Material

Bild
Titel
Format
  • Das Rauchfrei-Startpaket

    Mit der aktuellen Broschüre "Ja, ich werde rauchfrei!", dem Nichtraucherkalender für die ersten 100 Tage und anderen nützlichen Give-aways... mehr

    ...werden aufhörwillige Raucherinnen und Raucher auf dem Weg in die Rauch-Freiheit unterstützt.

    Für den Erfolg:
    Broschüre “Ja, ich werde rauchfrei” mit einer Anleitung, wie Sie erfolgreich mit dem Rauchen aufhören können.

    Für den Mund:
    Dose mit Pfefferminzpastillen, wenn das Rauchverlangen Sie überfällt.

    Für den Notfall und für weitere Hilfen:
    Aufkleber Beratungstelefon zum Nichtrauchen

    Für die Hände:
    “Relax”-Ball zur Ablenkung und Entspannung.

    Für Zuhause oder den Arbeitsplatz:
    Tischaufsteller, um deutlich zu machen,
    dass Sie eine “rauchfreie” Umgebung wünschen.

    Auf der Internetseite www.rauchfrei-info.de besteht die
    Möglichkeit, sich am rauchfrei Ausstiegsprogramm
    der BZgA kostenlos anzumelden.

    Hier werden die Teilnehmenden über 21 Tage bei ihrer Entwöhnung begleitet.

    Das Startpaket kann nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland bestellt werden.

    Medienart
    Pappschachtel mit Inhalt
    weniger

  • Ja, ich werde rauchfrei!

    Mit dieser Broschüre wird allen aufhörwilligen Rauchern eine praktische Anleitung gegeben, wie sie erfolgreich den Weg in die Rauchfreiheit antreten können. mehr

    Die Broschüre beschreibt sehr verständlich jeden einzelnen Schritt von der Vorbereitung des Rauchverzichts, über die genaue Planung und Gestaltung der ersten rauchfreien Tage bis hin zu den ersten Wochen ohne Zigarette aber mit dem positiven Gefühl, einen entscheidenden Schritt in die (Rauch-)Freiheit vorangekommen zu sein. Anschaulich wird vermittelt, wie der Nikotinhunger gebändigt werden kann und welche Möglichkeiten es gibt, eine Gewichtszunahme nach dem Rauchverzicht zu begrenzen.

    Medienart
    100-seitige Broschüre, farbig, DIN A5
    weniger

  • Elektrische Zigaretten
    (E-Zigaretten)

    Elektrische Zigaretten sind eine relativ neue Entwicklung auf dem Tabakmarkt, die von den Herstellern als vermeintlich gesunde Alternative... mehr

    ...zur herkömmlichen Zigarette oder sogar als Methode zur Tabakentwöhnung beworben wird. In der Bevölkerung und in den Medien besteht ein hohes Interesse am Thema E-Zigaretten und gleichzeitig Verunsicherung, bezüglich möglicher negativer gesundheitlicher Auswirkungen.

    Fragen betreffen auch die Produktregulierung und ob die E-Zigarette unter Nichtraucherschutzgesetze fällt. Die BZgA hat hierzu einen Flyer entwickelt, in dem über die Eignung zur Tabakentwöhnung und über die Risiken und Gesundheitsgefahren von Elektrischen Zigaretten informiert wird.
    weniger

  • Nichtraucherkalender für
    die ersten 100 Tage

    Für viele Menschen dient der Jahreswechsel dazu, gute Vorsätze zu fassen.  mehr

    Ganz oben auf der Liste steht oft der Wunsch, mit dem Rauchen aufzuhören.

    Damit das auch gelingt, hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) im Rahmen ihrer „rauchfrei-Kampagne“ einen Kalender entwickelt, der werdende Nichtraucher während ihrer Entwöhnungsphase Tag für Tag begleitet.

    Über insgesamt 100 Tage werden Ex-Raucherinnen und Ex-Raucher mit humorvollen Abbildungen und praktischen Tipps zum Durchhalten motiviert. Der Kalender ist nicht an den Jahreswechsel gebunden und kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt im Jahr begonnen werden.
    weniger

  • Telefonberatung zur Raucherentwöhnung

    Informationsblatt zur Bewerbung der BZgA-Telefonberatung zur Raucherentwöhnung.  mehr

    Mit Selbsttest zum Zigarettenkonsum.

