Was bringen bildliche Warnhinweise auf Tabakerzeugnissen?

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat im Jahr 2014 eine Vielzahl von Studien zur Wirksamkeit von bildlichen Warnhinweisen auf Zigarettenverpackungen gesichtet und die wichtigsten Erkenntnisse in einer Informationsschrift zusammengetragen.

Die Expertinnen und Experten der WHO kommen zu den folgenden Schlussfolgerungen:

  • Warnhinweise auf Tabakprodukten zählen zu den wichtigsten Informationsquellen für Raucher und Raucherinnen. Eine Mehrheit von ihnen ist eher über die Warnhinweise auf die Gefahren des Rauchens aufmerksam gemacht worden als über andere Medien.
  • Bildliche Warnhinweise sind wirkungsvoller die Gesundheitsrisiken des Rauchens bewusst machen als rein textliche Informationen. So wurden beispielsweise in Kanada eine Reihe von Vergleichsstudien durchgeführt, die jeweils zugunsten der bildlichen Warnhinweise ausgingen.
  • Die Bebilderung von Gesundheitsrisiken führt Studien zufolge auch dazu, dass mehr Menschen versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören. Die Bilder auf den Tabakprodukten scheinen darüber hinaus auch ehemalige Raucherinnen und Raucher dabei zu unterstützen, weiterhin rauchfrei zu bleiben.
  • Junge Menschen werden durch die bildlichen Warnhinweise verstärkt davon abgehalten, mit dem Rauchen zu beginnen.
  • Durch die Angabe einer kostenfreien Servicenummer zur Rauchstopp-Beratung auf den Verpackungen ist mit einer steigenden Zahl von Beratungsgesprächen zu rechnen, die wiederum viele Menschen zu einer Tabakentwöhnung motivieren können.  

Auch das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) hat in einem Faktenblatt aus dem Jahr 2013 die Ergebnisse von Studien zur Wirkung von bildlichen Warnhinweisen zusammengefasst und kommt zu vergleichbaren Schlüssen wie die WHO.

Quellen:

Evidence brief - How large pictorial health warnings on the packaging of tobacco products affect knowledge and behaviour; World Health Organization (WHO), 2014; abrufbar unter:
http://www.euro.who.int/en/health-topics/disease-prevention/tobacco/publications/2015/evidence-brief-how-large-pictorial-health-warnings-on-the-packaging-of-tobacco-products-affect-knowledge-and-behaviour
 

Deutsches Krebsforschungszentrum (Hrsg.) Verbesserung des Jugend- und Verbraucherschutzes durch die Überarbeitung der europäischen Tabakprodukt-Richtlinie 2001/37/EG Heidelberg, 2010

Deutsches Krebsforschungszentrum (Hrsg.) Wirksamkeit von bildlichen Warnhinweisen auf Zigarettenverpackungen, Heidelberg, 2013