchfrei seit: 1324 Tagen
Beiträge: 2338
Liebe Ella,

Grüße in den Magic-Three! Wie lieb, dass Du gratuliert hast, ich freue mich!
Und ich danke Dir für Deine Worte, da wird mir ja ganz warm ums Herz.....icon_redface.gif

Ich habe freie Lieder-Wahl? Dann bitte was von den Stones.....icon_wink.gif

Und mööööönsch! Dein Zählerstand kann sich aber auch sehen lassen, das ist toll! Das bleibt für immer und ewig geschafft! Eine tolle Leistung.....

Silke Smile_Umarmung.gif
Verfasst am: 22.09.2021 21:53
Emmi13
Dabei seit: 23.03.2021
Rauchfrei seit: 184 Tagen
Beiträge: 19
Hallo Ella,

ich bin auch noch dabei. Habe nach den unzähligen Aufhörversuchen nicht mehr daran geglaubt.icon_redface.gif

Die Gedanken ans Rauchen habe ich auch noch sehr oft, es gibt auch noch Situationen, da habe ich Schmachtattacken, aber die werden immer seltener.

Ich lese immer noch viel hier im Forum und bin sicher, dass ich es ohne diese Unterstützung nicht geschafft hätte.

Wir rauchen nicht, weil wir es nicht brauchen gefuehle_smilie_0236.gif

Liebe Grüße
Christiane
Verfasst am: 24.09.2021 22:03
Ellaz
Dabei seit: 05.04.2021
Rauchfrei seit: 194 Tagen
Beiträge: 94
Liebe Christiane

So schön, dass du auch noch mit dabei bist. Und das, obwohl du selbst nicht mehr daran geglaubt hast icon_wink.gif

Ich kann schon gar nicht mehr zählen, wie oft ich (neben zwei ernsthaften Versuchen, die wirklich länger hielten – 6 Monate sowie 3 Jahre) aufgehört habe, bzw. es versucht habe. Und ich habe mich selber auch fast schon nicht mehr ernst genommen. Umso glücklicher bin ich, dass ich jetzt so weit bin. Dieser Entzug war anders als die vorherigen und ich fühle mich so viel freier. Aber eben, wachsam bleiben und bloss nicht übermütig werden.

Ich wünsche dir ein ganz schönes Wochenende. Und bald läuten wir dann die Partyglocken und dekorieren unseren Partywaggon Super 6

Bis bald, liebe Grüsse, Ella

sweetpea.gif

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.2021 um 22:04.]
Verfasst am: 02.10.2021 15:44
Ellaz
Dabei seit: 05.04.2021
Rauchfrei seit: 194 Tagen
Beiträge: 94
Hallo?
Halloooo??
Haaaaaalloooooo!!!!

Heeej, Aprilcrew, aufwachen, raus aus dem Schlafwagen!!

Es ist Partyzeit!!

fireworks.pngfireworksblue.pngfireworks.png

Ist vielleicht mal irgendjemand hier, mit dem ich die «6 Monate Rauchfrei-Polonaise» starten kann?


Eva-Luna, hopp, zieh schnell dein Flowerpower-Kleid an.
Yoyo, raus aus dem Garten und ab auf die Tanzfläche.
Benni und Christiane, seid ihr etwa im Gepäckraum versackt?
Sunshine, fährst du noch mit und bist am Kohlen schippen?

Also, die Super Six, unser Party-Waggon, steht bereit. Ich halte da mal die Stellung, unsere Tanzkapelle ist auch schon am Start und groovt sich ein.

Auf jeden Fall uns allen schon jetzt: Herzlichen Glückwunsch zu einem halben Jahr in Rauch-Freiheit.
Wir können so stolz sein. Ein Hoch auf uns Smile_Umarmung.gif

Verfasst am: 02.10.2021 16:10
Rauchfrei-Lotse
rauchfrei-lotse-meikel
Rauchfrei-Lotse seit: 10/2013
Dabei seit: 02.07.2013
Rauchfrei seit: 3017 Tagen
Beiträge: 3303
Grüß dich Ellaz,

bevor die anderen Feierbiester hier über dich herfallen, komme ich flugs vorbei, um dir zu diesem großen Erfolg zu gratulieren. Das hast du sehr gut gemeistert, bis hierher. Und ich gratuliere dir ganz herzlich von Herzen.
heart.png

Du hast hundertachzig Tage in der Nichtmehrraucher-Welt gemeistert. Und ohne dass ich dir die Feierlaune vermiesen will, wollte ich dich gedanklich auf eine Rolle rückwärts einladen:
Wo, an welchen Stellen, zu welchen Gelegenheiten hat dich der Suchtteufel attackiert? Welche perfiden Waffen hat er genutzt, um dich doch wieder auf die dunkle Seite der Macht zurückzuholen? Letztlich sind es unter Anderem auch deine Erfahrungen, die für manch andere unterstützend sein könnten. Wichtig, wie ich finde, ist aber auch, in dich hineinzuhören und zu benennen, welche positiven Veränderungen du erfahren durftest.