    Medienart
    Flyer, DIN lang, 2 Seiten
    weniger

  • Basisinformation - Tabak

    Die Broschüre fasst die wichtigsten Informationen zum Tabakkonsum, Wirkung, unmittelbare Folgen, Langzeitfolgen, Tabakabhängigkeit und Passivrauchen zusammen. Mit Hinweisen auf Beratungsangebote und fachliche Hilfe.

    weniger

  • Nikotin - Die Sucht und ihre Stoffe

    Das Faltblatt bietet auf 8 Spalten eine ausführliche Information zu dem Suchtstoff Nikotin. mehr

    Einem kurzen Blick auf Geschichte, Herkunft und Kultivierung der Tabakpflanze folgen Informationen zur chemischen Zusammensetzung, entsprechenden Konsumformen, der Wirkungsweise und den möglichen Risiken und Folgeschäden eines übermäßigen oder langandauernden Konsums. weniger

  • rauchfrei in der Schwangerschaft -
    Ich bekomme ein Baby

    Die Broschüre wendet sich unmittelbar an die schwangere Frau - und an ihren Partner. Sie hilft den... mehr

    ... werdenden Eltern dabei ein auf ihre persönliche Lebenssituation zugeschnittenes Programm zum Ausstieg aus dem Rauchen zu entwickeln.

    Sie gibt einführende Informationen zur Gefährdung des werdenden Kindes durch das Rauchen und beschreibt ausführlich die Schritte zum Nichtrauchen. Verschiedene Vorbereitungen auf den "Stop-Tag" gehören ebenso dazu wie Erläuterungen zum Umgang mit Begleiterscheinungen.

    Wenn es mal nicht gelingt, nicht sofort resignieren. Die Broschüre vermittelt Anregungen, wie man Schwierigkeiten begegnen und Unterstützung finden kann.
    weniger

  • rauchfrei nach der Geburt -
    Das Baby ist da

    Gerade weil Frauen, die im Verlauf der Schwangerschaft mit dem Rauchen aufgehört haben, häufig...  mehr

    ... nach der Entbindung wieder anfangen, thematisiert die Broschüre den persönlichen Gesundheitsgewinn durch das Nichtrauchen, die guten Gründe, auch während der Stillzeit Nichtraucherin zu bleiben sowei die Gefahren des Passivrauchens für das Kind durch den Nikotinkonsum von Mutter und Vater.

    Die Broschüre beschreibt ausführlich die Schritte zum Nichtrauchen. Verschiedene Vorbereitungen auf den "Stop-Tag" gehören ebenso dazu wie unterstützende Erläuterungen, den Entschluß zum Nichtrauchen auszuführen und beizubehalten.

    Hinweise auf Unterstützungsmöglichkeiten, wenn Rat und Hilfe gewünscht wird, runden das Angebot ab.
    weniger

  • Ihr Kind raucht mit

    Ein Faltblatt für Eltern mit Informationen zum Thema Passivrauchen und wie gefährlich die Gifte im Zigarettenrauch für Kinder sind.



    weniger

  • Passivrauchen - eine Gesundheitsgefahr

    Die Broschüre richtet sich an die Allgemeinbevölkerung und informiert umfassend über die negativen Folgen des Passivrauchens in allen Lebensbereichen. mehr

    Im Einzelnen wird auf die Zielgruppen Babys, Kleinkinder, Kinder, Jugendliche und Erwachsenen eingegangen. Die Auswirkungen des Passivrauchens im Freizeitbereich und im betrieblichen Umfeld werden dargestellt. Weiterhin werden Maßnahmen zur Vermeidung und zum Schutz vor Passivrauchen genannt.

    Medienart
    24-seitige Broschüre, farbig, DIN A4
    weniger

  • Rauchfrei am Arbeitsplatz

    Die Broschüre „rauchfrei! am Arbeitsplatz“ bietet eine Fülle an Informationen zu gesundheitlichen Folgen des Rauchens und Passivrauchens... mehr

    ... zu den gesetzlichen Regelungen zum Nichtraucherschutz, zur Raucherberatung und Rauchentwöhnung und zur Realisierung von rauchfreien Arbeitsplätzen. Zahlreiche praktische Tipps sowie Arbeits- und Kommunikationshilfen machen die Broschüre zu einer wertvollen Hilfe für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Betrieben.

