Weltnichtrauchertag 2013

Der Weltnichtrauchertag im Jahr 2013 stand unter dem Motto „Lass Dich nicht anmachen! Weg mit der Tabakwerbung!“. Die Initiatoren und beteiligten Organisationen informierten an diesem Tag über die Wirkung von Tabakwerbung auf das Rauchverhalten und forderten ein umfassendes Tabakwerbeverbot.

Hintergrund

Pro Jahr sterben weltweit etwa fünf Millionen Menschen an den Folgen des Rauchens. alleine in Deutschland liegt die Zahl der durch Tabakkonsum verursachten Todesfälle bei über 100.000. Vor allem in den sogenannten „Entwicklungsländern“ stagnieren oder steigen die Raucherquoten sogar. Expertinnen und Experten sprechen von einer weltweiten „Tabakepidemie“.

Um diese Tabakepidemie wirksam zu bekämpfen, einigten sich im Jahr 2003 die Mitgliedsländer der Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf umfassende Maßnahmen, darunter auch das Verbot bzw. strengere Regulierungen der Tabakwerbung.

Studien konnten zuvor einen förderlichen Einfluss von Tabakwerbung auf das Rauchen feststellen, insbesondere bei Kindern und Jugendlichen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Heranwachsende mit dem Rauchen beginnen, nimmt  durch den Kontakt mit Tabakwerbung zu. Weitere Informationen unter Tabakwerbung.  

Siehe auch: Hanewinkel R., Isensee B., Sargent J.D., Morgenstern M. (2011). Cigarette Advertising and Teen Smoking Initiation in Pediatrics published online Jan 17, 2011;DOI: 10.1542/peds.2010-2934