Dir einfach so ein "gut so, mach so weiter" zu schicken, ist mir ein bissel zu wenig. Deshalb frage ich dich lieber:
"Wenn man das Ganze schaffen kann, warum dann mit der Hälfte zufrieden sein?" icon_wink.gif

Ein schönes Wochenende wünscht dir
dein Meikel
Verfasst am: 02.10.2021 16:56
Ellaz
Dabei seit: 05.04.2021
Rauchfrei seit: 194 Tagen
Beiträge: 94
Hallo lieber Meikel

Vielen Dank für deine Nachricht und vor allem auch für die Einladung zur Rolle rückwärts:
wollte ich dich gedanklich auf eine Rolle rückwärts einladen


Tatsächlich meldet sich mein Suchtmechanismus in letzter Zeit einige Male.
Und ob du es glaubst oder nicht: Ich bin froh darum.
Denn durch das Craving, was ich lange nicht mehr hatte, habe ich gemerkt, dass ich aktuell an für mich ganz zentralen Fragestellungen bin.

Konkret hat mich die Reise in das Nichtmehrrauchen, mein Weg aus der Sucht, mich ja brutal mit mir selber konfrontiert. Und wie ich hier schon öfter geschrieben habe, ist es mir nicht leicht gefallen, diesen "zauberhaften" Dunstschleier eben nicht mehr über meine Empfindungen, Emotionen und Gedanken zu legen. Sprich, ich lerne mich selber auszuhalten. Und das finde ich grossartig, auch wenn es nicht leicht ist, und dieser Prozess noch lange nicht abgeschlossen ist.

Warum ich mich über aktuelle Schmachtattacken freue: Sie sind für mich zum Gradmesser geworden, wenn mich etwas aus der Fassung bringt und ich den Boden unter den Füssen verliere. Und zur Zeit bin ich bereit, alte Glaubenssätze und Selbstbilder zu revidieren/loszulassen. Aaaaber: Diese Bilder waren ja lange Zeit, Jahrzehnte, meine Komfortzone. Und meine Komfortzone zu verlassen, den Sprung zu wagen, das traue ich mich nur schrittchenweise. Und zwischen den Schritten kommt dann der Schmacht, die Suchtattacke. Da sie mir aber zeigt, dass ich auf einem guten Weg bin, kann ich mich mit ihr anfreunden.

Meine grosse Knacknuss, und da kann ich mein Hand leider noch nicht für mich ins Feuer legen, ist "die eine Zigarette". Ich weiss, dass es die nie wieder für mich geben wird, geben darf; verkopft habe ich das bereits, verinnerlicht aber noch nicht. Und darum sitze ich zwischendurch auch im wahrsten Sinne des Wortes auf meinen Händen, wenn sich bei einem geselligen Zusammensein jemand eine anzündet.
Und da hangele ich mich nach wie vor von Monat zu Monat. Und hoffe, dass die Gelegenheitszigarette, die "och Mensch, eine wäre jetzt doch doll", irgendwann ihren Reiz verliert. Schauen wir also mal, wie sich das in einem weiteren halben Jahr anfühlen wird icon_rolleyes.gif

Lieber Meikel, hab ein schönes Wochenende. Es ist so toll, was du und die anderen Lotsinnen und Lotsen hier für uns tut. Und ich bin immer wieder schwer begeistert von dieser Community – ohne euch wäre ich nie so weit gekommen.

ballonsheart.png

Alles Liebe, Ella


Verfasst am: 02.10.2021 17:10
Fritzchen81
Dabei seit: 10.08.2021
Rauchfrei seit: 76 Tagen
Beiträge: 544
Hallo Ellaz,

mangels eine Wohnzimmers, gratuliere ich dir hier zu 180 Tagen rauchfrei, ein halbes Jahr rauchfrei, bin richtig neidisch auf dich. Ich hoffe du verinnerlichst, dass es nie die Eine Zigarette geben darf.

Gruß Rudolf