    Medienart
    70-seitige Broschüre, farbig, DIN A5
    weniger

  • rauchfrei in der Schwangerschaft -
    Beratungsleitfaden

    Praxisnahe Anleitung für Gynäkologen und Hebammen zur Beratung schwangerer Raucherinnen. mehr

    Es enthält eine praxisnahe Anleitung zur Beratung schwangerer Raucherinnen. Im Manual befinden sich Hinweise auf ergänzende Hilfsangebote und Medien, die an schwangere Patientinnen weitergegeben werden können.
    weniger

  • Gesund aufwachsen in rauchfreier Umgebung

    Leitfaden für Kinder- und Jugendärztinnen und -ärzte, Hebammen, Geburtshelfer sowie... mehr

    ... Präventionsassistentinnen und -assistenten um Säuglinge und Kinder vor den Folgen des Passivrauchens zu schützen.

    Mit dem Leitfaden wird eine praxisnahe Anleitung zur Verfügung gestellt, das Rauchverhalten von Eltern im Alltag anzusprechen und dazu beizutragen, besonders Säuglinge und Kinder von den gesundheitlichen Risiken des Passivrauchens zu schützen.
    weniger

  • Raucht mein Kind?

    Viele Jugendliche rauchen und sie fangen oft früh damit an. Der frühzeitige Einstieg in das Rauchen stellt eines der größten Risiken... mehr

    ... für die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen dar. Eltern liegt die gesunde Entwicklung des Kindes besonders am Herzen und viele haben sich schon die Frage gestellt: "Raucht mein Kind?"

    Diese Broschüre unterstützt Eltern, mit ihrem Kind konstruktiv über das Thema Rauchen zu sprechen und im Hilfestellung zu geben, nicht mit dem Rauchen zu beginnen oder sich für die Beendigung des Rauchens zu entscheiden.

    Diese Broschüre liefert

    - Informationen zum Thema Rauchen im Jugendalter

    - Hinweise, worauf Eltern in den Gesprächen mit ihren Kindern achten sollten

    - Tipps, wie Eltern ihr Kind beim Ausstieg aus dem Rauchen unterstützen
    können

    - Material, das Eltern an ihr Kind weitergeben können
    weniger

  • Vorsicht Wasserpfeife!

    Informationen für Jugendliche über Risiken und mögliche Folgen des Rauchens von Wasserpfeifen. Das Rauchen von Wasserpfeifen (Shishas) ist genauso... mehr

    ... schädlich wie das Rauchen von Zigaretten. Tabakrauch ist ein Giftgemisch - auch das einer Wasserpfeife. Der Flyer "Vorsicht Wasserpfeife" stellt aktuelle Informationen zum Thema Wasserpfeife dar.

    Medienart
    Faltblatt, 8 Seiten, DIN langweniger

  • Weg zur rauchfreien Schule

    Der Leitfaden "Auf dem Weg zur rauchfreien Schule" wurde im Frühjahr 2003 erstmals veröffentlicht. In der aktuellen Fassung... mehr

    ... sind die Erkenntnisse aus drei Jahren Erprobung eingeflossen. Gerichtet ist dieser Leitfaden insbesondere an die Zielgruppe von Pädagogen in Schule, Jugendarbeit und anderen Bereichen der pädagogischen Arbeit mit Jugendlichen.

    Der Leitfaden thematisiert den schwierigen Umgang mit der Gruppe rauchender Jugendlicher und gibt Ihnen für die Arbeit mit Jugendlichen. Informationen, Arbeitsmaterialien und praktische Hilfen an die Hand. Er zeigt Wege auf, wie Ihr Kollegium gemeinsame Ziele entwickeln und diese umsetzen kann. Ziel ist dabei, die Erarbeitung und Umsetzung schulischer bzw. klassenbezogener Vereinbarungen zum Umgang mit dem Rauchen sowie die Implementierung von Ausstiegshilfen für rauchende Schüler in Ihrer Schule.

    Aktuelle wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass schulische Maßnahmen zum Nichtrauchen sehr erfolgreich sein können. An Schulen mit klaren Regeln und konsequenter Umsetzung ist der Anteil der Raucher unter den Schülern erheblich niedriger als an schulen ohne solche Programme.

    Der Leitfaden soll

    - eine Hilfestellung für den Umgang der Zielgruppe mit rauchenden Jugendlichen bieten,

    - eine Basisinformation zum Thema Rauchen und Raucherentwöhnug darstellen,

    - Strategien zur Raucherentwöhnung für Jugendliche aufzeigen,

    - Möglichkeiten der Umsetzung „rauchfreie Schule“ aufzeigen, Unterstützung bei der Evaluation der gewählten Maßnahmen geben.

    Medienart
    160seitige Broschüre, farbig, DIN A4
    weniger

  • Förderung des Nichtrauchens in Berufsbildenden Schulen

    Der Leitfaden wurde für Lehrkräfte an Berufsbildenden Schulen zur Umsetzung der Tabakprävention unter Berücksichtigung der Besonderheiten dieser Schulform entwickelt.  mehr

    Der Leitfaden bietet Berufsbildenden Schulen bei der Planung und Umsetzung der Rauchfreiheit eine Hilfestellung. Es werden die einzelnen Schritte zur Rauchfreiheit, strukturelle Maßnahmen und pädagogische Angebote dargestellt und erläutert. Die angebotenen Lösungsschritte werden durch verschiedene Beispiele aus der Praxis veranschaulicht.
    weniger

  • Curriculum "Anti-Rauchkurs"

    Pädagogische Intervention für rauchende Schülerinnen und Schüler. Der Anti-Rauchkurs wurde erstmals im Leitfaden... mehr

    ... der BZgA "Auf dem Weg zur rauchfreien Schule" im Jahre 2003 vorgestellt und in den Jahren 2005 und 2007 weiterentwickelt.

    In den einzelnen Kapiteln des Curriculums werden ausführlich die Konzeption des Anti-Rauchkurses, die Rahmenbedingungen für die Kursdurchführung, die Organisation und die Ablaufplanung des Anti-Rauchkurses, die Inhalte der verschiedenen Seminarstunden des Kurses sowie ergänzende Maßnahmen für die Kursdurchführung dargestellt und erläutert.

    Medienart
    Broschüre mit Druckvorlagen, DIN A4, farbig, 100 Seiten
    weniger

  • Schülermentoren-Konzept

    Der Leitfaden enthält ein detailliertes Programm für eine Schülermentoren-Schulung und richtet sich an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in... mehr

    ... weiterführenden Schulen, die in ihrer Schule ein Schülermentoren-Projekt zur Förderung des Nichtrauchens entwickeln und zielgerichtet umsetzen möchten. Schülermentoren mit dem Aufgabenbereich "Förderung des Nichtrauchens" können aktiv dazu beizutragen, dass sich die Schule als rauchfreier Raum etabliert und stabilisiert und dass Schülerinnen und Schüler in ihrem Nichtrauchen gestärkt werden. Rauchende Schülerinnen und Schüler können darüber hinaus in ihrer Bereitschaft gefördert werden, das Rauchen aufzugeben. Vor allem aber können Schülermentoren daran mitwirken, ein für das Nichtrauchen positives Schulklima zu entwickeln.

    Medienart
    Broschüre, DIN A4, 141 Seiten
    weniger

  • Rauchfrei am Arbeitsplatz -
    Ein Leitfaden für Betriebe

    "Gesundheitsschutz für Nichtrauchende - Gesundheitsförderung für Rauchende" - das ist... mehr

    ... das Motto eines Leitfadens der Betrieben und Unternehmen ein von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlenes Konzept des Nichtraucherschutzes am Arbeitsplatz vorstellt.

    Der vorliegende Leitfaden fasst Kenntnisse und Empfehlungen kompakt zusammen, so dass Betriebe von den Erfahrungen profitieren können und organisatorische - oder andere - Hürden leichter nehmen werden.

    Der Leitfaden richtet sich in erster Linie an größere Betriebe und Unternehmen mit mehr als 500 Beschäftigten. Ziel ist es, neben den erforderlichen Maßnahmen zum Schutz der nichtrauchenden Beschäftigten auch Angebote der Raucherberatung und -entwöhnung im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung umzusetzen. Informative Expertenartikel und praktische Empfehlungen sollen alle, die sich im Betrieb oder Unternehmen mit dem Thema Nichtraucherschutz beschäftigen, motivieren und bei ihrer Aufgabe unterstützen können.
    weniger

  • Leitfaden zur Kurzintervention
    bei Raucherinnen und Rauchern

    Der Beratungsleitfaden richtet sich an Ärztinnen und Ärzte und soll ein Wegweiser sein, das Rauchen...  mehr

    ... im Arzt-Patienten-Kontakt zu thematisieren und zum Rauchverzicht zu motivieren. Ärztinnen und Ärzte werden durch praxisnahe Hinweise und Tipps unterstützt, rauchende Personen auf den Weg zur Rauchfreiheit zu begleiten.

    Medienart
    Manual, DIN A4, 81 Seiten
    weniger

  • Manual: Rauchfreies Krankenhaus

    Das Manual bietet eine Anleitung für die schrittweise Realisierung des Vorhabens "Rauchfreies Krankenhaus". mehr

    Der Leitfaden richtet sich vor allem an die Krankenhausleitung, die Personalvertretung, den Ärztlichen Dienst, den Pflege- und Funktionsdienst, die Verwaltung und den Wirtschaftsdienst.

    Zur Verwirklichung werden acht Module angeboten, die variiert und an die jeweilige Gegebenheit des Krankenhauses angepasst werden können. Zahlreiche Arbeits- und Kommunikationshilfen sollen die Umsetzungsarbeit erleichtern und praxisnah unterstützen.

    In der überarbeiteten Fassung sind u.a. die gesetzlichen Regelungen zum Schutz von den Gefahren des Passivrauchens der einzelnen Bundesländer aufgeführt.
    weniger

  • Rauchfreies Krankenhaus -
    Ein Gewinn für alle

    Das Faltblatt richtet sich an Patientinnen und Patienten, Beschäftigte sowie Besucherinnen... mehr

    ... und Besucher im Krankenhaus, die sich über das Projekt "rauchfreies Krankenhaus" informieren möchten.weniger

  • rauchfrei - Tischaufsteller

    Dieser Tischaufsteller ist geeignet, um rauchfreie Bereiche zu kennzeichnen. Die Tischaufsteller können beispielsweise auf denjenigen Tischen in der Cafeteria...  mehr

    ... aufgestellt werden, an denen nicht geraucht werden darf. Bevor sie eingesetzt werden, sollten einvernehmliche Regelungen getroffen werden.
    weniger

  • Aufkleber "rauchfrei"

    Bogen mit 6 Aufklebern zur Bewerbung der Internetseite für Erwachsene www.rauchfrei-info.de und der rauchfrei-Telefonhotline.  mehr

    Medienart
    Aufkleberbogen (10,5x14,7 cm) mit 6 Aufklebern
    weniger

  • Aufkleber "rauchfrei - Ein Gewinn für alle."

    Aufkleberbogen mit rauchfrei-Logo. Der Bogen ist im Format DIN A3 mit 3 Aufklebern in jeweils verschiedenen Größen.


    weniger

  • Plakatserie "Wir sind rauchfrei!"

    3 Plakatmotive, mit den Motiven "Jubel", "Rad" und "Familie". Dadurch werden Raucherinnen und Raucher der erwachsenen... mehr

    ... Allgemeinbevölkerung zum Rauchstopp motiviert indem beim Betrachter das Gefühl der persönlichen Relevanz verstärkt wird.

    Erfolgreiche Rauchaussteigerinnen und Rauchaussteiger sollen mit Ihren Aussagen "Ich hab´s geschafft. Und Du?" / "Wir sind rauchfrei. Und ihr?" den Entschluss zu Rauchstopp wecken und bestärken.

    Die drei Plakate können unter dem Bestellen-Button angesehen sowie bestellt werden.

    (Erscheinungsjahr 2011)

    Weitere Informationen über die rauchfrei-Erwachsenenkamapgne finden Sie unter www.rauchfrei-info.de
    weniger